1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kleines hallo, an spiritualität Interessierter.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von gecko49, 24. Dezember 2008.

  1. gecko49

    gecko49 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    sbg.
    Werbung:
    liebe leute,

    ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
    ich interessiere mich seit etwa 15 jahren für esoterisches wissen und an spirituellen themen. Momentan beschäftigt mich der Lichtkörperprozess den ich durchlaufe mitsamt den vielen Läuterungen. (jaja das ego schrumpft, was manchmal sehr weh tun kann). ich bin keiner der meditiert, das hat das leben zumindest momentan nicht für mich vorgesehen, sondern ich sammle "unterwegs" meine erfahrungen. In dieser zeit hat sich mein herz wirklich erweitert. ich könnte an dieser stelle sehr viel berichten.
    warum esoterikforum? Vielleicht um gleichgesinnte zu treffen oder zu einem speziellen thema einen austausch zu finden.
    eines irritiert mich aber: neben dem namen steht immer wie "erfahren" der schreiber ist. Was ich da aber von einigen sog. "erfahrenen" gelesen habe schockiert mich wirklich. ich habe kein problem als unerfahrener zu gelten denn ich weiß was ich weiß (und vor allem erfahren habe).
    ich möchte niemanden verurteilen. Jeder ist geliebt, doch ich bin nur ein mensch der sich mit anderen menschen die auch ein offenes herz haben unterhalten möchte. also mal schauen wohin der weg führt. Abschließend um ein thema zu bringen möchte ich euch fragen ob ihr euch vorstellen könnt was nach 2012 passiert und ob ihr euch überhaupt dafür interessiert?


    ich bin der ich bin der ich bin :danke:

    lg.

    gecko49
     
  2. dragonlady2811

    dragonlady2811 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    136
    Ort:
    ca 40 km östlich von wien
    vorerst mal ein herzliches willkommen im forum.
    2012 naja ich hab da nur ein sehr bruchstückhaftes wissen drüber hab mich noch nicht wirklich damit beschäftigt. gab dinge die für mich persönlich wichtiger waren die letzten monate. mein weg zu mir selbst mich kennen lernen
    alles liebe für dich
     
  3. Cyanea

    Cyanea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    28
    Moin Gecko,

    die Titulierungen unter dem Usernamen wie "neugierig ... erfahren ... erleuchtet" haben nichts damit zu tun, wie reif und erfahren die betreffende Person tatsächlich ist, sondern damit, wieviele Beiträge sie in diesem Forum verzapft hat.
    Und ja, der Ton hier ist oft rauh und zickig; auf ein freundliches Miteinander wird hier nicht unbedingt Wert gelegt (die Moderation achtet auch nicht darauf), eher auf Klugscheißerei und Sich-selbst-ins-beste-Licht stellen. Vereinzelt gibt es hier aber trotzdem vernünftige Beiträge. Viel Spaß beim Finden!

    Ich habe mit angewöhnt, mich über Themen, die mir wirklich wichtig sind, mich mit Personen, denen ich vertraue, per PN auszutauschen. Das ist wesentlich fruchtbarer und zeitsparender als sich auf das hier übliche öffentliche Hickhack einzulassen.

    Bewahre Dir Dein offenes Herz, soetwas ist unendlich wertvoll. Jetzt im Ernst und ohne Sarkasmus.

    Zum Thema 2012 ... ich denke manchmal darüber nach, aber nicht allzu intensiv ... ich habe momentan genug anderes zu tun. An sowas wie den Weltuntergang glaube ich erst, wenn er tatsächlich passiert. Zur Zeit scheint aber weltweit einiges im Umbruch zu sein, zumindest sorgen diverse Kriesen für ordentlich Bewegung. Meine Hoffnung ist, daß diese Krisen auch im positiven Sinne einen reinigenden Effekt haben und die Menschen sich tatsächlich wieder auf das besinnen, was gut und wertvoll ist, abseits von schnödem Mammon und ausufernden, erdzerstörerischen Konsumwahn.

    FG Cyanea

    Freundliche Grüße, Cyanea
     
  4. Mahabharata

    Mahabharata Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Steiermark
    Hallo gecko49,
    ich habe keinen blassen Schimmer, was nach 2012 passieren soll. Grundsätzlich interessiere ich mich aber schon für Zukunftsprognosen.
    Vielleicht kannst du deine Gedankengänge bzw. dein Wissen hier etwas näher erklären.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Mahabharata
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    Herzliches Willkommen nach Sbg. Ist das die süße kleine Spielzeugstadt? Wenn ja, ist es ja passend zu Heiligabend. Mit der Blume des Lebens beschäftige ich mich auch grad. Ein frohes Fest.
     
  6. DOKTORE

    DOKTORE Guest

    Werbung:
    Hey Gecko,

    diese Zusätze wie >>Erfahren-Inspiriert-Suchend usw. << scheinen vom System eingeblendet zu werden. Solltest Du nicht so ernst nehmen.
    Aussagefähiger sind vielleicht die Profile der User.

    Ansonsten Herzlich Willkommen in diesem Forum der Meinungsvielfalt und der Gegensätze. Hier vertritt jeder seine Meinung, manchmal auch etwas krass, aber Du wirst schon sehen...

    2o12 ist zunächst nur ein Datumswechsel, genau wie 1999/2000 und dem Y2K auch.

    Auf esoterischer, mentaler Ebene vollzieht sich bestimmt etwas. Ist ja schon heute so, wenn Du die Finanzkrise mal etwas näher anschaust. Welche Datierung liegt hierfür zugrunde?

    Vielleicht erleben wir bis 2o12 den Durchhaltezustand und passend zur Datumswende folgt dann die Weltwährungsreform, also global, ohne Ausnahme, weil nix mehr geht???

    Wir werden sehen.

    Viel Spaß hier im Forum.
     
  7. Mahabharata

    Mahabharata Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Steiermark
    Hallo gecko49,
    du hast von einem "Lichtkörperprozess" geschrieben. Das würde mich auch noch näher interessieren. :confused:
    Oder hast du schon einmal etwas von "Sant-Mat" gehört bzw.
    vom "Lectorium Rosicrucianum"?
    Diese Frage möchte ich auch an die anderen SchreiberInnen richten. Also, wer weiß was dazu?
    Mit freundlichen Grüßen,:)
    Mahabharata
     
  8. gecko49

    gecko49 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    sbg.
    fallo hier bin ich wieder.
    Mahabharata hat den faden aufgegriffen und stellt uns hier eine frage:
    sat-mat, kennt das jemand oder Mahabharata, weißt du mehr darüber.
    hört sich für mich heilig an.

    also Mahabharata (ich liebe diesen namen) sag uns wo wir suchen sollen?
    :D
     
  9. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Sant Mat

    Sant Mat bedeutet "Weg der Sants" oder "Pfad der Meister" und ist ein Synonym für Surat Shabd Yoga. Er wurde unter anderen von den Gurus gelehrt, auf die sich auch der Sikhismus beruft.


    Die Lehre von Sant Mat

    Die "Lehre der Heiligen" ist eine hinduistische Reformbewegung, die 1861 von Shiv Dayal Singh (1819-1879) ins Leben gerufen wurde, welcher als Personifikation der höchsten Gottheit Radhasoami angesehen wird. Nach der Lehre soll in der Meditation ein göttlicher Ton- und Klangstrom zur Wanderung der Seele in kosmische Sphären genutzt werden, wodurch eine spirituelle Vervollkommnung ermöglicht wird. In allen Religionen sei - was häufig die Auffassung neuerer hinduistischer Gruppen ist - ein Urwissen enthalten, das durch Sant Mat wiederentdeckt wurde.Nach der Lehre von Sant Mat ist für die spirituelle Praxis ein lebender, vollkommener Meister Voraussetzung. Die Bewegung war fast erloschen und erfuhr erst durch Kirpal Singh wieder eine größere Bekanntheit.

    Die Praxis von Sant Mat ruht auf drei Säulen:

    * Dem lebenden vollkommenen Meister (Satguru, wörtlich &#8222;wahrer Lehrer&#8220;)
    * Der Meditation auf das innere Licht und den inneren Ton (fünffacher Gottesname)
    * Einer ethischen Lebensführung, die selbstloses Dienen und eine vegetarische Ernährungsweise beinhaltet

    Ein "Sant", Heiliger oder Meister des Sant Mat, sieht sich selbst als reines Werkzeug des göttlichen Willens, der göttlichen Weisheit und der göttlichen Liebe. Gott, der als reine Energie auf einem sehr hohen Bewusstseinszustand existiert, wird durch die Seele eines vollkommenen Meisters, die auf dem selben Energieniveau existiert, befähigt, mit den Menschen in Kontakt zu treten und in der Welt zu agieren. Der lebende vollkommene Meister befreit die ihm zugewiesenen Seelen vom Leide materieller Verhaftung und führt sie zurück zu Gott. (...)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sant_Mat
     
  10. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Werbung:
    http://www.relinfo.ch/lr/index.html


    http://www.rosenkreuz.de/


    http://de.wikipedia.org/wiki/Lectorium_Rosicrucianum
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen