1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komet 73P/Schwassmann-Wachmann 3 ereignis mai 2006

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von internet1, 6. Mai 2006.

  1. internet1

    internet1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Habe dir davon gehört

    http://news.astronomie.info/sky200605/thema.html

    http://www.savelivesinmay.com/

    http://www.erenouvelle.com/newsrazm.php
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Klar hab ich :) Bin schon gespannt und behalt den Himmel allnächtlich mit dem Fernglas im Blick.

    Oder hast du zuviel Bildzeitung gelesen und meinst, dass Trümmer davon auf der Erde einschlagen? Das frag ich nur wegen deinem Flutwellen-Link.

    Die Quelle für die Einschlags-Informationen stammt von einem Typen, der Prophezeiungen anhand von Kornkreisen tätigt. Sehr seriös, ja :D

    Schwassmann-Wachmann wird über acht MILLIONEN Kilometer an der Erde vorbeiziehen. Man muss schon dankbar sein, wenn man ihn mit dem Fernglas wird sehen können.

    Also pack die Panik wieder ein :)
     
  3. Joseph

    Joseph Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Und er ist wunderschön im 10" :)

    Beobachtungstips:
    Heute Nacht zwischen Hercules und der Leier, um ca. 01:00 im Osten.

    Maximale Sichtbarkeit wird übrigens Mitte Mai erreicht, dann im Sternbild Pegasus, allerdings vermutlich nicht genug um ihn mit dem bloßen Auge zu sehen und auch nur um 03:00 Morgens.
    Ein Fernglas (10x50) sollte aber schon genügen.

    Der Link hier darf nicht fehlen, NASA wird nämlich mit dem Hubble kucken, was spektakuläre Bilder und Videos verspricht und die Seite enthält auch Aussagen über zu erwartende Wechselwirkungen mit der Erde (nämlich keine physikalischen):
    http://www.nasa.gov/mission_pages/hubble/Comet_73P.html

    Clear Skies und Gruß an alle Himmelsguckerkollegen.
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Dann hoff ich auf wolken- und dunstfreie Sicht. Danke für die Richtungsangabe. Hatte ihn bei Bootes verloren *ggg

    Ich bin jede Nacht irgendwo zwischen 00.00 und 04.00 mit den Hunden eine Stunde draussen. Da kann ich mich zeitlich anpassen :)

    Das Teleskop pack ich erst nach dem Umzug aus. Muss mich damit noch einturnen. Bisher genügten meine Augen und ein Fernglas :)

    Danke - Gruss zurück :)
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Was hat der Thread überhaupt bei "Channeln" verloren?
     
  6. wiseWoman

    wiseWoman Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    259
    Ort:
    südlich Hamburgs, in der Nordheide
    Werbung:
    und was das ganze mit channeln zu tun hat ?? na der Wissenschaftler Julien hat es eben in Eingebungen bekommen.. dass das mit der Flut passieren wird !
    Anschließend hat er nach den Gründen für eine solche Flut gesucht.

    Persönlich glaube ich es auch nicht, dass es durch dieses Kometenteil ausgelöst wird.. glaube da eher an das Aufbrechen des atlantischen Grabens.. aber das ist ja dann wieder ne neue Theorie :)

    Julien hat ja selbst eine Toleranz von 3 Tagen eingeräumt..
    nach den Energien des Tzolkin.. sprich Maya-Kalender.. leben wir momentan in einer heftigen Energie-Ausgleichs-Zeit.. bis zum einschl. 03.06.2006.
    Vieles geht zu Ende.. vieles hat seine Anzeichen in früheren Zyklen gesetzt.. und ich persönlich habe auch ständig.. irgendwelche Flutszenarien im Kopf.. einen konkreten Anlass gibts da für mich eigentlich nicht.. aber es ist nun mal so... bekomme es in Träumen.. Bildern..

    der absolute Hammer eben ist.. dass der Tsunami am 26.12.2004.. im Tzolkin das KIN 147 hat.. und der 25.05.2006 eben auch KIN 147 ist.. Die Toleranz geht aber eben auch bis zum 156. KIN sprich bis zum 03.06.2006.

    wir werden sehen was passiert.. und alles hat eben auch einen Sinn !!

    Habe eben noch mal ein bisschen gegoogelt.. weil mir der Name vom Wissenschaftler entfallen war.. und da begegnet mir doch unter dem 25.05.2006.. der Filmstart "Wenn die Flut kommt" .. DAS FAND ICH SCHON ULKIG
    ... da ich absolut vertraue dass alles was mir begegnet.. einen Sinn hat..
    schaun wir mal...

    Lasst uns derweil Licht und Liebe in Mutter Gaya schicken.. sie braucht es um zu heilen..
    in diesem Zusammenhang noch ein Link zu :http://www.esoterikforum.at/threads/38232

    Liebe Grüße
    wiseWoman
     
  7. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Wenn was von Schwassmann am 3.6. hier einschlagen soll, würde man die Bahnänderung bereits bemerkt haben. Immerhin stehen die Teile unter ständiger Überwachung von zig Teleskopen rund um die Welt.

    Und den nächsten Punkt zur Erde haben die Teile auch schon überschritten. Sie sind also bereits wieder am Davontrudeln.

    Seine Umlaufzeit beträgt zwar nur etwas über 5 Jahre, aber so nahe, wie er vor ein paar Tagen war, wird er erst 2022 wieder sein.
     
  8. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    Werbung:
    Nja bisher is ja noch nichts eingekracht oder? Aber dass man da etwas Schiss bekommen könnte bei all den Prophis is mir auch klar zumal es ja alles ganz gut gepasst hätte.
    Und so ein Einschlag ist ja auch unheimlich brutal da gerät man schnell mal in nen Schock-Angst-Zustand.
    Also ich denke da von oben herablachen bringt keinem was... offen lassen dass was passieren könnte und gut is es

    Viel faszinierender find ichs dass die Teile immer nur vorbeirasen und wenn so ein Gerät mal auf uns zurast... können wa uns dann wehren?
     

Diese Seite empfehlen