1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kleine Volkommenheit auf Erden

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von intrabilis, 10. März 2005.

  1. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    Grüss Euch alle ganz herzlich

    Nach all den Debatten über "Gott und die Welt"
    hab ich mir überlegt, ob es etwas Volkommenes auf Erden überhaupt gibt, mal abgesehen von Gott, Liebe, andsoson.
    Ich glaube etwas gefunden zu haben.

    Die Kunst und den Augenblick.

    Kunst ist klar. Von Menschen geschaffen daher Geschmacksache.
    Aber sie wird von (teilweise) vollendeten Musikern, Malern, Dichtern,... erschaffen, deren Werke einfach genial, perfekt,..vollkommen sind.
    Sie sind in der Lage Menschen in höchste Verzückung und Freude zu versetzen.
    Genau in dem Augenblick der Volendung, des Genusses und noch nachher.

    Mit diesem Augenblick meine ich den Moment, an dem man sich seiner Schönheit, Glück und Kostbarkeit bewusst wird.
    Z.B. an einem schönen Abend mit der Familie, oder man an einem klaren Waldsee sitzt und ins Narrenkästchen schaut.
    Es sind solche "Kleinigkeiten" die uns gross werden lassen, uns vollkommen werden lassen,.. wenn auch nur für einen Augenblick...

    Was meint Ihr dazu, findet Ihr nochwas, oder seid Ihr ganz anderer Meinung?

    Wünsch Euch noch was
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Wir sind viel zu kritisch.
    Auch ein Käfer ist vollkommen, ein Baum, der Geruch der Natur...
    Ich verstehe ja nur nicht warum so viele in diesem Forum die Sinnlosigkeit (Körperlosigkeit) anstreben.

    MfG

    Olga
     
  3. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Weil es materiell pathologisch ist und es eigentlich goa nix wirklich gibt, außer die Zentralsonne ---- neue Erkenntnis von Goldi! :)
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Ausser Wandlung , die dürfte es geben! :)
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Bitte um Erklärung.

    MfG

    Olga
     
  6. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    Grüss Dich Olga,
    Ganz meine Meinung.
    Ich hab' mir überlegt ob ich die Natur einbeziehen soll, aber ich kann mir denken was dann kommt.

    viele herzliche Grüsse
     
  7. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Habe mal über meine neue Erkenntnis geschlafen und heute bin ich der Meinung, egal, ob alles Illusion ist oder nicht, ob Gott Nichts ist, der Augenblick ist es wert ihn zu genießen!

    :blume:
     
  8. Tamara

    Tamara Guest

    Hallo Intrabilis!

    Die Natur ist vollkommen.
    (verzeih Intrabilis, ein kleiner Zwischenruf an die, die glauben, dass eine vollkommene Welt langweilig wäre: Behauptet vielleicht jemand, dass die Natur langweilig ist??? Hmmmm....?)

    Dass Kunst vollkommen ist, naja, ich weiß nicht.
    Vollkommenheit ist für mich etwas wunderbares gutes über dem Bösen erhabenes. Aber die Absicht hinter der Kunst, die Durchführung, ... sollten die nicht auch vollkommen sein? z.B. Gunther von Hagen. Der menschliche Körper ist wunderbar, ein wahres Kunstwerk! Aber der Grundgedanke und die Absicht des 'Kunstwerkes: Körperwelten' ist in meinen Augen nicht vollkommen. :wut1:
    Und z.B. Hermann Nitsch. Mit Blut, dem Lebenssaft, herumzuspritzen :nono: , ist nicht vollkommen.

    Ich glaube, dass Respekt und Achtung vor der Natur in der Kunst erhalten bleiben sollte. :flower2:

    Jeder Augenblick kann vollkommen sein, wenn ich mich dazu entschließe, ihn vollkommen zu machen.

    Liebe Grüße
    Tamara
     
  9. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hermann Nitsch. Mit Blut, dem Lebenssaft, herumzuspritzen , ist nicht vollkommen

    Wenn er daraus aber seinen vollkommenen Augenblick schafft?

    Müsste auch dieser vollkommen sein.

    :escape:
     
  10. Tamara

    Tamara Guest

    Werbung:
    Er wird es bestimmt so sehen.

    Für mich ist es aber unmoralisch daher unvollkommen. Naja, wie man sieht, ist offensichtlich das vollkommene subjektiv.
    AAABER: Hitler hat seine Pläne auch als vollkommen gesehen. Er wollte Deutschland befreien. Sehen wir sie aber als vollkommen?

    Tja, wenn ich so darüber nachdenke, kann etwas durch und durch Böses auch vollkommen sein. Vollkommenheit sagt im Grunde nichts über gut und böse aus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen