1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Können Menschen der Engel Leben

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von der seher38, 26. Juli 2006.

  1. der seher38

    der seher38 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Unterschleißheim
    Werbung:
    Immer und immer wieder erhalten wir Menschen Botschaften der Engel, doch was macht es dem menschen schwer, die Botschaften zu Leben?
    Eine Bitte an alle, bleibt doch bei der gestellten Frage, wedet nich beleidigend unter euch selbst, bei der Beantwortung dieser gestellten Frage, Könnt ihr das?
    Immer wieder stelle ich fest wenn ich einzelne Frage der Suchenden hier lese, das von der Ursprungsfrage sich immer wieder entfernt wird.
     
  2. ZeroEnna

    ZeroEnna Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Bielefeld
    Hi du ^^

    ich bin nicht so der engelsexperte, eher kartenlegen (aber ich bin im wahrsten sinne des wortes für alles offen), aber iuch denke dass liegt daran dass wir menschen die seltsame fähigkeit haben, die klarsten warnungen zu ignorieren. Erst vor kruezm wurde von einem Unfall im Fernsehen berichtet, bei dem zwei Mopedfahrer offenbar eine Mutprobe machen wollten und von einem Zug erfasst wurden. Warnungen dass ein Zug kommt gab es genug (das Hupen des Zuges, die heruntergelassenen Schranken), dennoch fuhren sie auf die Gleise.

    Noch dazu kommt, das Engel von vielen als Humbug abgetan werden, als nicht existente wesen, so wie geister oder däömonen (womit ich keinesfalls ausschließen will dass es sie NICHT gibt).

    Deshalb fällt es fielen schwer, diesen Warnungen oder auch "normalen" Nachrichten "folge zu leisten".

    Ich selber habe noch keine Engelsnachrichten erhalten, jedoch merke ich immer, dass die Aussagen der Tarot- und Lenormandkarten bei mir zutreffen, sei es früh oder spät (Mein Lieblingsereignis in meiner Vergangenheit als Esoterikinteressierter: AUf drei Monate gelegt, am nächsten Tag schon die Kernaussage eingetroffen).

    Würden wir (Zitat) Unseren Geist für das "unglaubliche" öffnen (Zitat ende ;) ), würde es uns allen bestimmt besser gehen.

    Grüße

    ZeroEnna
     
  3. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Ich hoffe , das ich jetzt Deinem Wunsch entsprechend auch beim Thema bleibe ;). Ich denke das die Menschen nicht nach den Botschaften leben, bzw. es ihnen schwer fällt. Ich denke das Problem besteht eher darin, die Botschaften wahrzunehmen und zu erkennen. Ich persönlich beschäftige mich noch nicht allzulang mit dem Thema. Es war zwar immer irgendwie presänt allerdings habe ich die Zeichen wohl auch übersehen. Auch jetzt wo ich mich intensiv damit beschäftige und quasi alle Kanäle geöffnet habe, fällt es mir schwer zwischen Zufall und Zeichen zu unterscheiden. Darum kommen dann auch so merkwürdige Beiträge und Fragen hier im Forum zustande. Ich versuche quasi dannach zu leben, stehe mir aber eher selber im Weg dabei.
    Lg Aurian
    :liebe1:
     
  4. joy1376

    joy1376 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo

    ich versuche schon die zeichen und botschaften zu erkennen und danach zu leben.... jedoch fällt es mir oft schwer zwischen zufall und hilfe zu unterscheiden... auch weiß ich nicht so genau, ob dass was ich träume, oder in meinen gedanken erfahre, auch wirklich von den engeln kommt, oder ob ich es mir nur einbilde, oder ob es meine wunschgedanken sind? vielleicht liegt es daran weil ich mich noch nicht allzulang, so intensiv, damit beschäftige?
     
  5. der seher38

    der seher38 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Unterschleißheim
    Werbung:
    der mich sucht, der wird mich finden, auch bei Engeln oder feen zutreffend, eim Bildung die eingeht, Einbildung, Ein Bild das entsteht, eine Erkenntnis, ein Erlebnis?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen