1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Körperliche Beschwerden durch einen Stein???

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von cylon, 10. Mai 2008.

  1. cylon

    cylon Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Hallo :jump5:
    Also, ich hab da mal eine Frage an Euch...
    Ich hab mir vor ein paar Tagen einen Leoparden-Jaspis gekauft, ihn gereinigt und dann am Hals getragen- seit Dienstag Abend.
    Ich hab seit Mittwoch ein wirklich unangenehmes Gefühl in meiner Halsgegend gehabt. Im Schilddrüsenbereich- So eien Kloß, der mir wirklich fast die Luft zum Atmen genommen hat.
    Ich bin davon ausgegangen, daß es ehr eine Kopf-Sache ist, da ich gerade ziemlichen Ärger mit einer Freundin habe und ich eigentlich das Bedürfnis habe, mir mal ordendlich Luft zu machen... Ich dachte also, daß das ehr der Grund für dieses Gefühl ist.
    Aber der Stein steht ,soviel ich weiß für " Gnade als Selbstverständlichkeit" Hat also mit Zweifeln und Gottvertrauen zu tun. Ist wohl mien Thema zur Zeit!!! (Steht zumindest in meinem Buch)
    Naja, jedenfalls hab ich es heute Morgen nicht mehr ausgehalten und hab die Kette beim Duschen abgemacht und plötzlich hab ich wieder besser Luft bekommen. Dann kam so ein Moment, wo ich mich nocheinmal sehr intensiv mit diesem beklemmenden Gefühl auseinandergesetzt habe und hab das Gefühl gehabt, zu ersticken, -Keine Luft -Panik usw.
    Ich mach nebenbei Kinesiologie- (in den Anfängen auch Spirituelle Kinesiologie) und hatte das Gefühl mit 1. Hilfe-maßnahmen:kuesse: schon recht schnell wieder im Griff, aber glaubt Ihr, daß ein Stein wirklich mit solchen körperl. Reaktionen zu tun haben kann?
    Ich hatte das Gefühl, es löst sich etwas, das mir nochmal die Luft genommen hat und nun geht es mir bedeutend besser.

    Puh, langer Text, ich hoffe, es war zu verstehen?
    Vielleicht kann mir jemand von euch seine Meinung dazu sagen...?
    Wäre sehr lieb und sonnige Grüße, cylon
     
  2. cylon

    cylon Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    38
    Ach ja, ich denke übrigens nicht, daß der Stein "Schuld" ist. -Schuld gibt es ja nicht-, aber ich hab das Gefühl, er hat was hochgeholt und dann "in-sich" getragen, das ich dann schließlich die ganz Zeit noch "am Hals" hatte...
    Können Stein wirklich so schnell "heilen"?
    Ich finde den Stein übrigens jetzt nicht mehr schön- Er sieht bedrohlich aus und irgendwie wie ein "Fratze"... (Keine Sorge, ich hab keinen an der Klatsche") Kann es nur nicht anders beschreiben...
     
  3. elfriede

    elfriede Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    hessen-bergstrasse
    hallo ceylon.
    ja ,der stein hat seinen dienst bei dir getan.leg ihn einfach mal weg,wenn er dir nicht mehr gut tut.
    ich kenne das auch so mit den steinen,sie können sehr schnell,was hervorhohlen
     
  4. cylon

    cylon Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    38
    Ich hab das Gefühl, daß es richtig wäre, ihn wieder zur Erde zu geben... Machst du das mit Steinen, die kaputt gehen, oder von denen du denkst, daß sie dir geholfen haben und jetzt "Ihre Ruhe" brauchen?
     
  5. elfriede

    elfriede Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    hessen-bergstrasse
    ich lege meine steine dann in
    eine anmethistdruse hinein.da können sie sich erhohlen.
    später wenn er mich anspricht,steke ich ihn in die hosentasche.
    das ist dann für mich ok.
    kaputte steine lasse ich in einer schale liegen.:)
     
  6. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    ich beschäftige mich auch viel mit steinen und nicht jeder stein ,wo im buch steht er ist für dieses oder jenes gut ,ist auch für jeden menschen gleich gut.für dich war er es nicht,das ist aber öfters so ,da jeder mensch anders reagiert.wenn du ihn nicht mehr möchtest und du das gefühl hast, ihn weggeben zu müssen, dann gib ihn wirklich der erde zurück.ich lasse "tote"steine, nie wo zu hause liegen ,sonder grabe sie ein.ich geh auch noch mit dem pendel drüber und frage ,ob der stein noch lebt ,sagt das pendel und mein gefühl ja dazu ,dann gebe ich ihn weg.sollte er aufgeladen gehören, dann reinige ich ihn und leg ihn in den mondschein und dann auf einen bergkristall,aber das ist ja bei dir nicht der fall.liebe grüsse und alles gute
     
  7. cylon

    cylon Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Vielen Dank an Euch!
    Mir ist übrigens noch eingefallen, daß der Stein nicht der Auslöser für die Beschwerden war. Sie waren unterschwellig schon da, kurz bevor ich den Stein gekauft habe. Aber sie sind extrem angestiegen danach!
    Ich werde Morgen nocheinmal überlegen, was ich mache und dann intuitiv entscheiden, oder kinesiologisch austesten, was für den Stein und mich das Beste ist....
    Ist es ok., wenn ich ein "Sammelgrab" für Steine mache? Ich hab nämlich mehrere zerbrochene Steine, die ich gerne Begraben möchte!
    Sollte ich sie vorher reinigen?(Amethystdruse)?
    Steine sind wirklich phantastisch, oder? Ich hab das Gefühl, er hat mir eine große Last abgenommen!
    LG , Saskia
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Loggo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.044

Diese Seite empfehlen