1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Knutschen (Küsse)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Muerte, 14. Oktober 2007.

  1. Muerte

    Muerte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo bin neu hier.
    Ich habe schon nach Küsse, Kuss, ect. gesucht. immer über 200 Treffen. Und alles durchzusuchen um auf das richtige Thema zu stossen und dann vielleicht doch nicht zu finden hatte ich keine lust.
    Und ich kenne das in einem Forum etwas zu posten bei alten Theman da beschweren sich auch welche warum das man die wieder hervor holt.
    Und darum habe ich beschlossen das Thema (neu) zu Posten.

    So jetzt mal zum Thema:
    Ich habe einmal (schon ca. 4 Jahre her) einen Traum das ich mit einer darmaligen Mitschülerin herum geknutscht (sie geküsst) habe. Gut ich war auch darmals verknallt in sie.

    Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich einen Traum das ich mit der Freundin eines sehr guten Freundes knutsche (küsse). Das ganze spielte sich in einem Kino ab wo er auch dabei war und ein weiterer Freund von uns.

    Vor ein paar Tagen hatte ich einen Traum das ich mit einer Freundin bzw. Bekannten knutsche (küsse). Diesen Traum hatte ich jetzt schon zum 2ten mal innerhalb von ein paar Wochen. Bin mir aber auch nicht sicher ob es ein und der Selbe Traum war.
    Das komische ist auch das die 2 Voherigen nur einmalig auftraten und dieser 2 mal.

    Jetzt stellen sich mir natürlich Fragen:

    Was haben diese Träume zu bedeuten?
    Also ich vermute das es unterbewuste Wünsche sind. (Da diese Träume auch nur auftraten wie ich single bin bzw. war.)

    Was mich noch interresiert, sehen die anderen Menschen (die, die auch in denn Träumen vor kommen) das selbe wie ich?

    Schon danke im vorraus!
    Und bitte nicht Böse sein, das dieses Thema vl. schon wieder da ist.

    lg
    Muerte
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Wo siehst Du denn nach? Etwa im Google?
    Du musst hier gucken: http://www.traumdeuter.ch/default.htm
    oder hier : http://www.deutung.com/
    oder hier geht auch, da muss man sich aber einschreiben: http://www.traumonline.de/index.php

    Also da kommt bei der ersten Adresse folgendes: Kuß / küssen
    Assoziation: - Intimität,- Zuneigung,- Begrüßung. Fragestellung: - Wem oder was möchte ich nahe sein?

    Psychologisch: Der Kuß ist ein Bild für die Vereinigung.
    Einige Staatsmänner (z.B. schwule Kommunisten) geben sich noch heute zum Zeichen der friedlichen Auseinandersetzung einen Bruderschaftskuß, vor allem in Rußland und Frankreich.
    Der Kuß auf den Mund und somit auf das Sprachorgan einer anderen Person deutet im Traum die Notwendigkeit an, sich mit dieser Person auseinanderzusetzen, zu versöhnen oder eine engere geistig-seelische Beziehung aufzunehmen.
    Oft ist mit dem Kuß auch die geistige Kommunikation gemeint. Der Träumende besiegelt mit dem Kuß einen Pakt, weil er bereit zu einer Übereinkunft zu kommen, ist.
    Diese kann auch sexueller Natur sein, es kann sich jedoch auch um eine Freundschaft handeln. Selbst der sehr intime Zungenkuß ist im Traum eher ein Signal für die Notwendigkeit der Annäherung an eine andere Person.
    Wenn er in erotischen Träumen gegeben wird, ist eine Beziehung meist in Ordnung, auch wenn es im Traum nicht der Partner ist, den man küßt.
    Der Kuß kann aber auch bedeuten, daß der Träumende unbewußt eine Eigenschaft dieses Menschen in sich selbst sucht. Kuß (Küssen) kann Sehnsucht nach zärtlicher Liebe verkörpern, allgemein auch für Sympathien stehen.
    Wenn der Träumende geküßt wird, zeigt dies, daß er um seiner selbst willen geschätzt und geliebt wird, oder es ist Vorsicht geboten - es könnte ein Judaskuß sein. Weitere Bedeutungen ergeben sich bei folgenden Begleitumständen:
    * Der Kuß versinnbildlicht höchstes Glück und verspricht Kranken Genesung.
    * Kuß erhalten zeigt an, daß man geachtet und geschätzt wird.
    * Kuß geben deutet Erfolg beim jeweils anderen Geschlecht an.
    * Hand küssen warnt vor Schmeichelei und Täuschung.
    * Alte Menschen küssen weist auf eine Enttäuschung hin.
    * Boden küssen kündigt eine Demütigung an, die man erleidet.
    * Andere beim Küssen sehen steht oft für depressive Stimmung infolge unerfüllter Sehnsüchte.​

    Spirituell: Ein einziger Kuß hat häufig eine spirituelle und religiöse Färbung und symbolisiert eine spirituelle Segnung. Er ist Zeichen der Liebe, Ehrerbietung, Freundschaft, Vereinigung und Versöhnung.

    Artemidoros: Vertraute Freunde freundlich begrüßen, ansprechen und küssen, ist gut,- man wird freundliche Worte sagen und zu hören bekommen,- weniger gut ist es, wenn man Personen anspricht, die einem nicht nahestehen, aber sonstwie bekannt sind.
    Träumt man, persönliche Feinde anzusprechen und zu küssen, so wird die Feindschaft ein Ende haben, während das Küssen eines Toten für einen Kranken verhängnisvoll ist,- es prophezeit ihm den Tod,- einem Gesunden zeigt der Traum an, er werde in der unmittelbaren Gegenwart keine wichtigen Verhandlungen führen, weil seine Lippen einen Toten berührten.
    Küßt man Tote, die einem zu ihren Lebzeiten besonders lieb und angenehm waren, ist das weder für das Reden noch für sonst ein Vorhaben von Nachteil.

    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    * Träumt jemand, er küsse einen Bekannten, der ihm feind ist, um sich mit ihm zu versöhnen, wird er ihm noch mehr feind sein,- ist er nicht dessen Feind, wird er ihn in sein Geheimnis einweihen.
    * Küßt jemand einen Toten, wird er, sei er, wer er wolle, Kaiser oder gemeiner Mann, so krank werden, wie er beim Küssen des Toten Liebe empfand.
    * Liebkost jemand ein Tier, wird er Gewinn und Glück in seinem Leben haben, wenn einen Affen oder 'Nachäffer', einen verschlagenen, aber machtlosen Feind kennenlernen, der Liebe nur vortäuscht.
    * Küßt jemand einen nahen Verwandten, wird er ihm entsprechend der Zuneigung, die im Kuß ihren Ausdruck fand, wohlwollen.
    * eine schöne, unverheiratete Person: du wirst enttäuscht werden,-
    * eine verheiratete Person: Unannehmlichkeiten werden dir nicht erspart bleiben.
    * zärtlich: du sorgst dich um einen Freund,-
    * wild: deine Sehnsucht nach Liebe wird erfüllt,-
    * flüchtig: enttäuschte Liebe,-
    * ein Kind: reine Liebe und Freundschaft,-
    * versagen: du denkst an einen Ehebruch,-
    * eine Hand: du verlierst an Ansehen,-
    * wenn Frau einen ihr unbekannten Mann küßt: Vorsicht ist geboten in nächster Zeit, wenn sie Herrenbekanntschaften macht,- meistens werden diese Beziehungen nicht von Dauer sein und mit viel Ärger und Sorgen verbunden sein,- (das Gleiche gilt für Männer)
    * wenn Frau einen liebenden Mann oder den Ehemann küßt: sie wird das Verhältnis zu dem Partner noch glücklicher gestalten. (das Gleiche gilt für Männer)​
    (pers. ) :
    * Ein angenehmer Kuß im Traum ist der Vorbote einer unvergeßlich schönen erotischen Begegnung oder einer allgemeinen Besserung des Sexuallebens. Empfindet man den Kuß nicht als angenehm, ist eine kleine Enttäuschung in Liebesangelegenheiten zu erwarten.​
    (europ.) :
    * unerlaubt geküßt werden: gilt als Zeichen von Falschheit,-
    * unerlaubt eine Person küssen: Fehlhandlungen und persönlicher Niedergang,-
    * erhalten: man wird geachtet,-
    * viele Küsse austauschen: man wird gute Aussichten haben,-
    * geben: eine Bitte wird einem abgeschlagen werden,-
    * einen einer fremden Frau geben: man ist beim anderen Geschlecht sehr beliebt,- verrät lockere Moralvorstellungen,-
    * die Geliebte im Dunkeln küssen: es kommen Gefahren und unbedachte Beziehungen auf einem zu,-
    * die Geliebte bei Tageslicht küssen: man läßt sich immer wieder von den besten Absichten leiten, was Frauen betrifft,-
    * Ihren Rivalen Ihre Geliebte küssen sehen: man gerät in Gefahr, die Achtung zu verlieren,-
    * einem Mann geben: man wird einen Abschied erhalten,-
    * der Mutter geben: deutet auf Sehnsucht nach Zärtlichkeit hin,- geschäftlich erfolgreich sein und von Freunden geschätzt und geliebt werden,-
    * eine Schwester oder einen Bruder küssen: bedeutet viel Freude in Ihrer Beziehung,-
    * einer alten Person geben: kündet eine Liebesenttäuschung an,-
    * einen Feind küssen: man ist auf den Weg, sich mit einem verärgerten Freund auszusöhnen,-
    * jemanden auf den Nacken küssen: bedeutet Emotionalität und sich gehenlassen,-
    * auf die Hände geben: kündet Glück in der Liebe und Freundschaft an,-
    * ins Gesicht: bringt Erfolg,-
    * küssen wollen und nicht dürfen: bringt Schwermut,-
    * jemanden Verwerflicherweise küssen: deutet auf zweifelhafte Vergnügungen hin,- sich verwerflichen Gelüsten hingeben, kann Schande über die Familie bringen,-
    * einen Verstorbenen küssen: verkündet reiche Nachkommenschaft,-
    * eine ledige Person küssen: verspricht gute und aufrichtige Freunde,-
    * eine verheiratete Person küssen: Unheil und Streit,-
    * eine Braut küssen: bedeutet eine glückliche Versöhnung von Freunden,-
    * von der Braut geküßt werden: man wird sich guter Gesundheit erfreuen, und Ihr Schatz wird unerwarteter Weise ein Vermögen erben,-
    * eine Braut küssen und zu empfinden, daß sie sorgenvoll und krank aussehen: bedeutet, daß man mit der Handlungsweise der Freunde zufrieden ist,-
    * küßt eine Braut andere: man wird viele Freunde und viel Lebensfreude haben,-
    * küssende Ehepaare sehen: man schätzt ein harmonisches Familienleben,-
    * andere sich küssen sehen: bringt Traurigkeit,-
    * die Erde küssen: bedeutet Kummer und Demütigung,-
    * ein Kruzifix küssen: man wird Sorgen resigniert annehmen,-
    * küssen sich Kinder: es stehen das Wiedersehen der Familie und beruflicher Erfolg bevor,-
    * Wenn eine junge Frau die Stirn ihres Liebhabers küßt, ist er mit ihr wegen ihres schamlosen Verhaltens unzufrieden.
    * Träumt eine junge Frau, beobachtet zu werden, wie sie ihren Geliebten küßt, deutet dies auf Neid hin, den ein falscher Freund gegen sie hegt. Sieht sie ihren Geliebten eine andere küssen, zerschlagen sich ihre Hoffnungen auf Heirat.​
    (ind. ) :
    * Träumt einer, er küsse jemanden aus Liebe und Zuneigung, wird er demselben aus Liebe Gefälligkeiten erweisen,- tut er es aber, um intim mit ihm zu verkehren, wird der, der geküßt hat, von dem anderen Gutes erfahren.
    * Küßt jemand einen anderen auf den Hals, wird der Liebkosende dem anderen gefällig sein, wenn auf die Schulter, seinen Frauen, wenn auf den Arm, seinem Bruder oder getreuen Knecht. Entsprechendes gilt, wie schon gesagt, von den übrigen Körperteilen.
    * Küßt jemand einen bekannten Verstorbenen, wird er dessen Seele oder dessen Erben Gutes tun, wenn einen unbekannten Verstorbenen, einem Fürst Dank abstatten, ihm aber auch dienen.
    * Kuß auf die eigene Hand bekommen: falsche Freunde,- Falschheit,-
    * küssen, jemanden die Hand: du hast gute Aussichten,-
    * Kuß, erhalten: Abschied einer geliebten Person,-
    * geben: deine Liebe wird erwidert,-
    * rauben: du wirst heiß geliebt,-
    * schöne Mädchen: du wirst bald Hochzeit feiern,-
    * einen Mann: Untreue,-
    * wollen und nicht dürfen: Schwermut,-
    * die Erde: Kummer und Demütigung,-
    * verheiratete Personen: Zank und Streit,-
    * Kinder: viel Freude im Leben.​

    (Siehe auch 'Lippen', 'Mund', 'Sexualität', 'Zunge')


    Das vermute ich auch, war es denn schön, im Traum, das Knutschen meine ich?
    Also ich hatte im Traum echt schon besseren Sex als real gggg!

    Wie meinst Du das, ob Deine Traumfiguren dasselbe sehen?
    Deine Traumfiguren sind nicht Sinnesorgane der Personen die sie darstellen.
    Wenn ich meinen Kollegen im Traum sehe, sieht der mich bei sich zu Hause nicht. Sicher nicht deshalb, vielleicht träumt er auch von mir, dann ist es einZufall, aber gewöhnlich erfährt das keiner von beiden.
     
  3. Muerte

    Muerte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Oberösterreich
    zuerst mal danke für die schnelle und erschrekend lange erklärugn. :eek:

    das mit dem suchen war eigentlich auf das forum bezogen. ;)

    ja waren schon schöne träume. ^^
    aber real find ich es besser, vl. liegt es daran das ich einfach meine träume nicht so intensiv warnehme wie manch andere oder daran das bei mir (und ich glaub das geht vielen so) träume schneller verblassen. als eine errinnerung im wahren leben.

    mfg
    Muerte
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Das kann ich nicht bestätigen, dürfte aber individuell sein, meine Träume sind noch heute sehr nah, allerdings mag das damit zusammenhängen, dass ich sie oft und gerne in Erinnerung rufe.
    Das Schöne am Träume Erinnern ist, dass keiner kommt und sagt es wäre gaaanz anders gewesen fg:stickout2

    Tut mir leid, wenn es zu lang wurde, vielleicht kann ich ein andermal mehr kürzen, aber das Kürzen ist nun mal genau das Zeitraubende, denn die Zusammenfassung ergibt sich fast von selbst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen