1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kochen ohne extra einkaufen zu gehen?!

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Feelings, 26. März 2008.

  1. Feelings

    Feelings Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo leute!

    ich bin mutter von zwei kindern, habe nie wirklich viel zuhause an lebensmitteln, weil ich es mir nicht wirklich leisten kann, wegen dem essen extra einkaufen zu gehen, wollte ich euch mal fragen ob hier irgendjemand rezepte hat bei denen man mit wenig bzw den grundnahrungsmittel, die eh jeder zuhause hat, etwas ordentliches kochen kann!?

    ich danke euch schon mal im voraus für eure rezepte!!!!

    lg, feelings
     
  2. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Reis mit verschiedenen Gewürzen, mal mit Zimt, mal mit Curry, mal mit Ketchup, mal mit Senf, mal gebraten. Kartoffeln mit Ei gebraten und Zwiebeln.
     
  3. Enigmata

    Enigmata Guest

    Oder nudeln in der pfanne leicht angebraten schmeckt sehr gut.
    Bratkartoffeln
    Pfannkuchen
    Kartoffelbrei
    Pellkartoffeln mit Quark
    nudelsuppe
    kartoffelsalat
     
  4. Viktoria

    Viktoria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    14.857
    Ort:
    Wien
    nudeln mit diversen soßen (tunfisch, tomaten..)
    eierspeis mit tomaten, mozzarella
    kartoffel - auflauf, - suppe
    gemüse- auflauf, - suppe
    palatschinken süß+pikant, kaiserschmarrn
     
  5. Puschl

    Puschl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    307
    Ort:
    West NÖ
    Meine Mutter hatte früher nicht so viel geld zur Verfügung, daher mußte beim Essen "gespart" werden.

    Bei uns gab es oft:

    - Eiernockerl
    - Palatschinken
    - Gemüsesuppen
    - falsche Gordon bleu (Palatschinkenteig mit käse und schinken gefüllt,
    paniert und rausgebacken)
    - Wurstfleckerl oder Krautfleckerl
    - Apfelnockerl

    da gibts einiges
     
  6. Fantasya

    Fantasya Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    790
    Ort:
    aner Waterkant
    Werbung:
    Waas ist denn Palatschinken:confused:
     
  7. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Das sind Pfannkuchen.

    LG
    Angita
     
  8. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Hallo Feelings,

    habe vor kurzem Erdäpfel-Zwiebelnockerl gekocht (Beilage: grüner Salat).

    300 g mehlige Erdäpfel, 150 g griffiges Mehl, 50 g Weizengrieß, 1 Ei, 50 g Butter bzw. Margarine, Salz, gemahlener Muskatnuss, ein kleiner Bund Petersilie, 3 große Zwiebeln, 4 EL Öl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Petersilie zum Bestreuen

    Die Petersilie waschen und fein hacken, die Erdäpfel in der Schale weichkochen, schälen und noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken; mit Mehl, Grieß, Ei, der weichen Margarine bzw. Butter, gehackter Petersilie, etwas Salz sowie gemahlener Muskatnuß zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Zwiebel schälen und in grobe Streifen schneiden.

    Aus dem Erdäpfelteig werden nun mit Hilfe eines Eßlöffels Nockerl ausgestochen und in kochendes Salzwasser eingelegt; ca. 10 min. kochen lassen, abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und im Sieb abtropfen lassen.

    In einer geräumigen Pfanne das Öl erhitzen, die vorbereiteten Zwiebeln darin goldgelb anrösten und die abgetropften Nockerl dazugeben; mit Salz und Pfeffer abschmecken und in der Pfanne so lange schwenken, bis sie etwas Farbe angenommen haben.

    Diese pikanten Erdäpfel-Zwiebelnockerln werden - mit gehackter Petersilie bestreut - und sofort aufgetragen. Empfohlene Beilage: grüner Salat.


    Ich könnte mir vorstellen, dass obiges Rezept auch mit geröstetem Speck gut schmeckt.

    Ein ebenso billiges Rezept sind z. B. Dampfnudeln. Beilage: Grüner Salat
    Jetzt ist bald wieder Rhabarberzeit (falls Du einen Garten besitzt): Grießschmarrn mit Rhabarberkompott.

    Billige und einfache Rezepte sind eigentlich alte österreichische Bauernkost -> Buchtipp: Vom Essen auf dem Lande. Klassische Bauernküche und Hausmannskost (Gebundene Ausgabe)
    von Franz Maier-Bruck (Autor)
    http://www.amazon.de/Essen-Lande-Kl...=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1206904330&sr=8-1

    Dieses Buch ist schon ein Klassiker der österreichischen Küche und sicher kann man es auch antiquarisch zu einem billigerem Preis erstehen (die alten Ausgaben haben ein anderes Layout).

    LG
    Angita
     
  9. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Mein Papa hat mir erzählt, dass es im Internet eine SEite gibt, da kann man eingeben, was man zu Hause hat und dann sucht es einem passende Rezepte dazu aus..

    Wenn ich nicht vergesse, dann frag ich ihn morgen nach der HOmepage!
     
  10. Viktoria

    Viktoria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    14.857
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    genau,
    zb : http://www.ichkoche.at/cms/rezepte/kuehlschrankkochen/index.html

    http://www.chefkoch.de/rezept-reste.php
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen