1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Knoten in der Schilddrüse- Drüsen in spiritueller Hinsicht???

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Hamied, 27. September 2007.

  1. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    Halli Hallo :)

    Alle guten Dinge sind Drei, darum komme ich nun auch mit meinem dritten Problemchen.
    Heute in der Klinik wurden Ultraschallaufnahmen gemacht wegen meiner Speicheldrüsenop.
    Der Arzt meinte dann ich hätte auch Knoten in der Schilddrüse, jene würden aber unbedenklich aussehen.
    So, nun meine Frage: Was wollen diese ollen Knoten da bzw wie bekommt man sie wieder best- und schnellstmöglich weg???

    Vorallem würde mich doch einmal das Thema DRÜSEN im spirituellen Sinne interessieren.
    Irgendein Problem muss da ja folglich in mir sitzen und immer wieder mal seine allerbeste A-Seite zeigen um sich mir frech und fröhlich auf materieller/körperlicher Ebene zu präsentieren.
    Vielleicht kennt sich jemand von euch ein wenig darüber aus und wäre so lieb und würde mir weiterhelfen.

    Viele liebe Grüße
    Hamied :liebe1:
     
  2. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Also die Probleme mit derSchilddrüse haben was mit Demütigung und Unzufriedenheit zu tun.
     
  3. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Demütigung und Unzufriedenheit? Würde ich nicht so sehen, in erster Linie steht die Schilddrüse für etwas anderes. Die Schilddrüse hängt mit dem 5. Chakra (dem Halschakra) zusammen und dieses steht für:

    Hier nachzulesen: http://www.lichtkreis.at/html/Wissenswelten/Chakren/5-chakra-halschakra.htm

    Wenn du also die Knoten weghaben willst, muss du mit den Themen arbeiten, die mit dieser Krankheit in Verbindung sind. Also musst du dich hinterfragen, wo du dich fremdbestimmen lässt, ob du nicht zu dir selbst stehst, wo du Gefühle und Gedanken trennst, wo es an deiner Kommunikation grundsätzlich hapert. Wenn du dich mit diesen Themen auseinander setzt und die Blockierungen löst - was viel an Arbeit mit der eigenen Einstellung und Handlungen bedeutet -, dann kannst du vielleicht auch wieder gesund werden.
     
  4. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    diese knoten haben sehr viele menschen, vor allem frauen. eigentlich hat sie fast jeder. nur die wenigsten wissen davon. man unterscheidet in kalte und heiße knoten. heiße knoten sind aktives gewebe was dazu dient das schilddrüsenhormon thyroxin zu entwickeln. die kalten tu dies nicht.

    ich hatte einen ziemlich dicken knoten auf der rechten seite. der wurde mir operativ entfernt. kalte knoten sind üblicherweise ungefährlich als heiße. am ultraschall bild kann man erahnen ob es sich um einen gut artigen oder bös artigen knoten handelt. gewissheit bringt aber nur eine operation. es gibt zwar die möglichkeit dass gewebeproben stichartig entnommen werden, aber eine sichere diagnose ist auch das nicht wirklich. zudem können sich gutartige knoten im laufe der zeit negativ verändern.

    dass das etwas mit dem halschakra zu tun hat habe ich auch schon öfters gehört. trägst du oft rollkragenpullover oder schals? das tun nämlich vele menschen die schwierigkeiten mit ihrem halschakra haben^^ ;)

    dein arzt wird dich bestimmt aufklären. ich hab mich damals operieren lassen wiel die ärzte mich dazu drängten, jedoch ohne für mich offensichtlichen grund :dontknow:

    ich wünsch dir alles liebe und gute, vlg, klamunkel :)
     
  5. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    hallo

    Hamied wollte auch ne Info zu Drüsen im allgemeinen.

    Bei der SD geht es auch um Demütigung und Unzufriedenheit, hier im Besonderen im Bereich des 5. Chakras.

    Was nützt es, wenn ich zwar weiß, welches Chakra, aber ich nicht weiß, in welche Richtung ich suchen muß?
     
  6. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    hallo klamunkel :)

    vielen lieben dank für deine antwort.
    ja der arzt meinte soweit er es sehen kann, wäre es unbedenklich.
    er sagte jedoch dass es durchaus auch pathologisch werden kann.
    mir ist auch bekannt, so wie du schon erwähntest, dass es beim struma nodosa kalte und warme knoten gibt.
    bislang hat man mir noch nichts näheres über eine gewebeprobe geraten, vielleicht erhalte ich auch näheres in der klinik oder mach es einfach von mir aus, wenn ich die andere sache hinter mich gebracht habe.

    mich verwundert es einfach, da ich sowohl probleme mit der speichel- als auch (nun) mit der schilldrüse habe.
    mir kamen dann assoziiationen wie: etwas bleibt im halse stecken, will ich nicht schlucken, kann nicht aus mir raus, man findet keine worte, würde vielleicht gerne etwas sagen kann es aber nicht...solche dinge.

    das ist echt erstaunlich, denn im winter trag eich tatsächlich oft rollkragen und schals und tücher hab ich auch en masse.
    :eek: wirklich verblüffent.

    im zusammenhang wurde mir jetzt auch einiges klar.
    ich hatte immer wieder herzrythmusstörungen, man fand nichts.
    ich war von anfang an der meinung es käme von der schilddrüse, werte waren jedoch soweit ok.
    in letzter zeit wurden meine haare immer dünner, gingen büschelweise aus und auch so bin ich oft müde, matt und hab nen leistungsknick vor dem mir selbst das k.... kommt *lach*:party02:.
    also ich kenne mich SO definitiv NICHT.
    wahrscheinlich kommt das alles von diesen blöden knoten und mein hausarzt hat damals einfach vorschnell den schacht zugemacht.
    zudem liegt die schilddrüsenproblematik bei mir auch in der familie.
    meine schwester hatte eine hyperthyreose, anschließend entwickelte sich eine hypothyreose und dann morbus basedow.
    meine oma hatte ebenfalls lange eine hyperthyreose und meine tante schilddrüsenkrebs.

    also sozusagen hat man mir einen toppgenmix mit auf den weg gegeben *g*
    nunja ich bin zuversichtlich und denke es ist nichts schlimmes.
    mich interessiert einfach woher das urproblem rührt, da beides drüsenproblematiken sind und zudem in einem arreal.

    vielen lieben dank nochmals :umarmen:

    schöne grüße
    hamied :liebe1:
     
  7. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo auriel :)

    auch an dich ein liebes dankeschön.

    den link werde ich gleich einmal durchforsten :):)

    fremdbestimmung könnte tatsächlich eine art problem sein.
    also wenn man es auspackt und den kern beleuchtet habe ich mit jener thematik tatsächlich ein problem.

    viele liebe grüße
    hamied :liebe1:
     
  8. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo liebe ifunanya :)

    vielen lieben dank.
    auch das könnte in vebrindung mit dem stehen, ja.
    momentan bin ich alles andere als zufrieden :(

    viele liebe grüße
    hamied :liebe1:
     
  9. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Hamied, in erster Linie ist es natürlich wichtig, dass du gut (schulmedizinisch) beraten bist und die Medikamente nimmst, die deine Schilddrüsenerkrankung behandelt bzw. dass sich die Knoten nicht vergrößern bzw. operativ entfernt werden müssen. Aber dabei wird dir dein Arzt am besten helfen können und wenn du nun behandelt wirst, wirst du sehen, dass sich viele Symptome auch bessern.

    Dennoch: da dir dein Körper signalisiert, welche Thematiken bzw. Probleme bislang nicht behandelt hast, ist es auch wichtig, dass auf spirituellem Weg dieses Problem angehst. Oft genug werden dabei manche wirklich wieder komplett genesen und benötigen gar keine Medikamente mehr. Aber es ist halt die Frage, ob man selbst wirklich alles aufarbeiten kann und sich weiterentwickelt und die Probleme bei sich selbst angeht.

    Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung und hoffe, dass den Weg gehen kannst, der dir am meisten hilft und den du gehen willst :)
     
  10. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    vielen lieben dank :umarmen::liebe1:
    das sehe ich ganz genauso wie du :)
    die urproblematik hängt viel tiefer, aber dennoch muss eben eine ärztliche behandlung vorhanden sein und duchrgeführt werden.
    da gibt es garnichts zu rütteln und zu schütteln.


    ich hab jetzt ne weile darüber sinniert und kam zu dem bisherigen ergebnis, dass drüsen ja stets mit prudoktion und verteilung, absonderung, entgiftung zutun haben.
    entweder sie transportieren etwas nach innen oder nach aussen weiter...(exokrine, endokrine drüsen).

    evtl ist das garnicht so abwegig, denn bei mir mangelts tatsächlich teilweise an der umsetzung...dieses nach außen tragen um etwas anderes zu erreichen....im übertragenen sinne: das was man innerlich für sich selbst produziert hat, nach außen transformieren und zu einem großen ganzen werden lassen.

    in einbezug der halsregion steht es natürlich unmittelbar im zusammenhang mit der kommunikation.
    sprich eher sprachliche barrieren zu überwinden.

    mein wirkliches problem ist: kaum bin ich innerlich von etwas überzeugt und denke das es das richtige ist, spinnt mein geist weiter und bekommt zungen, noch ehe ich daran denke, ob es ne spontane laune ist oder nicht.
    irgendwann merk ich dann, dass es nicht so einfach ist oder steh mir bei der umsetzung selbst im weg und alles löst sich in nichts auf, anstatt es zu diesem "großen ganzen" werden zu lassen.

    ich rede quasi viel, wenn der tag lange ist ...handle aber nicht oder eben nur kaum, zu wenig, zu spät etc.

    dieses gleichgewicht zwischen produzieren und umsetzen ist einfach nicht da.
    ich habe tausend ideen und vorstellungen, die aus den verschiedensten dingen nicht umgesetzt werden (können).
    sei es durch mich selbst, durch finanzielles oder aufgrund der gesellschaft/umwelt usw.

    vielleicht liege ich mit der theorie auch völlig daneben, ich weiß es nicht genau.
    derzeit denke ich jedoch liegt es wohl wirklich in diesem bereich und selbiger muss dringenst geändert werden.

    ich muss endlich in die gänge kommen und nicht nur sinnieren und herumspinnen, sondern das ganze zur materie werden und hand und fuß fassen/werden lassen.

    liebe grüße
    hamied :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen