1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Könnt ihr das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Damour, 12. Juni 2012.

  1. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.791
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Werbung:
    Hallo.....

    Habe gerade folgendes gelesen:

    "Wer sich weiter profilieren und ‚besser’ sein will als der Andere, wird jetzt scheitern

    Wer glaubt, ‚besser’ oder ‚weiter’ zu sein als seine Mitmenschen, der wird jetzt keine Energie mehr erhalten und in eine Sackgasse geraten. Denn es widerspricht der Wahrheit, dass wir alle gleichwertig, gleich wertvoll sind. Die sich ständige Erhöhung der Energieschwingung dieser Zeit unterstützt jetzt nur noch den Menschen, der diese Gleichwertigkeit anerkennt, sich selbst und den Nächsten ehrt, respektiert, wertschätzt und in ihm seine Schwester, seinen Bruder erkennt. Ob Pförtner oder Vorstand, ob Friseurin oder Unternehmensberaterin, ob Rauschgift-Dealer oder Mörder, vor der Liebe sind wir alle gleich wertvoll. Denn wir alle sind von Natur her Wesen der Liebe, nur haben wir es vergessen Wir alle befinden uns im selben Theaterstück der Liebe, nur in unterschiedlichen Rollen und an verschiedenen Zeitabschnitten."


    Ich glaub s ja, aber ich denke nicht, dass ich es schaffe, immer jeden einfach so zu nehmen wie er ist. Jeden anzunehmen wie er ist, gar zu lieben, wie er ist.
    Ich versuche, ja, versuche es, aber gelingen tut das nicht immer.....:zauberer1....
    Ich finde aber, es ist ein Prozess.... wenn man sich dem stellt, klappt das immer öfter..... aber halt nicht immer:tomate:... da blitzen die eigenen Moralvorstellungen, Ideale etc. durch und zack.... geht man auf die Palme:tomate:

    Wie schaut s bei euch so aus?:flower2:
    Empfindet ihr das manches Mal auch als schwierigen Lernprozeß?
    Fängt Wertschätzung erst in einem selbst an, bevor man andere wertschätzen kann?
     
  2. KarpoDorje

    KarpoDorje Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niedersachsen
    Hmnh... ich sage ja immer, man muss nicht von jedem gemocht werden, also im Umkehrschluss ja auch, man muss nicht jeden mögen. Was allerdings nichts mit Respekt gegenüber anderen zu tun hat. Es gibt einfach Menschen, die sind mir unangenehm, was nicht heißt, dass ich diese respektlos behandele. Und es gibt auch Menschen, den gehe ich aus dem Weg... ich habe nicht den Anspruch, jeden zu lieben, aber nehmen wie sie sind muss ich sie ja, was bleibt einem da anderes übrig...
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    hmm ich habe respekt vor anderen menschen, ....die respektlosen haben diesen nicht, hmmm komisch alle leute die ich kenne, die man durchaus als egoisten, soziopathen....bezeichnen kann, haben nen tollen job, od. ausbildung, bzw. machen sie genau das was ihnen spass macht beruflich(wieviel können das von sich behaupten..) beziehung ...einfach alles.....

    die unguten menschen haben alles, die lieben, nix, so kenne ich das im persönlichen umfeld + internet, bist de nett respektvoll höflich, wirst du gemobbt + ausgenutzt....

    heißt das jetzt das sich das ganze umkehrt, die netten bekommen endlich was ihnen zusteht, und die egos fahren ein???

    da bin ichja gespannt was mit der österreichischen regierung passiert, sackgasse, verdienen tuns weiterhin fein + dienstwagen....

    das ist doch alle nur hoffnung machen, wo es keine gibt......
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ich weiß nicht so recht, ob das zu glauben ist.

    Liest sich fast nach einer Art Drohung und Druckmache - deshalb.

    Ob die Liebe je drohen oder unter Druck setzen würde? Eher im Gegenteil.
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ich glaub alles andere ist/wäre auch eher Schauspielerei, noch zumindest.
     
  6. NiNaNu

    NiNaNu Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2011
    Beiträge:
    320
    Werbung:

    Na ja, Druckmache finde ich jetzt nicht.
    Der Ansatz ist sehr gut und ic glaube auch, dass wenn die Menschen so denken würden, es viel weniger stress geben würde...
    Vor allem würde es einen persönlich weiter bringen... Das was man ausstrahlt, bekommt man ja auch zurück... Aslo wenn ich mit Libe und respekt meinen Mitmenschen begegne, bekomme ich glaiches auch zurück....

    Jedoch ist es ziemlich schwer sich immer an den Ansatz zu halten :D Also ich kann es selber auch nicht ;) Aber vllt wird es ja was wenn man sich diese Worte immer wieder inne ruft bevor man verurteilt.....

    Ein langwieriger Prozess :schmoll:

    Man arbeitet dran :thumbup:
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Eben.

    Mal ganz ab davon, dass es einfach normal und natürlich ist, sich um die Meinung anderer über sich selbst zu kümmern.
    Der Mensch ist ein soziales Wesen und vollkommene Gleichgültigkeit anderen gegenüber kann nicht das Ziel welcher Entwicklung auch immer sein.
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Was nützt es, wenn ich so und so denke, es zumindest versuche (was schwierig sein kann, da es nicht einfach ist seine Gedanken permanent zu lenken) - das aber nicht meinem Grundgefühl entspricht? Ehrlich ist es dann zumindest nicht. Vielleicht kannst du dir ja erst mal Gedanken darüber machen bzw. vielleicht kommt dir was rein, wie das eigentlich mit den Gedanken und auch mit den Gefühlen ist. Ob steuerbar, lenkbar, woher die Gedanken kommen usw. Wenn Interesse besteht.

    Du schreibst ja selbst auch, dass es schwer ist sich immer daran zu halten. Wird vielleicht einen Grund haben. Daran siehst du doch eigentlich auch, dass es wenn dann mehr Schauspielerei als alles andere ist oder sein kann. Und das nützt ja nicht wirklich jemanden was. Ich vermute eher, dass es kommt, wie es kommt.
     
  9. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ist auch nur allzu menschlich. :thumbup:
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Vielleicht geht es auch eher darum, sich von all den Einprägungen und Einstanzungen zu befreien, die sozusagen wieder zu glätten ...

    bzw. dass diese geglättet werden, bewusst oder auch unbewusst.

    So kommt's zu einer Leere und es kann Neues entstehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen