1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Körperwelten

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Ghostwhisperer-999, 11. Januar 2006.

  1. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo an Alle!

    Ich hab mal nach diesem Thema im Forum gesucht, konnte aber nichts finden.

    Wer von euch kennt die Ausstellung "Körperwelten" von van Hagens ?

    Was hält ihr davon und habt ihr sie evtl. sogar besucht ?

    Zur Vorstellung an die, die sie nicht kennen:

    www.koerperwelten.de



    Freu mich auf eure Antworten :)
     
  2. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Ich war da schon drin. vor laaanger zeit ^^

    Ich persönlich fand das sehr interessant. Vor allem vom bilogischen her. Es ist etwas sonderlich weil man weiss, das die menschen mal gelebt haben. Sind ja keine statuen aus plastik :) Solange die menschen (das ist ja strittig) das freiwillig gemacht haben, finde ich es okay. Letztlich ist es eh nur eine hülle. Was ich etwas makaber fand waren die babys. Da stand extra ein schild an der tür, das hier leute mit schwachen nerven umkehren sollten.

    Hab danach en puddingstückchen mampfen wollen ... irgendwie fand ich aber der pudding sah arg nach menschlicher haut aus *würg*.

    Janun. Über das thema wurde ja schon heftig gezankt, auch in den medien. Einige finden es würdelos menschen so auszustellen. Allerdings wenn man genau darüber nachdenkt macht man das in einem museum mit tieren ebenso. Hab letzt einen bericht gesehen. Da hat ein forscher ne neue schlangenart gefunden, hat sie eingepackt und in spiritus eingelegt. Er durfte der schlange dann einen namen geben o_O. Die lebte übrigens noch!!!

    Liebe Grüsse
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Genau das war es, was mir auch nicht gepasst hat.

    Die Babys haben es sich nicht ausgesucht.
    Da hätte man die Finger davon lassen müssen.

    Was die Menschen angeht, die sich dafür hergaben, fällt es mir immer noch schwer ein Urteil zu bilden.

    Auf der einen Seite haben sie zugestimmt, anderer seits finde ich es unästhetisch und zweifelhaft.
     
  4. Learn_to_Forget

    Learn_to_Forget Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich finde es in Ordnung, Supersache!!!!
    ABER: Nur wenn das Individuum vorher zugestimmt hat. Babys wären auch ok, aber nur wenn man sie fragen konnte, und das konnte man nicht, und die Mütter haben kein recht, zu sowas zuzustimmen... Also würden die schonmal wegfallen.

    Genauso wie Chinesiche Strafgefangene, die er 100pro da hat, sind nicht in Ordnung, niemand ohne seine Zustimmung vorher, sonst ist alles ok.

    Ich wollte da einmal hin, war ziemlich neu damals, aber die schlange von der kasse war paar kilometer lang, also war nix....
     
  5. Windhauch

    Windhauch Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Dortmund
    Ich war vor einigen Jahren auch mal dort und fand es sehr interessant.
    Es kam auch nicht wirklich makabre Stimmung auf.
    Die Räume waren hell, es hat auch nicht gerochen. Zumindest hab ich das nicht so im Gedächtnis.

    Was ich allerdings eklig fand, waren die Organe die man in die Hand nehmen durfte und in aller Ruhe befühlen konnte. Unter anderem eine Raucherlunge!
    Das habe ich mir dann doch nicht angetan. Allerdings hatten die vielen Kinder die wohl einen Klassenausflug machten ihren Spaß damit. :o
     
    ogge gefällt das.
  6. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ih organe in der hand???

    Dat gabs als ich da war noch nich. Wäre allerdings auch interessant hihi. wua... ich mein iiiih ;)

    Die Babys und embryos waren wohl fehlgeburten. Weiss nich ob das okay ist... Da sie intakt waren (also nicht wie die anderen körper) denke ich könnte man es für die eltern vielleicht auch als ne art bestattung ansehen. So haben sie ihr kind für die ewigkeit.

    Liebe Grüsse
     
  7. Learn_to_Forget

    Learn_to_Forget Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    naja, wenn sie nicht solche ansichten haben wie "wir" hier, dann eigentlich ja. sie haben denn ihr kind für die ewigkeit...
     
  8. ogge

    ogge Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Oberösterreich
    Ja, ich hab sie mir auch angetan. Hatte gemischte Gefühle beim hineingehen, allerdings muß ich sagen, pikierend, oder abstoßend fand ich nichts.
    Im Gegenteil, es war super interessant. Ich war mit meiner Frau dort, sie war im 4. Monat schwanger. Wir standen auch vor der Vitriene mit den Embrios, allerdings haben wir nicht soweit gedacht, das die Embrionen irgendwo herausgetrennt wurden, sondern haben das mit anderen Augen gesehen. Wie groß ist unsere Tochter nun? Was kann man erkennen? Welche Gliedmaßen sind schon ausgeprät? Das war schon was anderes wie Ultraschall.

    Ich finde, jeder sieht das, was er sehen will.

    Mir ist klar, dass diese Ausstellung ethisch zweifelhaft ist, aber sie zu besuchen ist ja auch kein muß.

    Das einzige was mich persönlich gestört hat, war der respektlose Umgang mit den Exponaten, und die Spaßfotografgien der Besucher.
     
    ELLA gefällt das.
  9. Learn_to_Forget

    Learn_to_Forget Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    naja, um ehrlich zu sein, ich würde auf bissl spaßig neben so einem exponat stehen, und fotografiert werden. aber mit ganz anderen Gedanken wie die sicherlich..... Auch neben solch embryos. Das ist eigentlich ein muss für mich... aber ich war ja noch nicht da, vielleicht denke ich anders wenn ich das mal live erlebt habe, und nicht nur im Fernsehen oder so-----

    Und es gibt hoffentlich nicht solche, die sich schlimme sachen denken, sondern eher, wie du sagtest, wie sieht es mit unserem Baby zurzeit aus, welche größe/gliedmaßen usw....
     
  10. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Wir waren vor Jahren mit der Schule dort.

    Wir hatten keine Wahl - wir mussten hingehen.

    Der ein oder andere ist nicht klar gekommen damit.

    Man sollte es sich nur anschauen, wenn man es auch aushält und niemanden zwingen dazu.
     

Diese Seite empfehlen