1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Könnt ihr Euch noch dran erinnern? Der Chef und ich

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von carrie, 1. Dezember 2005.

  1. carrie

    carrie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Da bin ich mal wieder....
    Ihr habt mir im März schonmal sehr geholfen. Danke nochmal für die vielen Antworten und Ratschläge.
    Super Forum!
    Schaut mal, das war der ursprüngliche Beitrag:
    (es geht jetzt nämlich weiter)

    Gefühle spielen verrückt - Chef und ich

    --------------------------------------------------------------------------------

    Hallo Ihr Lieben !
    Ich weiß nicht mehr weiter, Ihr seid die Einzigen, an die ich mich noch wenden mag.
    Es ist so, seit über einem Jahr bin ich in einer kleinen, sehr erfolgreichen Firma angestellt.
    Es macht mir Spaß dort und die Leute sind okay.
    Mein Chef war Chef und fertig. Doch seit März diesen Jahres, habe ich gemerkt, hups, du hast ganz schön Gefühle für íhn. Ich habe mich einfacht total in ihn verliebt. Er ist so..... edel, ausdrucksstark, einfach toll.
    Aber er kann auch extrem förmlich werden, eigentlich meistens.
    Jedenfalls, er ist seit 4 Jahren in der Firma und seit 2 Jahren mit unserer Chefin auch noch verheiratet. Das Problem, ich mag sie ja auch noch sehr gerne.
    ÜBer seine Ehe gibt es Gerüchte, er war kürzlich erst eine Woche allein im Urlaub, angeblich würde seine Frau ihn nicht mehr richtig lieben, aber keiner von beiden sagt Genaues. Also alles nur Vermutungen.
    Und mein Chef, er 34, ich 21, bringt schon teilweise doppeldeutige Bemerkungen, wo er doch sonst so förmlich ist, wie zb "Sind Sie mit Ihren Brüsten zufrieden?" oder "Schöner Mund"...
    Naja und letzte Woche abends, wir waren nur noch zu zweit, stand er auf einmal in meiner Tür im Büro und hat mich lange ohne ein Wort zu sagen angeschaut. Ich wollte eben gehen, da kam er einen Schritt auf mich zu. Ich wurde nervös, meinte ganz blöd "Was denn?". Da wich er wieder etwas zurück, blieb dann aber stehen und schaute weiter. Ich meinte, ich muss gehen, noch Termine, darauf er: "Aha, Termine, naja Sie können sich natürlich hier noch verlustiren" HÄÄÄ???
    Ich habe das Freunden erzählt, manche meinten, wäre nur Einbildung oder ein Test seinerseits, ein guter Freund allerdings meinte, er wäre auch ein Mann, er würde sich auskennen, das wären eindeutige Signale, er will nur nicht den ersten Schritt wagen.
    Dann war ich bei einer Kartenlegerin, die meinte, wir würden auf jeden Fall zusammenkommen, jedoch nur kurz, dann bei einem Handlinienleser, der meinte, Mensch, der Mann ist gefährlich, fern halten.
    Ja was jetzt?
    Ich bin am Ende, sehe ihn jeden Tag neun Stunden und weiß gar nicht was oder ob überhaupt ich machen soll.
    Wisst Ihr Rat?

    Hier noch ein paar Daten:

    ER: geboren am 29.01.1970
    FRAU: geboren am 16.08.1972
    ICH: geboren am 18.09.1983

    Ich würde mich total über Antworten freuen, liebe Grüße,
    Eure Carrie
    -------------------------------------------------------------

    Ja das war im März....
    Jetzt hat sich einiges getan.
    Ich habe Bewerbungen geschrieben, aber nichts passendes gefunden.
    Ich mache meinen Job ja sehr gerne, aber unter diesen Umständen?
    Jedenfalls, Chef hat ja dauernd zweideutige Sprüche gebracht, und ich wusste sie nicht zu deuten.
    Spiel, Reiz, Ernst?

    Und dann ist es passiert:
    In einer Montagsbesprechung, ich saß neben meinem Chef und seiner Frau, da kam von ihm der Satz:
    Meine Frau und ich werden uns trennen!

    Ich kam mir vor, als hätte jemand mit einem Hammer auf mich eingeschlagen.
    Das hätte ich nicht erwartet.
    Das war im Juli.
    Im August ist seine Frau ausgezogen, wegen einem Jüngeren und sie meinte, sie hätten nicht zusammen gepasst, bei ihm war ihr alles "zu weiß eingedeckt".
    Sie arbeitet aber weiterhin bei uns und die beiden verstehen sich ganz gut.
    Also kein Rosenkrieg.
    Gott sei Dank.

    Und es ging weiter mit seinen Anspielungen.
    Nicht aufdringlich, aber sehr doppeldeutig...
    Hmm, machte mir zu schaffen.
    Also habe ich eines Abends gedacht, egal wie, du musst ihn drauf ansprechen, auch wenn ich dann die Blöde wäre, er hätte ja alles abstreiten können.

    Und dann das Komische: Am Folgetag dann, abends waren wir ab 16 Uhr plötzlich alleine. Ich rung mit mir und wollte gegen 17 Uhr in sein Büro stechen.
    Auf einmal stand er bereits in meiner Tür und nahm auf dem Besucherstuhl Platz.
    Er fragte mich was los sei und blickte in ein fragendes Gesicht.
    Seiner Meinung nach hätte ich mich total verändert, wäre viel motivierter bei der Arbeit, besser drauf,....

    Komisch....
    Jedenfalls saßen wir 3 Stunden da und redeten!
    Dann fing er mit dem Gespräch meiner Männer an, ich hätte immer die Falschen erwischt und so weiter.
    Dann kamen wir auf One-Night-Stands und waren uns einig, dass wir beide nicht der Typ dafür wären, da wir hinterher immer ein schlechtes Gewissen hätten.
    Und so weiter.
    Dann war Totenstille.

    Er schaute mich an und fragte: "Wollen wir es drauf ankommen lassen?"
    Hammer, er tat tatsächlich den ersten Schritt.
    Ich war wie in Trance und sagte ja.
    Er lud mich für den Abend zu sich ein.
    Ich fuhr nach Hause, zog mich um und dann zu ihm.
    Ich konnte das alles nicht glauben.
    Der super-korrekte Chef (wir siezen uns) und dann stehe ich bei ihm in der riesen-Hütte.

    Alles war super-romantisch, Wein, Kerzen, Musik und er war wie verwandelt.
    Total anhänglich und er meinte dauernd, wie süß ich doch wäre und andere Sachen, die man normalerweise nicht bei einem One-Night-Stand sagt.
    Hinterher, ich ging nachts, meinte er, er könne das nicht weiter machen, er hätte Angst, dass sich eine Partei verliebt oder er mich verletzen könnte.
    Ich solle es als schöne Erinnerung abspeichern.
    Das tat ich auch.
    Auf der Arbeit verstehen wir uns super, natürlich korrekt per Sie und keiner bekommt etwas mit.

    Aber dann... es ging weiter.
    Ich übernachtete nun schon wieder zwei Mal bei ihm.
    Er wollte dass ich über Nacht bleibe.
    Dann, beim dritten Mal, vor zwei Wochen, fragte er mich dauernd, was ich über "uns" oder eben diese Affäre denken würde.
    Ich sagte, es sei für mich eine Affäre und fertig.
    Dann meinte er, dass wäre gut und er wäre der falsche Mann für mich.
    Ich habe mich verliebt aber wollte es ihm gegenüber nicht zugeben, da ich Angst habe, dass er dann alles beendet, weil er sich eingeengt fühlt.

    Dann, in dieser Nacht, stockte er plözlich und ich fragte was los sei.
    Er stotterte rum und meinte: "Ach äh, nix, ich denke nur schon wieder zu weit"
    Wie zu weit?
    Ich fragte, ob er nun Gewissensbisse hätte, aber er verneinte dies.
    Er meinte nur nochmal, er würde zu weit denken.

    Ich habe mich einem sehr guten Bekannten anvertraut, der meinte, vielleicht wäre er doch verliebt, möchte es sich aber nicht eingestehen, da ich immernoch die Mitarbeiterin bin und er der Chef....

    Ich weiß es nicht.
    Was meint ihr dazu?
    Fakt ist, momentan kann ich mir keinen "Besseren" vorstellen.
    Wir reden bei ihm sehr lange, über Gott und die Welt und der Rest ist einfach toll.
    Wie verwandelt.
    Er meinte auch, ich sei keine Ablenkung von seiner Noch-Frau.
    Das solle ich gar nicht denken.

    Ich weiß auch nicht.
    Soll ich das Ganze beenden?
    Ist sein Gerede normal bei einer "Affäre"?
    machen das Männer so?
    Soll ich ihm sagen, was ich wirklich fühle oder riskiere ich dann alles?
    Soll ich weitermachen wie bisher und wieder abwarten, wie fast zwei Jahre?

    Ich brauche dringend eine Hilfe!

    ich freue mich auf Antwort!

    Schönen Abend und bis bald!!!

    Eure Carrie
     
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Carrie,

    stöbere gerade hier so rum und finde Deinen Thread. Nachdem was Du schreibst, hört es sich so, als fändet ihr beide eine Beziehung toll und jeder hat Angst, daß zuzugeben. Wenn so viel Offenheit und Gespräche möglich sind, warum dann auch nicht darüber?? Redet doch mal darüber, was jeder von seinen eigenen Vorstellungen hält, eine Beziehung zum Chef darf nicht sein ... und hört auf so tun als würde es Euch nichts bedeuten. Zu Deinem Chef kann ich nicht viel sagen, aber du klingst verliebt, als wäre Dir eine Beziehung viel lieber als eine Affäre.

    Das die anderen auf der Arbeit nichts merken, kann ich mir offen gestanden nicht vorstellen. Vielleicht wart ihr den Schein, aber normalerweise ist eine Beziehung schon allein am Augenkontakt ... sichtbar oder einfach energetisch spürbar.

    Ich habe jetzt nicht astrologisch geschaut, was da ist, sondern einfach das geantwortet, was mir so kam. Für mich hört sich das so an, als würdet Ihr beide eine Beziehung wollen, es aber aus irgendwelchen Gründen nicht zugeben wollen. Warum und was hindert Euch daran? Gerade bei der Arbeit lernt man die meisten Menschen kennen und gerade dort hat man/frau die Möglichkeit jemanden im Alltag kennen zu lernen. Ich finde, daß dies ganz normal ist. Auch ein Chef ist ein Mensch, wie Du erlebt hast.

    Wenn einer von Euch das ganze beendet, habe ich das Gefühl, es ist aus der Angst heraus sich und seine Bedürfnisse und Wünsche wirklich einzugestehen. Du mußt ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Aber vorsichtig andeuten, daß es für Dich mehr als eine Affäire ist oder du Dir mehr vorstellen könntest, wenn es dann so ist.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
    PS Genieße das schöne und traue Dich auch mehr zu fühlen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen