1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

körperstarre

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Monty, 9. Mai 2007.

  1. Monty

    Monty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    also erstmal hallo alle zusammen, ich bin neu hier im forum aber keinesweg ein laye bezüglich obe`s etc.

    ich komme immer durch träume zu obes oder ähnlichen erlebnissen (körperstarre etc.). gestern nacht erwachte ich in einer körperstarre. als ich mich wenige augenblicke darauf aus der körperstarre rausgearbeitet hatte (betonung auf arbeit.. aww stress :nudelwalk ) und mich ein paar sekunden sammelte, viel ich sofort wieder in eine körperstarre. diesesmal dauerte es länger bis ich wieder die kontrolle über meinen körper hatte. und ums jetzt mal kurz zu machen: für ca. 10-15min war es ein hin und her, und es wurde immer schwerer mich zu "befreien". das passiert mir sehr oft, so dass es mich teilweise wirlich nervt (heute musste ich z.B. um 4:30 aufstehen und da hab ich kein bock die halbe nacht um meinen schlaf zu kämpfen ums mal ein bisschen übertrieben auszudrücken). nun, desweiteren kommt der umstand hinzu, dass ich heute einen selten intensiven und heftigen bösen traum hatte, von dem aus ich direkt in die erste körperstarre kam. und fast jedesmal wenn ich wieder in die körperstarre zurückviel startete der traum oder zumindest seine substanz von neuem. sehr sehr unangenem, kurz ich bekam angst, und das passiert mir selten im bezug auf astralreisen oder körperstarren..

    nun, jetzt mal vom traum abgesehen, gibt es möglichkeiten (übungen, verhaltensweisen etc.) mit denen man das wiederkehren von körperstarren minimiert oder gar komplett verhindert? versteht mich nich falsch, ich bin dankbar dafür, das ich so "einfach" obes haben kann, aber wie gesagt, die körperstarre denen ich mich erfreue nerven ein wenig..

    ich bin nur mal kurz durch forum gesurft, bin mir aber sicher das das thema körperstarre schon umfangreich besprochen wurde und bin daher für jeden zusätzlichen beitrag dankbar:)
     
  2. Sowas nennt sich schlafparalyse, das hat man um nicht gefährlich schlafwandeln zu gehen.
    Ich kenne das es ist sehr unangenehm.
    Und schmerzhaft.:escape:
     
  3. Monty

    Monty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    ja, das wusste ich schon..
    aber wie gesagt, ich suche nach abhilfe um nicht immer die turtour von körperstarre zu normal, von normal zu körperstarre und so weiter durchmachen zu müssen.
     
  4. slow26

    slow26 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    258
    Ort:
    NRW
    Körper einmal kurz verlassen.. nen bischen rumfliegen und dann bewusst zurück kehren. Danach müsstest du eigentlich normal durchschlafen können weil du sozusagen entladen bist. Von der Starre direkt in den Wachzustand reissen, das funktioniert nicht, das kommt dann imma wieder, sobald du einschläfst.

    schöne Grüße Slow :winken5:
     
  5. Monty

    Monty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    j asowas in der richtung von "mal kurz nachgeben, ne kleine reise machen und dann schlafen können" hab ich mir auch gedacht, aber wenns dann soweit war, dass ich es zulassen wollte, blockierte es irgendwie, kurz vorm lösen
     
  6. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Werbung:
    wie bei Schlafstörungen allgemein sollte man nicht im Bett liegenbleiben und um den Schlaf "ringen". Steh auf, geh auf Toilette, trink was, setz dich fünf Minuten hin, etc. Mach irgendwas und die Müdigkeit stellt sich schnell wieder ein und du kannst wieder ins Bett und weiterschlafen. Meine Erfahrung.

    LG

    Jenny
     
  7. Apeiron

    Apeiron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    13
    Ich persönlich kann mich direkt aus einer Körperstarre befreien. Scheint daran zu liegen, dass es mir früher nicht so leicht gelungen ist und ich dann irgendwann aus Protest einen starken Willen entwickelt habe mich sofort zu befreien wenn ich nur will. Da es mir dann folglich häufig gelang mich zu befreien, geht es wahrscheinlich heute so einfach, da mein Glaube an der Einfachheit die ganze Sache vereinfacht^^... Ich denke die Körperstarre wird je schwerer zu bekämpfen umso mehr man sich gegen diese Starre wehrt...


    Grüße Apeiron
     
  8. Jerry316

    Jerry316 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    28
    Hm, das interessiert mich nun doch...

    Also wenn man in dieser Körperstarre ist...kann man dann wirklich garnix mehr machen? In jeder Weise gelähmt? Das stell ich mir sehr heftig vor...?
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    ich hatte mal eine Körperstarre, aber nicht aus dem Schlaf heraus. Ist vielleicht ein anders Symptom... ich beschreibe trotzdem mal, wie ich da raus kam.

    ich lag auf meinem Bett, hatte Zeit. Dann konnte ich mich nicht mehr rühren, habe mir genau angeschaut, was mich da gerade lähmt - es war sehr weh getan. Nach einer Weile (wielange? keine Ahnung), nachdem ich mir klarer war, was los ist, konnte ich mich wieder bewegen - und war um eine Erkenntnis reicher.

    LG
    Ahorn
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Amaya
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.030

Diese Seite empfehlen