1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kleiner "Fragebogen" an die Magie-User

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von JimmyVoice, 8. Juli 2009.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Hallo, ich denke um sich besser kennenzulernen, stelle ich einfach mal paar Fragen ;)

    1.Siehst du dich im Bereich Magie als Laie, als Anfänger oder als Profi an?

    2. Wie lange beschäftigst du dich mit Magie

    3. Wie bist du zur Magie gekommen? (Schlüsselerlebnis)

    4. Was erwartest du als "Neuling" von der Magie?

    5. Welche Tipps kannst du als "Profi" einem "Neuling" geben?

    6. Was interessiert dich an der Magie besonders?

    7. Was interessiert dich an der Magie weniger?

    8. Welche Rituale sind besonders nützlich?

    9. Welche Rituale sind weniger nützlich?

    10. Welchen Sinn siehst du in der Magie?

    11. Welche Gefahr oder Problematik siehst du in der Magie??

    12. Was erwartest du dir im Allgemeinen vom Forum Magie?


    P.S.: Natürlich müsst ihr nicht alle Fragen beantworten

    (Sorry, ich hab es nochmal modifiziert..aber ich lasse es nun so :) )
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Loge33
     
  3. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    1. Als jemand, der lernt.

    3. Die Magie "kam" zu mir… oder, besser gesagt, war schon immer da.
    Ich brauchte trotzdem eine Weile, bis ich das Magie nannte…
    den Begriff gebrauche ich persönlich allerdings nicht mehr…
    ich verwende ihn ausschließlich in der Kommunikation
    mit den lieben Mitmenschen ;)...
    genauso, wie die Worte, wie z.B. Gott, Transzendenz, etc..


    10. Hm… keinen… aber ich sehe eh nirgendwo einen. Magie ist sinnlos :lachen:

    11. Definiere Gefahr.

    12. Kommunikation.
     
    Juliahaleluya gefällt das.
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ich fand es toll, dass du immer eine Zeile frei gelassen hast. Erleichtert das Ausfüllen erheblich. :zauberer1
     
    Mahuna gefällt das.
  5. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Eine gute Frage ;)

    Würde sagen, dass ein Problem immer ein Konstrukt ist
    und wir wissen schon, wer der Erzeuger dessen ist.

    Das Forum ist, übrigens, voller Beispiele *g*
     
  6. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.549
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Mich als "Profi" zu bezeichnen, fände ich irgendwie etwas unangebracht...
    Anfänger bin ich aber auch nicht...

    Ich beschäftige mich mit seit ca. 21 Jahren mit Themen wie Tarot, Handlesen, Übersinnlichem, (Para) Psychologie, Runen, Lebensbaum, Kräuterkunde, Edelsteinen, Farbenlehre, alternativen Heilmethoden, Schamanismus, Religionen, Meditation, Charakterkunde, Süchten...usw. usw...
    Irgendwie kamen immer mehr Sachen dazu und für mich gehört das alles zusammen, eben auch die Magie...ich trenne da nichts...:rolleyes:

    Speziell mit Magie fing ich an mich zu beschäftigen vor etwa 5-6 Jahren...
    als jemand, der sich selber als Magier sieht und sich wohl mit "schwarzmagischen" Dingen beschäftigt, meinte sich manipulativ in mein Leben einmischen zu müssen...(...ist ihm nicht wirklich gut bekommen...:lachen:)


    Mit nichts herumspielen, wovon man keine wirkliche Ahnung hat...
    und sich auch nichts von sogenannten Profis einreden lassen...
    sondern den eigenen Weg finden und gehen...

    Die Kräfte, die dort wirken...
    und der Bezug zu allem anderen...

    Es gibt NICHTS was mich nicht interessiert...:D

    Die, die mir und meiner Situation grad entsprechen...

    Vorgefertigte, die mir nicht individuell entsprechen...

    Sich seiner selbst und dem Ganzen, in das man eingebunden ist bewußt zu werden

    Sich in etwas zu verrennen und abgehoben , bzw. überheblich zu werden...bis hin zu reinem Wahnsinn...

    Austausch ohne Überheblichkeit, die in Machtkämpfen enden


    Habisch nisch...:zauberer1
     
  7. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    1.Siehst du dich im Bereich Magie als Laie, als Anfänger oder als Profi an?
    Man lernt nie aus!

    2. Wie lange beschäftigst du dich mit Magie
    Boah...naja, seit ein paar Jahren schon....

    3. Wie bist du zur Magie gekommen? (Schlüsselerlebnis)
    Ist eine art "Familkienkrankheit"

    4. Was erwartest du als "Neuling" von der Magie?
    /

    5. Welche Tipps kannst du als "Profi" einem "Neuling" geben?
    Kommt drauf an.... also auf die fragen eben....

    6. Was interessiert dich an der Magie besonders?
    Fast alles.....

    7. Was interessiert dich an der Magie weniger?
    Vorschriften und Ritualklamotten wie weisse Roben, die an Nachthemden erinnern....

    8. Welche Rituale sind besonders nützlich?
    Loslassriten, Naturmagie, sowas in der art

    9. Welche Rituale sind weniger nützlich?
    Liebeszauberei: ist nun mal gegen den freien Willen und das macht man nicht, weil will man ja selber auch nicht, oder?

    10. Welchen Sinn siehst du in der Magie?
    Kann eine Unterstützung bei Denkarbeiten sein, beim Lebenslauf u.a.

    11. Welche Gefahr oder Problematik siehst du in der Magie??
    Zuviele Klischees und Leute die diese fördern verunglimpfen selbige.

    12. Was erwartest du dir im Allgemeinen vom Forum Magie?
    Im Ernst? Kompetenz, einfache Wortwahl, Spass und LErnmaterialien....was in der Art.


    Am leichtesten ist es, du lernst die LEute einfach kennen. Klar ist das nicht einfach, aber möglich.
    Sollten dir z.B. bei mir noch Fragen durch den Kopf gehen, dann sprich mich einfach an.
    Ansonsten steht schon reichlich bei mir im Profil.

    LG
    Leprachaunees

    *KaffeehinstellzumEinzuginsMagieforum*
     
    Hatari und Morticia82 gefällt das.
  8. maria45

    maria45 Guest

    Nachfragen sind erlaubt. :D
     
  9. SYS41952

    SYS41952 Guest

    .........
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Weder noch, weil ich keinen Anhaltspunkt weiß ab wann man was ist.

    Im weitesten Sinne, wenn man es Magie nennen will... seit fast 6 Jahren.

    Ich habe Seth gelesen und wollte wissen, ob das was man "Magie" nennt, dieses Weltbild stützt.

    Nix mehr.

    Sich nicht nur mit dem beschäftigen was Magie genannt wird.

    Ich finde nach wie vor das Liber Al sehr interessant.

    Mich interessiert daran fast nichts mehr.

    Alle Handlungen sind in irgendeiner Form Rituale... Ob nützlich...Einstellungssache.

    Siehe 8.

    Wie ein Felsblock auf dem Weg. Man geht drum herum oder steigt drüber.

    Das man der Sache extrem viel Bedeutung gibt und Zeit verliert.


    Nix mehr.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen