1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kochen geht auch günstig??

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Eisfee62, 1. März 2012.

  1. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Es wird viel von gutem Essen geschrieben,doch Essen kann richtig viel Geld Kosten,dabei gibt es einiges,was gut und nicht so teuer ist,gerade in der Heutige Zeit..Unsere Omas(meistens) hatten da so richtig gute Ideen,besonders auch aus Resten..Hast du so ein Rezept,Idee? Oder wie gehst du mit Lebensmittel um,wirfst du Reste weg oder verwertest du sie noch? In meine Kindheit gab es nicht vieles,wir mussten gut Organisieren kennen und vor allem das Kochen,was es gerade zu kaufen gab..Ich fange mit einen Rezept an:

    Dazu braucht man Äpfel und alte Brötchen oder auch altes Weißbrot,Toast und ähnliches...Die Brötchen in Scheiben schneiden und leicht mit Milch anfeuchten,Äpfel schälen und in Scheiben schneiden,eine Auflaufform fetten und mit Brotscheiben auslegen,darauf die Apfelspalten verteilen,Zucker und Zimt drauf..wenn Rosinen zu Hand sind auch..die letzte Schicht muss das Brot machen,darauf kommt Milch mit Ei vermischt und dann für 30 bis40Min. in Backofen,180grad...Wenn es fertig ist mit Puderzucker bestreuen und Guten Appetit..
    Mann kann auch Quark zugeben,diese wird mit Ei,Zucker und Päckchen Vanille Pudding verrührt und auf die Äpfel verteilt..:):)
     
    tantemin gefällt das.
  2. ethacarinae

    ethacarinae Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    254
    Hallo

    Nach diesem Rezept hab ich schon ewig gesucht, hab ich als Kind mal gegessen.
    Nennt sich glaub ich Weckauflauf.

    Danke dir fürs aufschreiben !

    LG ethacarinae :)
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    :):):)
     
  4. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    sicher kann man gut und günstig kochen!!!
    und gesund noch dazu!
    bloß mal EIN beispiel...linsensauce und semmelknödel (zwiebel glasig rösten,linsen dazu,salz,pfeffer,etwas essig,rotwein,lorbeerblatt...für die knödel altbackene semmeln,eier,milch,salz)
    schmeckt köööööstlich,kostet pro nase nicht mal 2 euro pro portion!

    kochen ist immer billiger,als jede wertlose jause!
    man muß sich bloß die zeit nehmen.

    mit resten kann man natürlich auch allerhand zaubern!:)
     
  5. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.738
    Scheiterhaufen!!!!!!!!
    mein Sohn sagte immer hmmm heute gibts wieder Schrotthaufen :D
    also Vanillesoße gabs bei uns immer dazu, die Variante mit Quark kannte ich noch nicht, außer das man auch Nüsse dazu gibt.
    na dann guten Aptettit beim wiederentdecken
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Milchreis Reste:

    Auflauf Form ein wenig einfetten,Milchreis hinein, Obst darauf,Aprikosen oder Pfirsiche,alles abwechselnd und im Backofen bei 180 Grad 30Min.backen.. .

    Alte Semmeln? In Würfel schneiden,in Teller oder Schüssel rein,Zucker darauf und warme Milch,umrühren und Essen..Alle Kinder lieben es..
     
    tantemin gefällt das.
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    maccaroninudeln garkochen. entweder schon kurze oder lange, zweimal durchgebrochen.

    eine Auflaufform einfetten mit butterschmalz.

    ein drittel unten die maccaroni rein, dann eine schicht geschnittene fleischwurst oder fleischreste, mettwurst, bratenaufschnitt kleingeschnitten, die nächste schicht maccaroni, dann wieder das Kleingeschnittene, obendrauf nochmal maccaroni

    ca. 600 ml milch mit zwei eiern, muskatnuß, salz und pfefffer verrühren, über den Auflauf geben.

    obendrauf paniermehl streuen und butterflocken drauf und in den Backofen tun. ca. 180grad, knapp eine Stunde, wenn es zu braun wird, backtrennpaier oben drauf legen. die letzte viertel stunde kann man den backofen aus machen.

    dazu schmeckt gut tomatensauce
     
  8. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Scheiterhaufen!!! Danke, danke, danke!!!
    Ich hatte irgendwie vergessen dass es ihn gibt...

    Meine Mama hat ihn ein bissl anders gemacht: Weissbrot in Eiermilch einweichen (dabei ein oder zwei Eiweiss aufheben). Mit Brot anfangen, Äpfel darauf verteilen und mit Zimtzucker und Rosinen bestreuen - am Ende hat man drei Lagen Brot und dazwischen zwei Lagen Äpfel. 10 Minuten bevor der Scheiterhaufen fertig gebacken ist kommen die Eiweiss mit Zucker als Schneehaube obendrauf!
    Wenn man Brioche anstatt Toastbrot verwendet braucht man keinen Zucker in die Eiermilch geben - nur ein bisserl Vanillezucker!

    Auf jeden Fall Danke für die schöne Erinnerung! :umarmen:
     
  9. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    Super Thema :)
    Habt ihr noch mehr Rezepte und Tipps auf Lager?

    Liebe Grüße
    amiga
     
  10. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Altes Brot wegwerfen? Niemals...
    Trockene Brotscheiben im heißem Öl schön aus backen und mit Knoblauch einreiben,ein wenig Salz drauf,oder ein wenig Tatar dazu...LECKER,oder die Scheiben in Ei wenden und dann auspacken,mit frischen Salat schmeckt es Super..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen