1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Klippe, alte Frau und Illuminaten-Buch

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 24. Oktober 2009.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Heute nacht habe ich möglicherweise einen sehr wichtigen Traum geträumt...Leider kann ich mich nicht mehr an jedes Detail erinnern, aber das Wichtigste weiss ich noch. Zuerst war meine Mutter bei mir und irgendeine Art Säure oder möglicherweise auch Gift lief aus und kam mir bedrohlich nahe. Meine Mutter machte mich darauf aufmerksam und somit passierte mir nichts. Dann sass ich plötzlich mit einer alten, mir unbekannten Frau in einem Raum.

    Wir redeten über die Illuminaten (also Geheimgesellschaften) und sie zeigte mir ein sehr dickes, grosses, braunes Buch mit dem Titel: "Imanum Branum est"...Ich habe heute morgen nach dem Aufwachen gleich diese Wörter, die ich für Latein halte, in einem Online-Lateinwörterbuch eingegeben, aber nur "est" ist Latein, die anderen beiden Wörter gibt es in dieser Sprache nicht! Seltsam...Auf jeden Fall sagte die alte Frau, dass es das Buch der Illuminaten sei.

    Dann wechselte die Szene und ich stand an einer sehr hohen Klippe, unten war das Meer. Neben mir war ein junger Mann, der darauf die Klippe hinunter sprang und dann putzmunter wieder auftauchte.
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    wo genau kam denn das Gift bzw. die Säure raus?

    Vllt. ist dir irgendwas sauer giftig aufgestoßen (in Gedanken) du fühltest dich dadurch bedroht. (Bedrohliche Lage). Aber durch dein Urvertrauen und Schutz (Intuition?) ist alles gut gegangen, dir passierte nichts, bzw. es wird noch alles gutgehen.
    Du merktest dann dass du mit einer unbekannten Frau (weibl. Aspekt/Empfangsbereitschaft/unbewusstes usw.) zusammensaßt, das war dir unbekannt.

    Buch bedeutet u.a. Wissen/Erfahrung. Diese Frau zeigte es dir, sie machte dich auf den Titel aufmerksam.
    "Imanum Branum est"
    "Imanum" erinnert mich sehr an "Imanuel" (Name Manuel) dieser Name bedeutet: "Gott mit uns"
    Iman ist auch das arab. Wort für Gottvertrauen.

    Branum kenne ich nicht (Brana heißt auf slavisch Staudamm/Zank/Talsperre)

    und "est" heißt "ist".
    Vielleicht: Gott ist mit dir?

    Hier noch Namensbedeutung aus dem Internet:
    Bran bedeutet: "Rabe" = wichtige Gestalt in der keltischen, irischen, gälischen und walisischen Mythologie

    kroatisch/serbisch: "bran" (Beschützer, Verteidiger); Bran/Brano (männl.) - Brana (weibl.)

    Frag mal jemand aus Osteuropa am besten zu Branum.
    Die Frau sagte vielleicht, dass das Buch der Erleuchtung ist (Illumination) (?).

    Du stehtst am Meer der Gefühle (Gedanken/Unbekanntes), du bzw. ein Aspekt von dir springt voll rein und taucht putzmunter wieder auf. Er ist nicht untergegangen. Vielleicht ein Neubeginn in deinem Leben?

    Nur ein paar Ideen.
     
  3. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hallo

    Danke für deine Hilfe, sehr interessant...

    Mit der alten Frau habe ich über die echten Illuminaten gesprochen und nicht bloss nur über die Illumination (Erleuchtung). Aber das Buch im Traum war deren Buch...Ein streng geheimes Buch also, welches echte Illuminaten nie aus den Händen geben würden!

    Vielleicht gibt es ja jemanden aus Osteuropa hier, der mir bei den komischen Wörtern weiterhelfen kann.

    Da die echten Illuminaten gerne Wörter aus verschiedenen Sprachen zusammenwürfeln wie z.B. beim König Salomon (Sal-Om-On, jedes einzelne Wort kommt aus einer anderen Sprache und bedeutet "Sonne"!), kann es gut sein, dass dieser Titel des Buches im Traum Sinn macht...Gott ist mit dir würde natürlich Sinn machen.
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    Ja interessant.

    Ich würde an deiner Stelle mal bei maria45 hier nachfragen, die kennt sich wahrscheinlich damit aus, mit solchen Wortspielen usw.
    Das würde ich tun, wird dich bestimmt weiterbringen.

    lg Wally
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Nochmal ich,

    vielleicht: "Gott ist beschützt mit dir"

    Denn sowohl in der 1. Szene mit dem Gift/Säure, was nochmal gutgegangen ist, als auch in der letzten Szene, mit dem ins Meer stürzen - ist beidesmal ja alles gut ausgegangen!

    Also stürze dich ins Leben, es wird wohl alles gutgehen ;)

    Schönes Wochenende,
    lg Wally
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Die Omi, also deine gefühlte Vergangenheit, könnte auch ein verschliffen lautsprachliches "Errare humanum est" geteufelt haben. ;D

    Im Sinne von: nicht alles ist richtig, was sich eingebrannt hat. Auch und besonders nicht das erklärte Gefühl. Der Traum ist eine Aufforderung implantierte Vernetzungen zu ändern. Und zwar die deines verstehenden Hirngewebes. Zugunsten unsicherer Tiefen (innen/unten). DA ist Geborgenheit, also keine Gefahr IN dir selbst. Du stehst auf der Klippe, dein mutiger Teil springt aus schwindelnder Höhe unbeschadet in die Tiefen des lebenspendenden Wassers, um dann putzmunter (geläutert, gereinigt, erfrischt, lebendig) aufzutauchen. Also lass dich drauf ein. Hipp!

    Loge33
     
  7. dover

    dover Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Lieber Raphael,


    imanum könnte auch die verkürzte (tatsächlich verkürzt im Sinne der Sprachökonomie, was zwar ungewöhnlich ist, aber möglich, oder nur 'verkürzt gehörte') Form von lat. in manum sein, das bedeutet in der Hand. Im Lateinischen existiert das Wort brandeum, deutsch (leinene) Hülle. Manchmal täuscht uns ja die Erinnerung an ein Traumdetail nach dem Aufwachen, bzw. es fällt uns schwer, Unbekanntes im Nachhinein detailgetreu wiederzugeben.
    Zur ersten Szene Deines Traums fällt mir Folgendes ein: Die Mutter ist Urfigur des Schutzes und der Geborgenheit, Deine Intuition in dieser Hinsicht ist mütterlich. Sie warnt Dich - je nachdem, woraus das Gift austritt oder woher es kommt - vor einem schädlichen Einfluss, bzw. deutet sie einen solchen an.
    Klippe und Meer unter Dir markieren die Möglichkeit eines Wandels oder Neuanfangs in welcher Form auch immer, aber immer mit spiritueller Konnotation; denk an die Geburt, das Ritual der Taufe oder verschiedene andere Initiationsriten - sie markiert einen Eintritt, eine Einführung, einen Wandel. Oder denk an Reinigungsriten. Die Klippe ist, wenn man so will, das Tor.
    Die alte Frau ist Symbol für Erfahrung und aus der Erfahrung gewonnene Erkenntnis und Weisheit im weiblichen, d.h. spirituellen Sinn. Illuminatus muss nicht unbedingt erleuchtet bedeuten, sondern kann auch eine Vorstufe oder einen Weg dorthin bezeichnen, nämlich das Erhelltsein.
    Somit könnte man unter anderem den Spruch deuten als: in der Hand ist die Hülle, also das, was wir als Erkenntnis annehmen, aber nicht die tatsächliche, die man selbst erfahren muss. Die Frau weist Dich mit dem Buch darauf hin, dass Du springen sollst anstatt Dich an dem, was in dem Buch stehen könnte, mental festzuhalten. Fülle die Hülle selbst mit dem, was Du erkennst.


    Beste Wünsche,
    dover
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hallo Dover

    Keine Ahnung, was für ein schädlicher Einfluss da gemeint sein soll...Ich weiss nur, dass ich mich in der Liebe in Zukunft zusammenreissen muss, um mich nicht wieder von einer Frau abhängig zu machen, mit der ich noch gar nicht zusammen bin.

    Das Buch kann doch auch das Buch des Lebens sein nach traumdeuter.ch...
     
  9. dover

    dover Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Raphael,

    ich denke nicht, dass jeder Traum Dir eine fundamentale Wahrheit kundtut. Letztendlich spricht durchaus jeder Traum - die meisten jedoch sprechen nur über Dinge aus deinem Alltag, die du träumend verarbeitest und ordnest. Nicht jeder Traum ist meiner Meinung nach in seinen Bestandteilen als Codierung einer bedeutsamen Botschaft zu werten, sondern als simples Traumgeschehen.
    Wenn Dir ein Traum nach dem Aufwachen noch so sehr im Gedächtnis verhaftet ist, dass er Dich zwingt, seinem Wesen nachzuspüren, dann kannst nur Du ihm Sinn verleihen. Er wird in Codes zu Dir sprechen, die Du entschlüsseln kannst, sonst wäre es nicht Dein Traum. Wenn Du das Buch als das Buch des Lebens siehst, ist es das.
    Traumsymbole kommen aus Deinem Inneren, eine Fremddeutung kann nur darauf abzielen, Hilfestellung zu leisten. Traumdeutungsbücher und -ratgeber tragen ein Sammelsurium von Symbolbedeutungen - je nach Seriosität - aus verschiedenen Wissenschaften zusammen. Das Pferd, das in vielen Traumdeutungsbüchern je nach Kontext als Symbol für verschiedene Aspekte der Sexualität genannt wird, muss dies nicht zwangsläufig sein. Vielleicht ist ein Pferd in einem Traum auch einfach nur ein Pferd.
    Was ich damit sagen will: Dein Traum, Dein Rätsel. Manchmal hilft der Gedanke eines Außenstehenden uns auf die Sprünge, manchmal eben nicht.

    dover
     
  10. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Schau dir mal catwomens Deutungen an...Träume sagen uns oft die Zukunft voraus, künden Glück an oder warnen vor dem Unglück.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen