1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Körper Besetzung??

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von hosomono, 27. August 2011.

  1. hosomono

    hosomono Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    132
    Ort:
    düsseldorf
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    ich möchte euch jetzt etwas erzählen was letzte Nacht passiert ist.Aber es ist sehr gut möglich das es sich um einen Traum handelt,nur war das gefühl so stark das ich es nicht unterscheiden kann.

    Gestern bin ich schlafen gegeangen so gegen 4 uhr ,hatte aber schon auf der Couch geschlafen vorher.Naja,bin dann ins Bett habe mich an meinen Mann gekuschelt und war dann in einem zustand ,bei dem ich zwar schon schlief irgendwie aber trotzdem noch meine umgebung warnahm,meinen Mann neben mir usw.

    Auf einmal hatte ich das Gefühl das mich jemand aus meinem Körper verdrengen wollte.Mein ganzer Körper begann zu vibrieren als ob ich einen Motor angestellt hatte.Es war schlimm,ich fühlte mich so eingeengt,alsob ich nur einen ganz kleinen Platz in meinem Körper hätte,denn alles vibrierte und ich war nicht mehr Herr über meine Bewegungen.

    Mein Körper ist vorher oft eingeschlafen sodaß man nadelstiche spürt oder ich hatte auch manchmal schon das gefühl das ich mich nicht mehr bewegen kann was wissenschaftlich erforscht wurde und der Grund dafür ist,das der körper und das gehirn nicht zur gleichen Zeit einschlafen.Man denkt man ist wach der körper schläft aber schon,ist in einer Schlaflähmung und man kann sich nicht mehr bewegen.

    Das war anders es war ein Vibrieren wie ein motor und dieses gefühl der engeengtheit.Naja dann fing der Traum an,eine Stimme wollte etwas von mir ich weiß nicht mehr was aber ich sagte "nein",ich sagte das ich meine endscheidungen selber treffe und niemand mich zu etwas zwingen kann.Es ging irgendwie um meinen körper.Zwischendurch wurde ich wach aber das war immer das vibrieren und sobald ich die Augen zu machte wieder die Stimme die mich nötigte zu etwas.

    Naja dann stand mein Mann auf die katzen waren im WOhnzimmer und haben Krach gemacht,er schlatete das licht an,ich machte meine Augen auf das vibrieren und das gefühl ging weiter klang aber langsam langsam ab und ich fühlte mich wieder frei und komplett in meinem körper ohne eingeengt zu sein alleine.

    komischerweise hatte ich auch keine angst,habe mich so gefühlt als ob ich was wichtiges getan hätte.

    Ich weiß hört sich stark nach einem Traum an aber dieses Gefühl war etwas was ich vorher noch nie empfunden hatte,daher meine Frage könnte etwas anderes dahinter stecken?

    Würde mich über antworten freuen

    Liebe Grüße
     
  2. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Können Durchblutungsstörungen sein, kann eine Psychose sein, kann sein, dass Kindheitserinnerungen hochkommen, die Du verdrängt hast, weil Du Dich eingeengt gefühlt hast und sagtest eigene Entscheidungen zu treffen und es ist Dein Körper....

    wer "vergewaltigt" Dich im Wachzustand?
     
  3. hosomono

    hosomono Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    132
    Ort:
    düsseldorf
    ja durchblutungsstörüngen können es sein.Aber das ist auch das einzige.Ich habe die beste Kindheit geführt die ich mir vorstellen kann,bin psyschich total ausgeglichen und mir geht es wirklich richtig gut,bin zufrieden alles läuft wie ich es haben will.Also eine psychose ist es sicher nicht.

    Niemand hat je für mich entscheidungen getroffen oder mich genötigt zu irgendetwas.Ich habe immer mein Leben so geführt wie ich wollte,auch wenn nicht alles geklappt hat ist ja klar,doch habe ich immer die entscheidungen getroffen so wie ich es für richtig hielt.GAnz ehrlich es kann keine Psyschichen hintergründe haben.

    Ich habe auch nie Jenseitskontakte gehabt oder bin nie zu einem Medium gegangen habe es nie mit Gläserrücken versucht gar nichts.Ich habe fast nie Albträume,seid meine Kindheit sehr sehr selten.

    Kommt also nur in Frage das es entweder ein traum in Verbindung mit durchblutungstörungen oder sonst irgendetwas in der Art ist.Wenn man es unbedingt Nüchtern betrachten will.

    Aber ich habe das Gefühl das ich dabei hatte beschrieben.Es gibt unerklärliche Phenomene.

    Beispiel: Ich sehe seit ich mich überhaupt erinnern kann einen Lichkranz um den Köpfen der Menschen,der Tiere oder auch um Pflanzen herum.Ich dachte jeder würde es sehen bis ich hörte das es nicht so ist,dann dachte ich das es an meinen Augen liegt.Kein Augenarzt konnte mir dazu was sagen.

    Einige meiner Träume sind eingetroffen.Haargenau so wie ich sie träumte.Keine Symobole die ich deuten musste.

    So kleinigkeiten eben ,die man nicht erklären kann.Die einen aber nachdem man alles "logische"ausgeschloßen hat ,auf ein Esoterikforum bringen.

    Das was letzte nacht passierte war einfach komisch es war ein Gefühl das fremd war.Ich habe sowas noch nie in meinem Leben gespürt.

    Liebe Grüße
     
  4. hosomono

    hosomono Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    132
    Ort:
    düsseldorf
    Grade ist mein Mann gekommen,ich hatte heute noch nicht mit ihm gesprochen.Er meint, er hätte gestern auch etwas gespürt,und gehört.Aus dem geschlossenem Wohnzimmer (er stand vorher auf um die Tür zu schließen) kamen Geräusche als ob jemand an der Tür rüttele.Die Katzen wären ins Schlafzimmer gerannt und hätten sich unter dem Bett versteckt und das Geräusch hätte nicht aufgehört,erst nach einer Weile.Ich habe gefragt warum er denn nicht nachgeschaut hat:))) er meinte naja,mulmig war mir zu mute und dann ziehe ich es vor zu schlafe:)
     
  5. Marjul

    Marjul Guest

    Hallo hosomono

    an deiner Stelle würde ich es so nehmen, wie du es empfunden hast.
    Es gibt geistige Energien oder Personifizierungen, die ungebeten kommen und einem in irgendeiner Weise zu nahe treten können. Einmal hatte ich auch so ein Erlebnis. Aus Neugier hatte ich begonnen mich mit einer bestimmten Form von geistigen Existenzen zu beschäftigen. Ahnungslos und vielleicht ein Bisschen überheblich, wie ich war, hätte ich nie erwartet, mit solchen Existenzen selber zu tun zu bekommen. Durch meine Neugier habe ich sie aber wohl auf mich aufmerksam gemacht, und in der Nacht kamen sie zu mehreren, sprangen um mich herum und machten Lärm, so dass ich nicht schlafen konnte. So etwas hatte ich noch nie erlebt. Ich habe es sofort mit dem in Verbindung gebracht, womit ich mich am Tage beschäftigt hatte, und fest beschlossen, mich nie mehr darauf einzulassen. Nach einiger Zeit hörte ich jemanden von ihnen sagen: "Mit der ist nichts anzfangen", und sie verschwanden. In der nächsten Nacht kamen sie noch einmal kurz, aber als sie merkten, dass ich bei meinem Entschluss geblieben war, gingen sie und kamen nie wieder.
    Ich glaube, es war sehr richtig und wichtig, dass du entschlossen nein gesagt hast und dir die Verfügung über deinen Körper nicht nehmen lässt. Daher sicher dein Gefühl nachher, etwas Wichtiges getan zu haben.
    Hast du vielleicht in letzter Zeit etwas gelesen oder angeschaut, das mit geistigen Wesen oder Energien zu tun hatte?

    Ich bin dir sehr dankbar für die Erklärung des Phänomens der Schlaflähmung. So etwas habe ich auch öfter, und der Hinweis, dass dann der Körper schon schläft, während das Gehirn noch wach ist, überzeugt mich. Es geschieht nämlich immer dann, wenn ich körperlich müde, aber geistig noch sehr aufgedreht bin. Dann ist es wahrscheinlich das Beste, es vertrauensvoll zu ertragen und das Gehirn auch einschlafen zu lassen?

    Herzliche Grüße
    Marjul
     
  6. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Nein,eine Pyschose ist das nicht,auch kein Venenleiden,deine Katzen reagierten und ich hab auch Marjuls Bericht gelesen,wobei ich euch beiden
    erzählen kann.
    So fühlte es sich an,als sich schon mehrmals mein Astralkörper,von mir
    lösen wollte,das Gehirn war hellwach,doch der Körper müde und schlaff,bis er anfing zu vibrieren...dieses Phänomen seit meiner NTE habe,sich dabei mein Astralkörper langsam erhob und ich konnte,zu meinem eigenlichen,schlaff daliegenden Körper zurückblicken,stand ganz
    langsam auf,merkte aber doch,war es ein Geist,ein Gehirn,dass beides
    verband,es war merkwürdig,ich sah das alles,was sie mit mir machten und
    doch konnte ich anderes noch wahrnehmen..rätsel heute noch,wer jetzt
    das Licht wahrnahm...es ist so,kommt man in diesen Zustand,wo sich der
    Astralkörper lösen will,ist man auch mit der geistigen Welt verbunden,nur so kann ich mir deinen Traum vorstellen,der keiner war,sondern,es
    waren wirklich Wesenheiten bei dir,weil sie ja,auf dieses "Nein reagierten.
    Bei dieser NTE,war auch dieser weisser Lichtstrahl da,also ich fühlte
    mich mit der geistigen Welt auch verbunden.
    Meine Freundin,die gar nichts mit der Esoterik zu tun hat,sah dies alles,was du und auch Marjul beschreibst,bei ihrem Mann,dessen Körper im Schlaf vibrierte und plötzlich erhob sich sein Astralkörper,den sie
    als durchsichtig beschrieb,bis zur Tür ging und wieder zurück,zum eigentlichen Körper ihrer Mannes....dieser,am nächsten Tag von einem Traum erzählte,Geister hätten ihn angeschrien,wollten unbedingt,dass er
    aufsteht...nun,was er wohl auch getan hat,nur als Astralwesenheit...

    Ich weiss nicht,ob das für euch eine Erklärung ist,eben selbst Erlebtes...

    alles Liebe madma
     
  7. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Ich würde mal zum Arzt gehen und Herz und Lunge untersuchen lassen.
    Vielleicht hast Du keine Luft bekommen?

    Ansonsten sind meine negativen Träume auch oft wahr geworden.
    An Lichtkränze glaube ich nicht und das deutet für mich auf eine Psychose.
    Psychosen kann man trotz guter Kindheit bekommen.
    Wir leben ja nicht blind und nehmen unbewußt wahr. Das Unterbewußtsein kann man nicht abstellen.
     
  8. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Ich hatte Anfang der Woche auch ein sehr komisches "Erlebnis".

    War es Traum oder Einschlafphase...

    jemand streichelte meine Hand und plötzlich ging die Hand an meinen Körper und bin erschrocken aufgewacht, habe mit dem Arm gewedelt und habe mich im Zimmer umgeguckt...

    da war niemand.

    Ich glaube aber auch nicht an Geister oder sowas.
     
  9. hosomono

    hosomono Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    132
    Ort:
    düsseldorf
    Hallo,

    @Marjul: Liebe Marjul ich habe es immer so gemacht das wenn ich diese schlaflähmung bekam,ich mir sagte sei ganz ruhig dein körper schläft versuche langsam die hand zu heben usw.das klappte dann auch.erst die Finger,dann die Hand und dann kam ich aus dieser schlafstarre raus.
    Zu deiner Frage,ich habe mich in dem Sinne mit diesen Themen beschäftig,in dem ich hier im Forum gelesen habe.Aber an sonsten eigentlich nicht,es ist eine große angst von mir das ich mal Nachts plötzlich was sehen könnte:) Deswegen habe ich noch nie im leben daran gedacht Seelen zu rufen oder so.Im gegenteil habe immer gesagt falls es euch gibt,lebt ruhig hier weiter aber ich will euch nicht spüren nicht sehen nicht wahr nehmen:))) Natürlich habe ich das nicht dauernd gesagt oder so,aber eben wenn ich mal dran dachte und mir irgendwas Angst machte.Aber die Neugier diesen Themen gegenüber die ist ein Teil von mir,Ich lese darüber,ich denke darüber nach.

    @Madma: Liebe Madma,ich hatte eine ausserkörperliche Erfahrung,ich war 16 und bei einer Freundin.Wir hatten einen schönen Mädchenabend,wir haben über die Schule,Jungs usw.gequatscht.Nicht über diese Themen.
    Dann sind wir schlafen gegangen.Plötzlich war ich über meinem Körper sah mich und meine Freundin.Ich fing an höher zu schweben und mein Gedanke war,mal sehen wohin es geht.Ich hatte gar keine Angst,obwohl ich hellwach war.Ich flog hinaus und ich steuerte mich mit Gedanken,ich dachte nur an rechts und flog recht oder links ,gradeaus.Dann war ich an einem Ort dor waren riesige Steinköpfe (nicht die Osterinseln) aber die Köpfe sahen so ähnlich aus.Plötzlich bekam ich riesen Angst,ich dachte nur wenn ich hier bin,was ist dann mit meinem Körper.Ich habe den Gedanken nicht ausgedacht und da fwurde ich zurück gezogen so schnell,und mit einem RUMS war ich in meinem Körper.Ich saß aufrecht.Dachte nur,was war das??????Damals wußte ich nichts von Astralreisen.
    Die Sache gestern war eigenbartig denn es drängte mich an die Seite meines Körpers.Ich fühlte mich ,alsob etwas fremdes in meinem Körper platz einnehmen würde und ich ganz in die Ecke getrieben würde.Das zu wenig Platz da wäre,für uns beide.Und ich wollte es nicht,ich wollte nicht teilen.Das Gefühl war sehr beängstigen aber ich hatte nicht die Angst mit der ich rechnete.Ich war sehr dominierend.

    @Trichter1970: Liebe Trichter,
    Atemprobleme habe ich nicht und ich wurde auch wach und atmete ganz normal.Es war ein Vibrieren des ganzen Körpers.Dazu ein gefühl das fremd war,das es nicht zu mir gehörte.Ich kenne Menschen mit Psychose und es ist nicht vergleichbar.Wenn du nicht an diese Sachen glaubst,dann ist es natürlich schwer nachzuvollziehen und man neigt dann eher daran alles mit einem Psychischem oder physischem Problem abzutun.Nur wer schon mal einiges Wahrgenommen hat wofür es keine Erklärung gibt,kann den Unterschied erkennen.Diagnosen wie Psyschose,Schizophrenie,die darf man nicht so leicht stellen.Es kann viel sein,es kann ein Traum sein weil man vorher zuviel gefuttert hat,es können Augenprobleme sein (Lichtkranz um dem Kopf) aber gleich eine PSyschiche Diagnose zu stellen ist falsch.Ausserdem sehe ich diesen Lichtkranz seit ich 4 Jahre bin.Was ist das denn dann für eine Psychose:)
    Viele von uns sind in diesem Forum weil wir daran glauben und denken das man nicht alles "logisch"erklären kann.Und wir unsere Wahrnehmungen hinterfragen.Wegtun,nicht darüber nachdenken oder es immer auf einen Körperlichen Aspekt schieben,das könnten wir alle,wenn wir wollten.

    Liebe Grüße
     
  10. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Werbung:
    Dann musst Du das Vibrieren besser beschreiben.

    Wie ist das, wie das Handy, wenn es auf Vibration eingestellt ist? Ist es ein Kribbeln? Denn das habe ich auch und das ist Empfangen.
    Ich habe geschrieben, dass ich nicht an Geister glaube.

    Zum Beispiel: Ich habe in einer Gegend gewohnt, wo nach dem 2.WK unter dem Straßenpflaster Menschen begraben wurden und wenn ich nachts nach Hause gelaufen bin, fühlte ich mich immer beobachtet.
    Doch woher weiß ich, dass es die Augen der Toten waren?
    Oder eine übersinnliche Wahrnehmung?
    Und wenn nicht gar Einbildung?
    Wie will man denn sowas unterscheiden können.
    Und ich kenne auch Psychotiker.

    Ich träume auch Dinge, die wahr werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen