1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Könnte ich wirklich sein Bruder gewesen sein und die Erfüllung meines Wunsches?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Nascalt, 17. Mai 2012.

  1. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Dieser Thread wird sehr lang, aber bitte lest ihn euch durch!

    Also ich habe schon einige Threads die sich eigentlich nur zu diesem Thema beziehen aufgemacht, jedoch glaube ich, habe ich das "Rätsel" wer ich war im früheren Leben (Ich weiß, wir waren mehrere :D), gelöst.
    Einige wissen es schon einigermaßen...

    Ungefähr März 2011 hat alles angefangen.
    Meine Mutter ist auch spirituell und hatte schon Träume und Visionen von frühere Leben.
    Ich habe mir innerlich gewünscht, auch ein früheres Leben zu wissen,
    am besten ein Leben vor dieses.
    Am Abend hatte ich das Gefühl oder ich weiß nicht genau was das war, aber habe es etwas gedacht:

    Ich war ein Junge mit schwarzen Haaren, lebte in einer kleinen Wohnung, hatten wenig Geld, meine Eltern schlugen mich und ich war da etwa 6 Jahre und es war in den 30er.

    Im Juli 2011 hat mir mein Vater eine Serie gezeigt und
    dort fühlte ich - wie schon gesagt, manche wissen's schon -
    mit Tony Curtis so verbunden, als ob ich ihn kenne etc.
    Er war in der Serie 45 Jahre.
    Obwohl ich keine Folge zuerst verstand schaute ich die Serie weiter an (sowas tue ich nie) um nur ihn zu sehen (Ich schwärmte nicht für ihn, es war halt eine "Verbundenheit").
    Anschließend fragte ich, ob von den Hauptdarsteller jemand tot ist.
    Ich hatte das Gefühl, dass Tony tot ist und der andere, Roger, noch lebt.
    Dies erzählte auch mein Vater.
    Mich traf der Schlag.
    Ich musste fast heulen und um mich zu beruhigen schaute ich nur aus dem Fenster im Himmel und dachte "Da oben wird er irgentwo sein...".
    Damals hat mich die Esoterik auch noch nicht so brennend interessiert wie heute.

    Erst im August fragte ich nach den Namen der Hauptdarsteller, wollte aber in Wirklichkeit nur Tony im Internet suchen, um mehr Informationen über ihn zu bekommen.
    Ich dachte mir irgentwie (was für ein Quatsch :lachen:), dass er ja an meinem Geburtstag (6.6.98) gestorben sein könnte und ich der mal war :lachen:.
    Aber dieser Blödsinn hielt natürlich nicht lange.

    Ich informierte mich über ihn und als ich las, dass sein 4 Jahre jüngerer Bruder mit 9 Jahren (im Internet steht 8) 1938 unglücklich von einem LKW auf einer Herbstparade überfahren worden ist, dachte ich sofort "Ich glaube ich bin mit Tony Seelenverwandt und war der Bruder."
    Immer wenn ich Quatsch denke, geht der Gedanke maximal in einem Tag weg.
    Doch dies hielt bis heute.
    Das Wort "Seelenverwandt" hatte ich davor auch noch nie benutzt bzw. gehört, sobald ich mich erinnere.

    Anschließend aber vermisste ich Tony...
    Ich heulte mir die Nächte voll und hatte sogar manchmal Selbstmordgedanken (aber ich würde es nie tun :D).
    Auf alle Fälle war ich im Herbst 2011 - anfang September - in der Stadt wo Karusells und Stände aufgebaut waren.
    Dort war Musik von heute - zumindenst keine alte.
    Doch in meinen Kopf kam auf einmal eine alte Melodie, die ich nicht kenne.
    Am nächsten Morgen als ich zur Schule ging bzw. an einer Ampel stand kam eine andere alte Musik, die ich nicht kenne, in meinem Kopf.

    Ich vermisste ihn weiter und so dachte ich mir, dass ich seine Seele herbete. Da ich davon zwar keine Ahnung hatte, machte ich es mir leicht.
    An einem helligten Tage kniete ich mich in meinen Zimmer hin und bat ihn her.

    Seitdem vermisste ich ihn nicht mehr so sehr und hatte immer öfter gespürt, als ob jemand da wäre.
    Also ich bat ich, dass wenn er da ist, er eine Engelfigur, die sich immer zum Bad drehte (ist auch seltsam :D), gegenüber zur Tür zu drehen.

    Nach 2 Wochen geschah dies. Meine Mutter und mein Bruder waren es nicht - Besuch hatten wir in den 14 Tagen ebenfalls nicht.

    Doch seit diesem Tag träumte ich auch fast jeden Tag von ihn.
    Meine Mutter meinte, es ist seine Seele in den Träumen.
    Nach einigen Träumen konnte ich es nun auch unterscheiden ob seine Seele es ist wirklich im Traum ist, oder nicht.
    Ich hab's einfach gespürt.

    Ich habe viele Abende gebeten, deutliche Zeichen zu geben - sei es ein Klopfen, Pfeifen, was über dem Teppichboden streichen - zumindenst ein Zeichen.
    Immer geschah es.

    Anfang Februar ist was passiert, was mich ihn noch deutlicher spüren ließ.
    Ich kann seitdem ihn auch manchmal ganz kurz irgentwo sehen (ohne an ihn zu denken!!), meist im Spiegel.
    An einem Morgen andauernd und so bat ich ihn, dass er sich bitte nur wenn ich traurig oder Stress habe zeigen soll.
    Dies passierte ebenfalls.

    Doch nun wollte ich wissen, ob ich sein Bruder - Julius - wirklich war und bat ihn es mir irgentwie zu "sagen".
    Seitdem träumte ich von seiner Familie, die Eltern und die Brüder (er hatte noch einen anderen Bruder, aber der kam nur selten vor).
    Inzwischen hatte ich auch Tonys Biografie und es kamen Zahlen in Träumen vor.
    Am meisten träumte ich von Julius.
    Einmal war ich sogar Julius und Tony rettete mir das Leben.
    Des Weiteren war mein Tagesablauf zu sehen - als Julius.
    Vielleicht habe ich es mir auch zu sehr in den Kopf gesetzt.
    Aber wieso bitte träumte ich erst alles als ich Tony drum bat!?

    In einem Traum kam auch mal ein Baum vor und in den Lieblingspark von Julius stand in den 30er (habe ich gegoogelt) exakt der gleiche Baum.
    Natürlich gibt's auch weitere solcher Bäume, aber hier wo ich wohne habe ich noch nicht genau den gleichen gesehen, ich meine die Form usw.

    Eines Tages habe ich gedacht "War ich also wirklich Julius?" und seitdem träume ich nicht mehr von der Familie.

    Ich bat ihn mir bescheid zu geben, wenn ich nicht Julius war.
    Denn einmal dachte ich etwas falsches und innerhalb einer Woche kam mit ihn eine Zahl im Traum vor - in der Biografie stand auf der Seite das richtige.

    Ich träumte andere Sachen von ihn - er sprach als Seele mit mir und Zahlen kamen auch nicht mehr vor.
    Die Zahlen hatten übrigends - zumindenst die meisten - was mit dem Buch zu tun, z.B. 56 oder 284.

    Ein Bild wo Julius etwa 6 Jahre alt war kenne ich auch.
    Als ich das gesehen habe - das war etwa Dezember 2011 - dachte ich nicht "Oh... Der war ich sicher doch nicht" und das Gefühl, dass ich der war verschwand. Nein, dass Gefühl wurde stärker und mir ist etwas aufgefallen:

    Irgentwie mag ich Tony mit 45 Jahren mehr als ca. 35.
    Keine Ahnung wieso.
    Aber 1966 ca. im Sommer (habe nachgeguckt) hat Tony sich plötzlich verändert, also das Aussehen ! Da hat er auch noch nicht seine Drogensucht gehabt, die kam er später.
    Ich und meine Mutter finden, dass er als seine "Veränderung" abgeschlossen war, mehr wie Julius aussah.
    Ich sehe richtig Julius in ihn und sonst als Kind sahen sie total unterschiedlich aus.
    Außerdem finde ich irgentwie das Aussehen mit 45 besonders. ^^
    Klingt komisch, aber ich habe das Gefühl, dass ich ihn wirklich gesehen habe und manchmal mit dabei war.

    Wie er übrigends etwa 12 war habe ich auch das Gefühl.
    Aber wie er älter war habe ich das Gefühl, dass ich ihn nicht mehr so gut kenne. Als ob ich weg war irgentwie bzw. er.
    Ich kann mir das selbst nicht richtig erklären.

    Zumindenst hatte ich einmal als ich aufwachte ganz stark das Gefühl, dass ich Julius war und Tonys Bruder war.
    Meinen Traum wusste ich nicht mehr.

    Aus einem "Zaubertrick" weiß ich nun, dass ich anscheinend echt der Julius war. [Warum dann diesen Thread?! Lest bitte einfach weiter :D]

    Also am Sonntag wusste ich nicht genau, ob wir Montag den Englisch Vokabeltest schreiben oder nicht.
    Ich habe zwei gleiche Zettel genommen, auf einem "Ja" auf dem anderen "Nein" geschrieben, sie vermischt und umgedeckt auf dem Tisch gelegt.
    Bei Ruhe und Entspannung habe ich die Frage laut gestellt und "Ja" oder "nein?" dazu gefragt.
    Anschließend die Hände auf die Zettel gelegt und immer gefragt "rechts" ... "links" etc. Bei der Seite wo mein Herz schneller schlug oder länger, deckte ich auf.
    Nein kam raus.

    Es stimmte.
    Ich machte am Montag weitere Tests - alles stimmte.
    Also traute ich mich Dinge zu fragen, die ich nicht "weiß", sondern glaube.

    "Bin ich mit Tony Curtis Seelenverwandt?" - Ja
    "War ich Julius Schwartz, der Bruder von Tony Curtis bzw. Bernard Schwartz?" - Vier mal gefragt, vier mal ja.
    "Habe ich als ich Tod war, also meine Seele, Tony begleitet?" - Nein
    "War ich manchmal bei ihn?" - Ja
    "Habe ich, also meine Seele ihn 1966 verändert?" - Ja (Dazu muss ich noch sagen, dass Tony sich gewünscht hat, als Julius gestorben ist, dass er Julius auch nur ein einziges mal wiedersieht)

    Am nächsten Tag fragte ich:

    "War Tony Curtis Seele schonmal bei mir?" - Ja
    "Lässt sich Tony Curtis Seele im Spiegel zeigen?" - Ja
    "Hat er was mit diesem seltsamen Mann zu tun gehabt und den Chip getauscht mit dem Herz drauf?" (längere Geschichte :D) - Ja
    "Ist das mit dem Zetteln, was ich gerade tue, eine Gabe?" - Nein

    Ich weiß - wir leben im hier und jetzt, aber was meint ihr dazu?
    Könnte ich wirklich der Julius gewesen sein, ich habe ja immer noch das Gefühl?
    Könnten auch die Karten stimmen?

    Ist doch alles merkwürdig, dass mit Tonys "Veränderung", mit März 2011 und übrigends als ich Tonys Mutter auf einem Bild zum ersten mal sah, kam sie mir bekannt vor, mit einem Jugend-Kumpel (also in Tonys Jugend) von Tony genau das gleiche!
    Bei dem Vater und der Mutter habe ich außerdem auch das Gefühl, dass ich sie kenne.
    Bei dem anderen Bruder nicht, der ist auch erst geboren, als Julius schon tot war.

    Ich hoffe, ich habe nicht umsonst mir die Finger rund getippt.
    Bitte antwortet, :danke:

    PS: Das ist kein Wunschdenken, nur weil ich erst 13 bin.

    Und noch etwas habe ich vergessen!! *grins*
    Also Tony hatte gesagt, als Julius gestorben ist, dass er Julius im Leben nach dem Tod helfen möchte.
    Als ich 8 war, 2006, zogen wir im Herbst um und ich ging auf einer anderen Schule. Doch die Mitschüler waren nicht so toll...
    Sie behandelten mich schlecht und mir gings auch schlecht...
    Tony war ein Monat, von Dezember 2006 bis Januar 2007 im Koma und Januar irgentwann hatte wenigstens eine mich gut behandelt und ich war wieder glücklich, denn wir sind beste Freundinnen geworden.
    Tony starb nicht, obwohl viele das vermuteten.

    Dann noch als er gestorben ist, dass war ja am 29.9.10, da hatte ich Stress mit der ganzen Klasse :/ und mir gings schlecht - mega schlecht.
    Ich war immer allein in den Pausen.
    Nach den Herbstferien, dass war in Oktober, waren alle Freundinnen außer eine plötzlich krank. Und die die nicht krank war wollte sich mit mir auf einmal wieder vertragen!
    Seitdem war ich dann wieder glücklich...

    Lg.
    Nascalt :)
     
  2. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Halli Hallo meine Liebe,

    also ich möchte es mal so sagen: Ich glaube daran, dass es so etwas gibt und das kann natürlich durchaus bei Dir auch so sein.
    Aber: Passe ein wenig auf wem Du das so erzählst und was Du alles erzählst, denn nicht jeder kann etwas damit anfangen oder hat Verständnis für solche Sachen und ganz schnell wirst Du auch mal als verrückt abgestempelt!!!

    Also - wenn Dein Gefühl es Dir sagt, dann vertraue darauf. Aber versuche nicht im Außen Bestätigungen und Bejahungen zu erhalten, denn das wird Dir nur selten gelingen!

    Alles liebe
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Nascalt, such dir halt einfach mal professionelle Hilfe.

    Das was du hier in deinen diversen Threads ausbreitest und deine Fixiertheit auf diesen Schauspieler sind doch alles Hirngespinste und auch völlig irrelevant für dein jetziges Leben.
     
  4. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    siehste Nascalt ;)
     
  5. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Ich erzähle es ja auch gar keinen, außer hier.
     
  6. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Ich glaube, du kannst oder willst es einfach nicht verstehen.:debatte:
    Wenn du ich wärst, würdest du auch wie ich denken.
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Ne, würde ich nicht.

    Ich hatte schon mal eine Psychose wo ich mir so einiges an komischem Zeugs eingebildet habe. Ich hab mir unter anderem telepathische Kontakte eingebildet und Dämonen halluziniert. Ich bin irgendwann misstrauisch geworden daß die ganze Geschichte schon sehr komisch ist und habe mich in die lokale Psychiatrie begeben.

    ich lebe seitdem ohne solche abstrusen Fantasiegeschichten für die Wahrheit zu halten und würde auf so etwas mit Sicherheit nicht wieder reinfallen. Ich würde mich auch nicht mehr in solches Zeugs reinsteigern indem ich mich ständig damit beschäftige..
     
  8. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Hast du jetzt eigentlich immer noch telepathische Kontakte und ignorierst sie jetzt nur oder ist das Thema bei dir gänzlich erloschen?
     
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Nein, habe ich nicht mehr. Ich habe mehrere Tage antipsychotische Medikamente genommen die mich von dem "Trip" wieder runtergebracht haben und danach kam das glücklicherweise nicht wieder zurück.

    Ich bin der Meinung daß das damals nur so eskaliert ist weil ich das eine Weile lang ganz spannend fand und es die Leere meiner damaligen psychischen Befindlichkeit so schön gefüllt hat. Als mir das ganze dann so entglitten ist daß es sich selbstständig gemacht hat und ich nur noch von Angst vor der Hölle und Dämonen gequält wurde (die Manifestationen meiner eigenen Minderwertigeitskomplexe waren) war das dann allerdings nicth mehr lustig und spannend. Und ich hab Jahre gebraucht um über den puren Schockzustand den das ausgelöst hat halbwegs weg war.

    Tja, das war ein bischen wie beim Zauberlehrling, der Kram den ich selbst willentlich gerufen hatte hat sich mehr und mehr total selbstständig gemacht.
     
  10. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Ja, aber es muss auch nicht bedeuten, dass ich das auch habe.
    Und Angst vor irgentwas habe ich auch nicht.

    Außerdem beschäftige ich mich nicht ständig damit...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen