1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Können Bücher die Seele berühren????

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Phoenix07, 11. Juli 2009.

  1. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Werbung:
    Hallo miteinander

    Ich weis das ist viel leicht ne dumme Frage bzw nicht so ganz super formuliert von mir aber es beschäftigt mich gerade wieder mal heftig doch.

    Das geschriebene Wörter die Seele berühren können ist mir schon klar aber mein Problem ist, das ich viele Bücher lese, viele Geschichten halt die mit Tieren zu tun haben und es sind meist erfundene Storys dazu, aber die treffen mich oft hart manche Stellen dort und denke die Seele weis was.

    Leider passiert es mir wieder wie heute auch, als ich ein Buch zu Ende gelesen habe, das eine Situation oder was dort geschrieben stand mir plötzlich sehr weh tat als würde ich mich daran erinnern oder meine Seele wohl an was.

    Ich bin zwar sensibel veranlagt das weis ich und viele Dinge treffen mich doppelt so hart wie normale Menschen. Ist mal so und ich muss damit leben.

    Nun meine Frage halt dazu, kann es sein das man sich so stark mit den Figuren einer Geschichte sich verbindet das man mit ihr so richtig leidet dann ???

    Kann viel leicht meine Seele durch gewisse Reize dort, an sich was erinnern, was früher war in einem anderen Leben???

    Ich weis es ist überhaupt ne komische Frage von mir und bin nicht irre oder so mal aber ist heute wieder passiert so ne Sache halt die mich tief hinunterzog dazu noch.

    Viel leicht weis von euch wer was oder kennt sowas auch ???

    Danke im Voraus

    lg
    Phoenix
     
  2. NetWorker

    NetWorker Guest

    Fragen sind weder komisch noch dumm!
    Prinzipiell sind wir alle mitfühlende Wesen und können uns in andere Wesen ein- und nachfühlen.
    Es ist ja wie bei sonstigen Herz-Schmerz-Filmen, die Dich emotional auch nicht unberührt lassen.
    Das hat nichts mit anderer Existenz zu tun.
    Da Dich jedoch Tiergeschichten besonders interessieren, ist die Frage, was genau zieht Dich magisch dorthin?
     
  3. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    ich denke das du ein buch erwischt das dich seelisch und geistig gefesselt hat, und ich denke das du dich total in das buch hinein versetzt hast!! solage du nachher wieder in die realität zurück kommst ist das völlig normal!! mach dir also keine sorgen, und freu dich das du dich dadurch in eine andere geistige welt versetzen kannst!!iich glaube gutenn schauspielern ergeht es manchmal auch so!!! irgendwo hab ich das mal gelesen!!!
    gruß mira10
     
  4. Thommy

    Thommy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wanderer zwischen den Welten
    Hallo Phoenix :)

    In diesem Zusammenhang spricht man auch von Empathie, und diese Eigenschaft ist nichts Schlimmes oder Negatives, denn erst durch dieses stellvertretende Erleben, dieses emotionale Hineinversetzen in einen anderen (auch in Tiere) kann ich diesen Anderen in seinem Erleben verstehen und annehmen.

    Wie schon gesagt wurde kommt es recht häufig vor, dass wir uns in fiktive Charaktere aus Büchern, Filmen, etc. hineinversetzen und deren Fühlen miterleben, als ob es unser eigenes wäre, wobei verschiedene Personen hier allerdings auf unterschiedliche Reize anspringen können (oder kennst du einen aus der xy-Fraktion der bei 'Titanic' geheult hätte??? :D)


    Interessanterweise scheinen sich sehr viele von uns viel eher auf solche fiktiven Charaktere als auf tatsächlich lebende Mitmenschen einlassen zu können (mich selbst nicht ausgeschlossen :wut1:)....

    lg Sabine
     
  5. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Hallo Networker

    Danke dir für deine Worte und das mit den Filmen kenne ich auch aber da kann ich mich nicht so tief wohl reingehen wie halt in Bücher wohl.

    Nur finde ich es trotzdem interessant halt da es immer bei bestimmten Büchern nur vorkam. Bis jetzt waren es 3 Bücher die mich so mitgenommen haben und die waren Unterschiedlich aufgebaut, mal eher ne Kindergeschichte, ein Thriller und ne normale Geschichte fast die ich heute zu Ende gelesen habe.

    Es sind alles Geschichten die sich um Wölfe drehen bzw der Thriller war, ist ne Werwolfsache halt und ich mag meine Wölfe in Real sehr halt, bin einfach von ihnen fasziniert und daher lese ich auch Wolfsgeschichten sehr gerne darüber. Ich weis das sie fiktiv sind aber eines fällt mir halt auf das ich auf diese Inhalte sehr gut anspreche, wobei andere Leser keine Regung zeigen.

    Ich habe heute auch schon nachgegrübelt als ich in meinen Wäldern spazierte ob mich diese Geschichten viel leicht deshalb so intensiv ansprechen das ich einen Teil hier in Real in meinem Leben vermisse und es mir so aufgezeigt wird auch. Weis es aber nicht genau halt.

    Jedenfalls danke ich dir für deine Meinung dazu und auch das sie nicht dumm waren die Fragen.:danke::danke:

    lg
    Phoenix
     
  6. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Werbung:
    Hallo Mira

    Es waren dann aber schon 3 Bücher die mir dann so zusetzten auch das ich wie heute mal fertig war und sprachlos für ne Weile halt.

    Ja viel leicht fiebere ich wirklich mit den Figuren dort zu sehr mit und viel leicht vermisse ich etwas was ich versuche dort zu finden. Aber ich bin schon Realist und weis wo die Grenze zwischen Fantasie wären und meine Welt hier.
    Vorstellungsvermögen habe ich schon ein gutes und wie heißt es immer gutes Kino findet im Kopf statt.

    Aber es ist halt komisch und ich erwische immer Bücher die so ausgehen wohl das es mir zusetzt halt.

    Na ja jedenfalls danke für deine Sicht weise auch und sehe das ich nicht alleine bin mit Büchern halt.:danke:

    lg
    Phoenix
     
  7. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Hallo Sabine

    Das mit der Empathie ist mir so noch nicht direkt in den Sinn gekommen aber könntest du recht haben und ich bin wohl zu sehr in die Geschichte bzw den Figuren eingetaucht und habe ihr Leben wohl auf mich übertragen.

    Aber es ist trotzdem interessant das ich immer Bücher erwische die mir dann irgendwann einen schmerzlichen Stich in meiner Seele versetzen. Komisch halt und ich fühle mich zu diesen Büchern hingezogen.

    Habe gerade die 3 Bücher wo es mir passierte den Inhalt analysiert halt auf Gemeinsamkeiten, worum es ging und wie es ausging halt. Sind eigentlich verschieden Storys doch aber jede hat mich so tief berührt wie das heutige Erlebnis wieder.

    Ach ja das mit dem Film Titanic kommt mir bekannt vor mit dem heulen und der hat mir auch doch zugesetzt wie wohl vielen Kinobesuchern damals.

    Jedenfalls danke ich dir auch für deine Sichtweise und muss wohl versuchen damit umzugehen wenn ich solche Bücher halt lese.:danke:

    lg
    Phoenix
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Wieso unbedingt ein früheres Leben? Such erst mal in diesem ;)

    Ich glaub ich hab mal sowas Ähnliches erlebt. Hatte ne heftige Grippe, nachdem ich ein Buch zu einem best. Thema gelesen hatte.
    Kann natürlich auch Zufall gewesen sein.
     
  9. Wenn nicht Bücher, was dann?

    Man fühlt sich ja ohnehin zu bestimmten Themen hingezogen, und die vertiefen sich eben dann durch ein Buch ganz besonders.

    Ich bin manchmal tagelang wie weggetreten, wenn mich ein Buch gefangen genommen oder berührt hat.

    An ganz besondere Bücher erinnere ich mich noch nach Jahrzehnten, ich möchte fast sagen, sie prägten mich auch bis zu einem gewissen Grad.

    Bücher sind Offenbarungen, sozusagen von Seele zu Seele....

    lg
    Sunny
     
  10. Thommy

    Thommy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wanderer zwischen den Welten
    Werbung:
    Genau so sehe ich es auch.

    Wir haben alle unsere Vorlieben, für bestimmte Farben, Düfte, Orte, Menschen.....

    Und eben auch für Bücher oder Filme zu bestimmten Themen/Inhalten.


    Woher diese Vorlieben aber kommen?

    Ich denke, die Ursachen können eben so gut in unserer jetzigen Geschichte wie auch in früheren Inkarnationen liegen.

    Oder es ist einfach so, dass unsere Seele auf diese Weise dafür sorgt, dass wir eine Art Ausgleich erhalten, wenn wir vor lauter Stress und Hektik und nichtigem Alltagsgetue mal wieder auf diese so notwenigen Gefühle 'vergessen' haben?

    lg Sabine :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen