1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Können Steine wirklich heilen?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Heldin, 21. Juni 2010.

  1. Heldin

    Heldin Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    324
    Werbung:
    Wer Lust hat hier mit zu diskutieren , ob Steine nur Steine sind oder ob (manche) Steine auch heilen können, ist willkommen... Ich hab diesen Thread eröffnet, weil in meinem anderen Thread "Verlieren (Heil-)Steine ihre Energie?" diese Diskussion entsanden ist, und ich den Thread nicht mit off-topic zugemüllt haben wollte.

    Also - legt los!
    LG Heldin

    PS ich finde das nämlich eine gute Frage. Selber war ich erst auch mega skeptisch. Später mehr dazu, ich muss leider weg...
     
  2. joburg

    joburg Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Deutschland
    Auf jeden Fall haben Steine Energien in sich, die sich auf den Träger auswirken können. Ebenso können sie Energien transformieren, was wahrscheinlich dieselbe Funktionsweise ist.

    Wer gewohnt ist, schnelle und harte Reaktionen von bestimmten Medikamenten an sich zu spüren, der kriegt es vielleicht nicht hin, die feinstoffliche Wirkung von Steinen zu spüren. Wer aber aufmerksam mit sich umgeht, der wird merken, dass er auf Steine reagiert. Hier geht's auch nicht darum, irgendwelche Schalter umzulegen, sondern es geht darum, dass die Seele und unser Körper und Geist Anstöße bekommt, sich zu verändern - positiv verändern zu können. Die Entscheidung, ob das dann letztendlich passiert, liegt dann immer noch beim Einzelnen allein. Wir sind ja schließlich mit einem freien, unantastbaren und eigenen Willen auf die Welt gekommen.

    Steine können die Schwingungsfrequenz in uns und um uns herum erhöhen. Das ist ähnlich wie mit Bachblüten. Man muss daran auch nicht glauben. Es passiert trotzdem.

    Ich habe das Ende deines anderen Threads gelesen und darin die Meinung bezüglich des Stückes Plastik. Wie könnte in einem Stück von Maschinen geschaffenen Plastik etwas ähnlich hohes und energetisches mitschwingen wie in einem uralten Stein, der sehr viele Informationen mitbekommen hat und bereit ist, sie weiterzugeben?

    Wissenschaftlich gesehen gibt es viele Dinge, die nicht erklärbar sind zwischen Himmel und Erde. Wo steht geschrieben, dass die Wissenschaft das einzig richtige Element ist, um die Dinge um uns herum zu erklären? Es gibt genügend Beweise, dass auch die Wissenschaft ziemlich hart an ihre Grenzen stößt und das immer wieder. Also brauchen wir die auch nicht, um zu glauben/sehen/fühlen, dass Steine Energien haben, die sie ausstrahlen.

    Die Frage ist doch vielmehr: will jemand sich den Steinen zuwenden oder nicht? Man muss ja nicht wollen und es auch nicht tun. Man kann es einfach sein lassen.

    Aus meiner Sicht können Steine auf jeden Fall Heilungen anstoßen, zum Umdenken anregen, dazu beitragen, dass man sich einfach besser fühlt oder auch körperliche Veränderungen herbeiführen. Und das tun sie manchmal auf leisen Schwingen und vor allem bemerkbar für den, der sich dafür öffnet, wie er sich verändert.

    Liebe Grüße
    jo
    :)
     
  3. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    schön erklärt....ich mag steine auch .....


    gruß poschlb
     
  4. Schlucke

    Schlucke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo joburg!

    Was für "Energien" wären das denn? Und wie wirken die sich auf den Träger aus? Wieviel Joule an Energie bringen solche Steine denn zusammen?

    So!? In was denn? In Materie?

    Feinstofflich? Was soll das sein? Imaginiert?

    Allenfalls im Bereich Placebowirkung...

    Könntest Du mal erläutern, was da schwingen soll? Und mit welcher Frequenz?

    Das ist richtig. Placebos wirken auch, wenn man nicht daran glaubt.

    Informationen? Was für Informationen?

    Na und!? Das bedeutet doch nicht, dass alles "feinstofflich" sein muss. Übrigens ist der Placeboeffekt wissenschaftlich sehr gut untersucht und erklärt.

    Das ergibt sich als logische Konsequenz, wenn man sich mal in der Welt umsieht. Bisher ist die Wissenschaft das einzige Modell, mit dem man die Welt ansatzweise erklären kann und auf Basis derer Dinge möglich sind, wie Mondflüge, Computer, Autos und vieles mehr.

    Dann zeige doch mal ein paar dieser Beweise!

    Natürlich kann man die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu solchen Phänomenen einfach ausblenden. Man bewegt sich dann halt im (erkenntnisbezogen) begrenzten Rahmen des Aberglaubens.

    Falls man ernsthaft erkrankt sein sollte, empfiehlt es sich dringend, es sein zu lassen. Der Placeboeffekt stösst dann nämlich an seine Grenzen.

    Möglich. Allerdings nur im Bereich Placebowirkung. Die von Dir postulierten Schwingungen, Energien und Informationen sind allerdings nichts weiter als geschickt platzierte Schlagwörter in Marketingaktionen, die mit der Realität in keiner Weise konform gehen.

    Gruß, Schlucke.
     
  5. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    ...die kraft liegt im glauben.
     
  6. joburg

    joburg Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Schlucke,

    deine vielen Fragen fühlen sich für mich nicht ehrlich fragend an, sondern vorwurfsvoll und aggressiv.

    Für mich gibt es hier auf dieser Ebene keinen Diskussionsbedarf. Ich stehe dir dafür nicht zur Verfügung.

    Alles Liebe für dich
    jo
    :)
     
  7. Schlucke

    Schlucke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo joburg!

    Meine Fragen sind weder vorwurfsvoll noch aggressiv gemeint. Und ich stelle sie ehrlich. Dass sich das für Dich nicht so anfühlt, kann ich aber nachvollziehen.

    Wenn Du ehrlich wärst, würdest Du zugeben, dass Du meine Fragen einfach nicht beantworten kannst.

    Danke, ebenfalls :)

    Gruß, Schlucke.
     
  8. sage

    sage Guest

    Um es mal ganz kurz zu erläutern...Magnesit besteht aus Magnesium...Mgnesium ist nachweislich gut für´s Herz...der "Stein" gibt über die Haut oder eben bei Edelsteinwasser, Spuren von magnesium ab...und das ist wieder gut für den, der den "Stein" trägt oder eben als Wasserstein nutzt...nehmen wir z.B. den Realgar...nun...mit dem kannste die Schwiegerma umbringen...oder Pyrit...ist mtallhaltig und kann bei Körperkontakt allergieauslösend sein...genau wie andere metallhaltige Steine...auf der anderen Seiten werden aber auch Spuren dieser Metalle vom Körper gebraucht...was die geistige Wirkung angeht...nun, dafür sollte man schon den Steinen positiv gegenüberstehen...ist wie Malerei, Musik etc...entweder es gibt einem was oder eben nicht.

    Sage
     
  9. Schlucke

    Schlucke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo sage!

    Hast Du Quellen von Untersuchungen, in denen eine solche Abgabe von Mg an den menschlichen Organismus in ausreichender Menge festgestellt wurde?

    So? Wie das?

    Mit dem gravierenden Unterschied, dass Musik hörbar, Malerei sichtbar, die angeblichen Energien in den Steinen aber nicht messbar sind.

    Gruß, Schlucke.
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:

    Nur wird jeder auf Musik oder auch Malerei individuell reagieren...der eine hat ein Grinsen bei Techno und fühlt sich wohl...ich könnte der LärmQuelle die Lautsprecher mit nem Hammer zerkloppen...
    Und während einer vorm kitschigen Buddhabild wunderbar meditieren kann...nervt mich das blöde Grinsen von der Figur... und nix mit Entspannung.
    Steine sind auch sichtbar...und manch einer viel schöner als ein Gemälde.
    Die Energien kann man schon spüren...und wie bei allem im Leben...der eine merkt mehr, der andere weniger...hängt vielleicht auch etwas mit Übung und natürlich der Bereitschaft zusammen, sich überhaupt auf "sowas" einzulassen.
    Und Steinheilkunde ist ja kein NuÄTsch-Eso-Phänomen...schon im MA wuden sie genutzt...und nicht nur bei uns.
    Allerdings sind manche Heilverspechen ziemlich übertrieben...werden aber auch nicht von seriösen Heilsteinkundler gemacht...sondern eher von solchen, die mit ihren Werken nur den Verkauf ihrer Produkte forcieren wollen.

    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen