1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

komischer Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Isi0306, 21. Juni 2007.

  1. Isi0306

    Isi0306 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe das einer von Euch meinen Traum deuten kann.
    Ich hatte heute Nachte einen ganz komischen Traum der vielleicht höchstens 10 Sekunden ging, und zwar war ich mit meiner Tochter auf irgeneiner Straße unterwegs. Meine Tochter ist ein paar Meter vor mir gelaufen, als plötzlich ein LKW direkt auf sie zu fuhr. Ich wollte sie noch rufen und sie warnen, aber da war es schon zu spät. Sie ist direkt in den LKW reingelaufen.
    Ich bin dann sofort aufgwacht und mein Herz hat vor Angst geklopft wie verrückt.
    Das komische in diesem Traum ist, das sie nicht versucht hat auszuweichen und der LKW auch nicht. Es war wie in einem Film wo die Menschen von LKW's frontal erfasst werden.
    Vielleicht muß ich noch dazu sagen, das meine Tochter 7 Jahre alt ist.

    Ich hoffe das mir einer von Euch helfen kann.
    Gruss Isi
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo und willkommen,

    dies ist ein Traum über die Ängste und Sorgen, die eine Mutter in Beziehung zu ihrer Tochter hat. Gefahren (LKW), und andere lauern auf dem Lebensweg (Straße) überall.
    Hey, liebe Seele, mach dir nicht zu viel Sorgen.
    Da kannst du noch so viel rufen und warnen, unsere Kinder müssen ihre Erfahrungen machen.
    Nur so können sie lernen und auf sich selbst achtgeben. Schließlich bist du nicht immer an ihre Seite.
    Ist auch ein Traum über das Loslassen.

    alles Liebe
     
  3. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    liebe isi,

    könntest du das ein wenig näher beschreiben?
    es ist wichtig zu wissen
    was du da gefühlt hast, nämlich vom anfang bis zum ende
    und wie sah die umgebung aus? die stimmung
    einfach alles rundherum
    war es dunkel? war es hell? was war um euch herum?
    liebe grüße, nicole.
     
  4. Isi0306

    Isi0306 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Hallo Nicole,

    also ich kann eigendlich nicht viel zu meinem Traum sagen,nur das er kurz nach dem einschlafen war. Und er ging auch nicht lange, ganz kurz, vielleicht so ca. 10 Sekunden, länger nicht. Ich habe nur gesehen das es eine Straße war es war hell und nichts außenrum. Wir sind nur ein paar Schritte auf dieser Straße gelaufen, ich etwas hinter meiner Tochter und dann war da auch schon etwas großes weißes was auf sie zu kam, ein LKW oder Bus.
    Ich habe meine Tochter nur von hinten gesehen und wollte noch etwas sagen, das sie weg gehen soll aber dann war es auch schon zu spät und ich bin aufgewacht. Ich bin in dem Moment wo der LKW sie erfasst hat aufgewacht. Sie ist direkt auf den LKW zugelaufen und der LKW ist nicht ausgewichen oder hat gebremst. Ich bin dann vor Schreck aufgewacht und habe innerlich gezittert und mein Herz hat wie verrückt geklopft, vor Angst. Ich habe dann nach meiner Tochter gesehen und mich dann wieder hin gelegt, bin dann auch gleich wieder eingeschlafen.

    Lieben Gruss...Isi
     
  5. Isi0306

    Isi0306 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Hallo MaTrixx,

    erst einmal Danke für deine antwort. Ich fühle mich zwar noch nicht viel besser aber dein Posting hat mich ein bisschen beruhigt. Ich hoffe das du Recht hast und mein Traum nichts mit meiner Tochter zu tun hat.
    Ich habe nämlich nach diesem Traum so ein komisches Gefühl und Angst das ihr was passieren könnte.

    Es wäre hilfreich wenn sich noch jemand melden würde, wo vielleicht schon selbst so etwas geträumt hat.

    Danke lieben Gruss Isi
     
  6. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    Werbung:
    liebe Isi,
    entschuldige bitte, ich hatte noch keine Zeit hier rein zu sehen.
    ich kann dich sehr gut verstehen und weiß wie schlimm es ist soetwas zu träumen. ich habe selbst einen sohn und auch schon so einen traum gehabt als er noch ein baby war.
    du kannst beruhigt sein, weil dieser traum keinesfalls die gefahr die du darin siehst darstellt. das ist ein symboltraum.
    deswegen ist es auch so wichtig zu wissen was du fühlst wenn du ihn träumst. bitte spiele das jetzt in gedanken durch und fühl nach ob es zutrifft:

    also wir haben hier eine straße die den lebensweg ausmacht. es ist hell und du siehst keine häuser oder sonstetwas. das bedeutet sie steht auch für die emotionale seite. du und deine tochter seid gemeinsam darauf unterwegs. du begleitest sie in ihrem gefühlsleben. wenn es hell war, bedeutet oft vergängliches vergnügen, aber deute das bitte nur so, wenn es dir wirklich aufgefallen ist.
    Du hast deine Tochter von hinten gesehen- also ihre Schattenseite.
    Es war ein weißer Lkw oder Bus- motorische energie. ist deine tochter sehr aktiv? oder wenn sie etwas haben möchte auch etwas stur?
    Sie läuft auf ihn zu- obwohl sie ihn sieht. Also ist sie sich bewusst dass es nicht richtig ist was sie da macht.
    Der Lkw steht für innere Kraft und für Ehrgeiz, er ist eigentlich dazu da um schwierige Aufgaben zu lösen. Das alles sind Eigenschaften von denen sie überrollt wird.
    Sie nimmt dich nicht ernst und hört nicht auf dein rufen.
    Ihr Ergeiz überrollt sie.

    Ich denke dass dieser Traum bedeutet dass man den Lebensstil ändern sollte.

    Keinesfalls bedeutet er dass dein Kind sterben wird.
    Alles alles liebe, Nicole.
     
  7. Isi0306

    Isi0306 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Hallo Nicole,

    ich möchte mich für deine ausführliche Antwort bedanken. Du hast mir sehr geholfen. Es ist halt schrecklich wenn man soetwas träumt. Ich habe schon öfter geträumt das ihr etwas passiert, ich bin danach immer fix und fertig. Aber du weißt bestimmt wie man sich danach fühlt. Ich habe im Internet schon oft gelesen, das es Träume gibt die, die Zukunft vorraus sagen und wenn ich dann soetwas träume habe ich Angst das meiner Tochter etwas passieren könnte. Ich denke das ich einfach viel zu viel Angst um sie habe und deswegen solche Träume habe.
    Mich würde noch interessieren, wie du mit solchen Träumen umgehst?
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    Vielen Dank das du mir noch geantwortet hast.

    Wünsche alles Gute für Euch, vielleicht hört man sich mal wieder,
    lieben Gruss Isi0306
     
  8. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    Hallöle
    Kurz nach dem Einschlafen verarbeitet man Taggeschehen.
    Wahrträume hat man meistens in den Morgenstunden.
    Eine super Erläuterung für Deinen Traum hast Du hier ja schon bekommen.
    Dachte nur, dieser Zusatz beruhigt Dich vielleicht nochmal ein wenig.
    Alles Gute
     
  9. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, aber abschwächen sollte man solche träume nicht wirklich. Es kann bedeuten das dir deine Tochter im realen Leben entgleitet und in eine Gefahrensituation schlittert, es kann aber auch wie schon vorher beschrieben, ein normaler traum sein. Wissen musst du es selber. In beiden Situationen hilft es, wenn du dich ein bisschen mehr mit deinen Kindern abgibst :) Aber nicht auf die Weise, in der man sein Kind festhält

    :)

    würmle
     
  10. Isi0306

    Isi0306 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo.

    Danke für eure Antworten. Ihr habt mir wirklich geholfen, das ich nicht immer das schlechte sehe. Aber man kann ja nie wissen was einem unsere Träume sagen wollen. Ich hoffe das es nichts schlimmes ist.
    Würde mich noch über mehr Antworten freuen, vielleicht weiß jemand noch etwas dazu zu sagen.

    Gruss...Isi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen