1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Können die Karten "gegen einen sein"

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Keira2222, 18. Dezember 2007.

  1. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo !

    Ich lege seit ca. 11 Jahren Karten (Tarot de Marseille). Seit ca. 9 Jahren bevorzuge ich das "Oracle de la Triade". Vor ein paar Jahren nahm mein kleiner Sohn die Karten in die Hand. Ich hatte es hinterher gemerkt und er gab es dann auch zu. Ich reinigte sie und dann war auch wieder gut. Heute nahm ich die Karten in die Hand und hatte das Gefühl, dass sie gegen mich waren. Das habe ich noch nie gehabt. Gibt es das ? Gibt es ein persönliches "Verfallsdatum" für Karten ? Ich bin mir ziemlich sicher, dass niemand sie in der Hand hatte. Was kann da passiert sein ?

    Danke für Eure Antworten im Voraus und viele Grüße Keira
     
  2. White Horse

    White Horse Guest

    Hallo Keira!

    Vielleicht sollst du die karten mal eine zeit lang nicht benutzen und die situation für die du die karten befragen wolltest ohne meistern?

    das ist mir auch schon mal passiert- ich hab mehrere tarotdecks und manchmal hab ich bei einem bestimmten deck das gefühl "nein ich soll sie nicht benutzen"
    und ich glaube wenn man sie dann doch benutzt kommt nix hilfreiches raus.

    das karten ein "ablaufdatum" haben... mmh glaub ich nicht, vielleicht ist es an der zeit ein neues deck auszuprobieren?:) das kann einem ganz neue sichtweisen und lösungsansätze geben- geht zumindest mir so:)

    lg White Horse
     
  3. bluebody

    bluebody Guest

    Hallo Keira,

    Ich bin immer wieder erstaunt, daß Kartenleger ect. ihre ganze Macht abgeben.
    Nichts ist reiner als ein kleines Kind!!! Das einzige, was gegen Dich ist, das bist Du selbst.
    Sieh` die Karten als Hilfsmittel - und gib ihnen nicht mehr Macht als Du selber hast.
    alles Liebe bluebody
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich würde die Karten ein wenig ruhen lassen - und es zu einem anderen Zeitpunkt nocheinmal probieren... Ich glaube nicht, dass sie etwas gegen Dich persönlich haben.
     
  5. elfe7

    elfe7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    4.663
    Es kann ja auch sein das du jetzt voreingenommen bist weil dein Kind die
    Karten als Spielzeug benutzt hat.
    Warte ein paar Tage ab
    und du wirst sehen das du mit den Karten kein Problem mehr hast
    und tu uns bitte auch den gefallen deinem Kind nicht die Schuld zu geben (auch nicht unbewusst)
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hm

    Karte sind nix weiter als ein Fetzen Halbkarton mit ein paar Farbklecksen drauf.

    Entscheidend ist das U-Bewusste, und es gibt Zeiten und Augenblicke, in denem einen Sein innerstes sagt: Ne, nu legst du keine Karten, heute teil ich dir nix mit, vergiss es." Dann hat das nix mit den Karten zu tun, sondern eben, mit dem Unterbewussten..

    hm, übrigens kann man mit den Marseillerkarten ganz schöne Kartenspiele spielen, z.b. Troccas, oder Königsrufen, vieleicht probierst du das mal mit deinem Sohn, gefällt ihm sicher (auch wenn man eigentlich zu viert sein müsste ;) )

    lG

    FIST
     
  7. Gaia

    Gaia Guest

    Lieber FIST,

    sei gegrüßt.

    Sag, was verstehst du unter dem Unterbewusstsein??

    Für mich ist gerade da der Knackpunkt....

    Danke schön schon mal für deine Antwort.

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hi Gaja

    ich bin mal so frech und schmeiss enfach den Wikilink rein

    http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Unbewusste

    wobei ich Richtung C.G. Jung tendiere ;)

    lG

    FIST
     
  9. Gaia

    Gaia Guest

    Hallo lieber FIST,

    tatsächlich etwas frech.:weihna1

    Ganz ehrlich, für mich gibt es nichts Unbewusstes. Das Wissen ist da, im Jetzt und Hier, es sind nur die eigenen Illusionen, die das Unbewusste somit schaffen.....ähnlich wie mit der Magie...alles Illusion.....und doch ist es, schön paradox..nicht wahr?:clown::zauberer1

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hm

    es gibt kein Unbewusstes?

    okay, was hast du heute vor 15 Jahren zu Mittag gegessen :D :D :D :D

    du kannst die Frage warscheinlich nicht beantworten - aber würd ich dich in Hypnose versetzen, dann könntest du die Frage beantworten - thats it ;)

    lG

    FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen