1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Könnte das ein Fluch sein?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von scubadany, 4. Juni 2009.

  1. scubadany

    scubadany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,

    ich weiß nicht wirklich wo ich hier hingehöre daher mal eine kurze Beschreibung: Meine Familie hat es in Ihrem Leben nie leicht, alles musste hart erarbeitete werden, nichts geschieht mit Leichtigkeit und es sind für eine Sache immer viele Hürde zu überwinden.

    Dann die Serie der Tode, mein Opa 1962 (Mutterseits) wurde auf dem Fahrrad von einem Auto überrollt, seine Frau stürzte sich 2Jahre später vom Kirchturm, meine Mama hatte es ab dann im ganzen Leben besonders schwer (führte zu Depressionen, Alkoholsucht, Schlaganfällen und letztens war sie Jahrelang sauber) und vor 2 Jahren (wir waren gerade in Urlaub) ist meine Mutter dann auf unerklärliche Weise in der Badewanne ertrunken (definetiv kein Selbstmord)
    (der Schwager meiner ältesten Schwestererhängte sich, ein Cousin wurde vom Traktor überrollt (väterlicherseits)

    Zu uns Kindern: die Älteste hat einen total verkorkste Ehe und recht schlimme Kinder, die Mittlere ist Ihrem Mann Hörig und mit mir und der älteren total zerstritten (an die kommt man nicht) und ich bin die jüngste, in der Jugend bekam ich allen Scheiß von zuhause mit (die anderen Geschwistern waren ja schon draußen) aber auch so passierten immer komische Dinge, keine Glücksfälle was immer ich erreichte war nie einfach, immer super Beschwerlich und nicht ohne Folgen.

    Aber die Eigentliche Situation ist in der jetzigen Beziehung, 2003 lernte ich meinen Mann kennen, im selben Jahr begannen wir ein uraltes Haus zu renovieren (indem er Aufwuchs), im selben Jahr begannen wir unser gemeinsames Geschäft, 2006 bekamen wir unseren Sohn. Das Geschäft lief die ersten 2 Jahre gut dann ging es immer schlechter und schleppender. Der Hausumbau war von Anfang an sehr schlecht, alles was wir anfassten ging schief, alle Arbeiter die wir hatten (ob Profis, Firmen oder Pfuscher) linkten uns. Es raubte unsere gesamte Energie, und nun sind wir zu dem Entschluss gekommen das es etwas in der Beziehung bzw, an mir sein muss. Wir dachten eigentlich das das Haus verhext sei oder so, aber nun wird immer klarer das es mit mir Zusammen hängen kann das die leichtigkeit des Lebens blockert, etwas muss sein das den „Fluss“ stockt, das meinem Mann die gesamte Energie raubt.

    Es scheint das er meine schlechte Energie auffängt bzw abnimmt damit es mir gut geht.

    Was kann es sein das ich habe aber mein Freund anscheinend „ neutralisiert“? Ein Fluch?

    Im Leben meines Freundes lief immer alles aalglatt, alles ging leicht von der hand, keine Störungen oder schlechten Energien- alles erst seit wir zusammen sind.
    Unsere Beziehung läuft spitze, wir sind alles Gesund das einzige ist das alles schief geht, das Geschäft, der Hausumbau (und da spreche ich nicht von Bagatellen)

    Was meint Ihr? Kann ich/wir irgendwie feststellen was da unsere Aura/unser Leben stört?

    Was denkt Ihr darüber?

    Vielen lieben Dank,
    Daniela
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    es mag flüche geben ...oder ich erhalte sie durch meinen glauben daran am leben ...wer kann das sagen ....
    ich sollte meiner angst ausdruck verleihen und mit jemandem drüber reden im einzelnen...:)
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ach hört doch auf leutz... nur weil etwas bisher nie so war heißt das nicht dass es nie passieren kann. Wann habt ihr zum letzten mal nach draußen geschaut? das Wetter spielt in den letzten Jahren zunehmend verrückt das war früher auch nie(!) so ist die Erde jetzt verflucht? NEIN ist sie nicht, das hat unterschiedliche Ursachen und ich glaube wir kennen auch nicht mal alle dafür bzw. wollen diese auch nicht wahrhaben. Theorien gibt es viele, aber viel hilft nicht viel...

    Eure Probleme sprechen von Problemen mit den Elementen Erde und Luft, Sicherheit, Geld, Haus, steigender psychischer Druck etc. und ganz ehrlich schau dich um wer hat in der heutigen Zeit keine Probleme damit? Stichwort Weltwirtschaftskrise ...

    Hör doch auf verschiedenste Glaubensmodelle zusammen zu wüfeln, Energie, Wesen, Fluch... ja was denn nun? Das du schon so verschiedenste Ansätze hast zeigt doch das du grübelst und grübelst und grübelst aber keine Ahnung hast wo du überhaupt zu suchen anfangen solltest. Das bringt doch nix!

    Hör auf Begriffe für das unbegreifliche zu suchen nur weil es Sicherheit bietet, diese Sicherheit ist Illusion! Nur weil die Welt für dich aus den Fugen gerät heißt das nicht dass sie es tatsächlich tut, das scheint nur aus deiner Perspektive so zu sein....also ist doch die Frage was ist für dich so unfassbar?
    Keiner ist gegen solche Probleme gesichert, schon gar nicht weil man bisher keine hatte. Macht es doch nicht schlimmer als es ist, das dabei auf längere Zeit auch ein enormer psychischer Druck entsteht ist ganz klar aber die Frage ist wie geht ihr mit diesen Folgeproblemen um? ignoriert ihr sie, sucht ihr euch halt bei anderen, gebt euch gegenseitigt halt und macht euch mut? es hilft euch nicht wenn ihr hoffnungslos jeden Morgen aufwacht, das macht es auf dauer nur noch schlimmer, sucht euch etwas das euch neuen Mut gibt, denn wer schon aufgegeben hat kann nicht mehr gewinnen, für den ist das Spiel vorbei.
    Hört auf die Verantwortung von euch weg zu schieben, das ist euer Leben und da seit nur ihr selbst für verantwortlich! Das ihr euch überfordert fühlt mit der Situation heißt nicht dass sie unmöglich zu lösen ist.

    Ihr hebt immer wieder ab, da ist zuviel Luft und so schafft ihr es irgendwie nicht eure Energie auf der Erde zu behalten, dort zu verankern. Eure Energie hebt ab und schwebt davon... *grübel, grübel, grübel* "huch nanu wo ist denn meine Zeit geblieben?" das passiert mir häufiger genau so wenn ich hier im Forum stöbere und das ist auch ein sehr gutes Beispiel dafür dass man zu sehr im Kopf ist und zu wenig in der Wirklichkeit, dort wo etwas passiert, dort wo etwas nach Aufmerksamkeit schreit und angepackt werden müsste.
    Vielleicht habt ihr viel zu hohe Erwartungen, glaubt in irgendeiner Weise etwas besseres zu sein... jedenfalls seid ihr in irgendeiner Weise abgehoben. Aber die Füße gehören auf den Boden! Deswegen schaut wo ihr zuviel (unnötiges) Denkt, euch zuviele Gedanken um nichts macht, wo ihr euch viel zu viele Sorgen macht und euch damit selbst fertig macht.

    Werdet euch klar darüber was ihr wollt und überlegt euch die notwendigen Schritte dazu und dann geht es einfach an, ohne große Angst, ohne großes zerdenken aller Möglichkeiten etc. DAS kostet nämlich Energie und die ist dann wie weg geflogen....


    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  4. JapaneseSilver

    JapaneseSilver Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Austriche
    Es kommt darauf an was du glaubst. Glaubst du dass es ein Fluch ist?
     
  5. Icke

    Icke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo Daniela,

    ich habe Dir dazu eine PN geschickt;)

    LG Icke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen