1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Körper, Liebe, und Doktorspiele

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von sand, 1. August 2007.

  1. sand

    sand Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    159
    Werbung:
    Unsere Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat deine Broschüre herausgebracht mit dem Namen: "Körper, Liebe, und Doktorspiele" "Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr" http://www.bzga.de/botpresse_50.htmlü
    Diese Broschüre wurde sechs Jahre lang kostenlos an Eltern, Erzieher, und Lehrern verteilt zwechs Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr
    Hier ein paar Beispiele aus der Broschüre:

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ fordert Mütter und Väter dazu auf, „das
    Notwendige mit dem Angenehmen zu verbinden, indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküßt wird“. (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen“. (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 bis 3 Jahre!) „dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen“, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern“. (S. 25) Der
    Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift
    werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)

    Ist unsere Gesellschaft wirklich schon so tief gesunken?
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich bin jetzt gerade ein wenig entsetzt. Dass sich schon kleine Kinder an den Genitalien lustvoll berühren und gegenseitig im Kindergarten untersuchen ist nichts Neues und auch richtig und schön. Aber dass sich die halbe Verwandtschaft dabei beteiligen sollte ist mir eben voll in die Nase gestiegen.

    Ich habe meine Kinder dazu erzogen sich von Niemand berühren zu lassen wenn sie das nicht wollen.

    Klar werden sie von Mama und Papa und Oma gekitzelt, aber ganz bestimmt nicht im Genitalbereich. Das entdecken Kinder im Normalfall von allein.

    Heute ist nicht der 1. April?
     
  3. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Der Auszug heißt wortwörtlich: ...Wie erfolgen die Pflege und die Ernährung: Darf es sein eigenes Tempo entwickeln, wird ihm Zeit gelassen und das Notwendige mit dem Angenehmen verbunden, indem das Kind beim Trinken auch liebevoll umarmt, beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird? Wird es nach dem Baden noch gestreichelt oder manchmal nackt auf die nackte Haut eines Elternteils gelegt, so dass es den ganz innigen Körperkontakt genießen kann?...

    Sorry, ich verstehe nicht wo dabei dein Problem ist? Steht dort du sollst dein Kind an der Scheide küssen oder woran dachtest du dabei...?

    Auch hier ist der Zusammenhang ein sehr nachvollziehbarer: Es geht vorher darum, daß Kinder sehr schnell begreifen, daß es unterschiedliche Geschlechter gibt und daß Mädchen erst mal nur begreifen, daß sie da nichts haben wo bei Jungs der Penis ist. Es wird weiterhin erklärt, daß es wichtig ist, kleinen Mädchen zu erklären, daß ihrem Geschlecht nichts fehlt und genauso wertvoll ist, damit es lernt, gerne Frau zu sein und sich so zu akzeptieren.
    Weiterhin ist die Rede davon, daß das Kind nicht in seiner Schaulust und Neugier gebremst werden soll und schon garkeine abfälligen Bemerkungen über "das da unten" zu hören bekommen sollte.

    Es wird erklärt, daß das Geschlechtsteil von Jungs häufig mit liebevollen Namen von den Eltern bedacht wird, wodurch er positive Bestätigung seiner Geschlechtlichkeit bekommt, dies bei Mädchen aber häufig vermieden wird. Erst danach folgt der von dir zitierte Ausschnitt, womit lediglich gemeint ist, daß der GANZE Körper zärtliche Berührungen bekommen sollte, ohne aus der Intimregion eine besondere Tabu-Zone (igitt, da wird man nicht zärtlich berührt, weil sich das nicht gehört) zu machen.

    Vorher heißt es: daß bei Kindern keine Körperregion vor Erkundung sicher ist (Kinder popeln dir auch in der Nase, wenn du sie läßt) und nach deinem Zitat heißt es: Es kann aber sein, daß ihnen bestimmte intime Berührungen bei aller Akzeptanz kindlicher Neugier unangenehm sind, weil ihr Intimbereich unwissentlich vom Kind verletzt wird...In diesem Fall ist es richtig die eigene innere Grenze zu beacheten und das Kind liebevoll zurückzuweisen. Auch wenn es seiner Neugier damit nicht vollständig folgen kann, lernt es doch etwas ebenfalls wichtiges, nämlich daß jeder Mensch ein Recht darauf hat, seine Intimität zu schützen und daß er Nein sagen darf!... (Anmerkung: Natürlich kann es sein, daß der Penis des Vaters eregiert, wenn die Tochter ihn berührt, wie wäre sonst die Vergewaltigung eines Mannes möglich? Das liegt aber sicher nicht daran, daß der Vater erregt ist, sondern am männlichen Geschlechtsorgan, das oft sehr schnell reagiert, auch ohne echtes sexuelles
    Interesse)

    Du reißt auch hier die Sätze völlig aus dem Zusammenhang. Die Broschüre beschäftigt sich 2 ganze Seiten lang mit kindlicher Sexualität und Lustempfinden und erklärt sehr verständlich daß jeder Mensch als sexuell fühlendes Wesen geboren wird oder hast du gedacht die Fähigkeit der Geschlechtsorgane, empfindsam und empfänglich für Lustgefühle zu sein, entwickelt sich erst im Alter??? Völlig natürliche Vorgänge sehr schön erklärt.


    Wieso auch nicht? Schlimm genug, daß früher aus Sexualität so ein Scham-Thema gemacht wurde und ich finde es entsetzlich sich an einer Broschüre zu stoßen, die sehr vernünftig, nachvollziehbar und natürlich mit dem Thema umgeht, denn erst das Tabuisieren macht Kinder anfällig für Mißbrauch.

    Ich frage mich allen Ernstes, was D U für ein Problem mit völlig natürlichen Zärtlichkeiten zwischen Eltern und Kindern hast. Diese Broschüre will genau solchen Leuten wie dir verdeutlichen, daß man im Zuge der Hysterie um sexuellen Mißbrauch an Kindern nicht dazu übergehen soll auf natürliche Sexualität bei Kleinkindern überzureagieren oder gar auf wichtige Zärtlichkeiten und Berührungen zu verzichten, da genau DAS zu einem Verhalten führt, das Mißbrauch begünstigt, weil Kinder dadurch dann verunsichert sind und keinen gesunden Bezug zu ihrem Körper und zu natürlichen und normalen Zärtlichkeiten entwickeln können.

    Frage: Hast du Kinder?????? Dann vermute ich, wenn du mit ihnen baden gehst, tragt ihr dabei Skianzüge... wie bedauerlich....

    Luckysun
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Findest du das nicht auch ein bisschen beleidigend? Dass du deine Meinung äusserst und ich dir sogar in einigen Dingen übereinstimme ist die eine Seite, aber wie du Sand hier angreifst ist eine andere Seite und die klingt nicht gut.
     
  5. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Salam Aleikum

    Sagt mal seid ihr noch ganz bei Groschen. Ihr habt hier gerade den Pedos Tür und Tor geöffnet mit diesem sinnlos Geschwafel.

    Gruß Denska
     
  6. sand

    sand Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    159
    Werbung:
    Hallo?

    "Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.

    Wenn das nicht eindeutig ist?


    ach ja, hier ist noch ein Link
    Von der Leyen stoppt umstrittene Aufklärungsbroschüre
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,497527,00.html
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wer lesen kann, sollte sich sein eigenes Urteil bilden. Diese Broschüre kann man bestellen und selber lesen. Ich hatte sie auch in der Hand - und nichts gefunden, was einen Missbrauch rechtfertigen würde - vielleicht habe ich ja die entsprechenden Stellen überlesen.
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich halte auch einige posts für sinnloses Geschwafle ohne das kundzutun, einfach weil die Interessen verschieden sind.
    Kann man überhaupt noch über Missbrauch oder sexualtität diskutieren ohne an potentielle gestörte denken zu müssen? Ausserdem finde ich deine Ausdrucksweise provozierend!
     
  9. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Wenn das so rüberkommt, daß ich sie angreife, dann tut mir das leid und so war es auch sicher nicht gemeint!!! Klingt das wirklich so, als würde ich sie angreifen??? Oder wurde ich persönlich beleidigend??? Wenn ja, sag mir, wo und ich bitte persönlich um Löschung des Beitrags. Ist mein Ernst.

    Ich finde aber auch nicht gut, Satzfetzen aus einer Broschüre zu zitiern und es dann so darzustellen als würden Eltern und Verwandte in dieser Broschüre dazu aufgefordert ihre Kinder unsittlich zu berühren. Findest du das etwa ok?

    Gruß, Luckysun
     
  10. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Werbung:


    Salam Aleikum

    Sorry.Tut mir wirklich leid wenn du dich provoziert fühlst.
    Ich mach das nie wieder. Schade nur das du so weit weg wohnst ich würd das gerne flachlegen und flächendeckend erklären.

    Gruß Denska
    Den Anhang 7050 betrachten
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen