1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kleine Kreuz

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Gaia0, 9. Januar 2010.

  1. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:
    Guten Morgen Ihr Lieben,


    gestern war ein sehr komplexer Tag für mich, mit vielen unterschiedlichen Gefühlen und ein Tag mit sehr viel Input, der mich heute früh noch recht beschäftigt. Ich Türen sehen, die mich in Bereiche bringen, in die ich mich bisher noch nicht hinein getraut habe. Impulse, die bisher noch nicht ausgelebt werden konnten.

    Hab auf diese Thematik, lösungsorientiert ein kleines Kreuz gelegt und würde mich über eure Unterstützung freuen.

    Thema (in der Mitte): Prinz der Scheiben
    bewusster Anteil (oben): der Magier
    was dahinter steht (unten): As der Stäbe
    was von aussen kommt (links): As der Kelche
    der Rat des Tarot (rechts): der Turm

    GQS: die Sonne

    LG
    Gaia:)
     
  2. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo liebe Gaia

    Du bist eine kraftvolle, gelassene Person und stehst in oder vor bestelltem Land und kannst Dinge wachsen lassen. Gib nicht vorschnell auf sondern durchbreche Grenzen und bescheide dich nicht unnötig.
    Denn vor dir liegen viele magische Werkzeuge, die benutzt werden möchten, aber wie nutzt du sie bzw. was fängst du damit an?
    Es stecken viele Talente in dir. Stehe zu Dir denn du hast die Kraft Dinge in Bewegung zu setzen und vorwärts zu bringen.
    Deine überströmenden Gefühle lassen dich Freude und Leid tief erfahren. Dein machtvolles inneres Empfinden bringt dich manchmal in Bedrängnis.
    Von oben kommt Hilfe und du wirst in Sinn und Bedeutung eingeweiht werden bzw. bist es schon, die dem oberflächlichen Alltagsverständnis oft fremd bleiben.
    Die Karten sagen mach dich bereit, dich auf unbequeme Widersprüche einzulassen. Das erschreckende kann sein, dass du mit deiner ganzen Energie in Berührung kommst - du siehst was in dir steckt und dass du keinerlei künstlichen Sockel benötigst. Lass dich fallen in eine Veränderung.

    Lg Yogi333 :umarmen:

    Ich hoffe, ich hab nicht so viel Bockmist geschrieben, die Lennies liegen mir mehr......:rolleyes:
     
  3. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Hallo liebe yogi,

    ich hab wohl erst gestern wieder in diese Haltung zurück gefunden.:) Bin sehr froh darüber, dass zu spüren und auch zu sehen.


    Ich bin dabei und das ist wohl Thema...mich nicht zu beschneiden, gleichzeitig jedoch auch kaum gleich alles hinzuschmeissen....nein, das ist weniger meine Natur.....bisher bin ich durch alles durchgegangen, so an der Zeit und habe durchbrochen, was durchbrochen werden musste, die Notwendigkeiten.:)


    Gute Frage....auch das sehe ich....aber es liegt noch an der Umsetzung....Stück für Stück.

    Danke, ich weiß, mich auch weniger hinter anderem verstecken, und mich weniger von mir selbst ablenken lassen.

    Das sagst du was. Schon heftig so manches mal.

    Manchmal ist gut.:rolleyes: Ich merke selbst manchmal, dass das Problem auftaucht, nicht zu meiner Macht zu stehen, bzw. sie mir nicht zu nehmen, obwohl das für vieles die Lösung wäre und das auch Verantwortung bedeuten würde. Angst ist da manchmal....auch die Verlustangst.

    Ok.

    Mitten drin, würde ich meinen.


    Ja, es erschreckt mich.....auch die Angst vor den Veränderungen und manchmal kommen da die Fluchtimpulse bei mir durch.




    Nein, sehr spannend, liebe yogi deine Deutung. Kann viel damit anfangen.

    Danke dir ganz herzlich und :umarmen:

    deine Gaia
     
  4. Morgan-Le-Fay

    Morgan-Le-Fay Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Hallo :)

    arbeite zwar mit Lenormand und anderen Hilfsmitteln, aber ich würde gern Tarot wieder ausbauen :)
    Eine weniger schwammige Frage wäre zwar für mich hilfreicher gewesen, aber schau mer mal :)

    Du weisst genau was du willst, hast ein Ziel, das du (schon länger) meist konsequent verfolgst und du läßt dich nicht beirren - gut so, aber manchmal muss man auch Geduld haben, also versuch nichts zu erzwingen, wenn es mal stockt...

    Ergänzt die erste Karte: du bist dir bewußt dass du konzentriet auf ein Ziel hinarbeitest, vergiss dabei aber nicht was wichtig ist und täusche dich nicht selbst, d.h. horche immer wieder in dich hinein was du wirklich willst und was dich dahin führt (komme nicht vom eingeschlagenen Weg ab, indem du "rückfällig" wirst...ich denke du weisst was ich meine...oder dich mit "Teilerfolgen" die schnell zu erreichen sind zufrieden gibst)

    Du bist festentschlossen es durchzuziehen aber übertreibs nicht :)
    Du verspürst eine gewisse Unruhe und Ungeduld in dir, die daher kommt, dass du dich Veränderst und dein Umfeld ebenso. Du fühlst, dass du begonnen hast dich selbst zu entfalten und (d)eine Lernaufgabe(n) zu lösen.

    Es bietet sich eine neue Chance deine Ziele zu erreichen/deine Seele mit deinem Körper und deinem Geist in Einklang zu bringen und das Universum (für mich schliesst das Engel, Kraftiere, Gott oder was auch immer das Universum an Energien für uns bereitstellt ein) hilft dir dabei.

    Lass alles Negative, all das was dich bisher gebremst hat, die Dinge, die sich wie ein roter Faden durch dein Leben ziehen, die dich aber eher belastet haben und die Ängste los, damit das Neue Platz hat, damit du dein(e) Ziel(e) erreichen kannst ... erst dann ist dieses möglich

    Du wirst dein Ziel erreichen, du versöhnst dich mit deinen Schatten und geniesst es, freust dich des Lebens, voller Selbstbewußsein und Selbstsicherheit :)

    Lg Kirsten
     
  5. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Guten Morgen liebe Morgan-Le-Fay,

    vielen Dank für deine Deutung hier.:)

    Ja, das stimmt. Ich weiß ganz genau, was ich will und auch das ich das Ziel schon lange verfolge. Und da haben wir die kleine Falle, die Ungeduld. Ich bin genau da rein getappt. Das Vertrauen ist verloren gegangen und die Angst zeigte sich sehr, sehr stark.:o


    Ja, ich weiß, was du meinst. Der Versuch war da, dem ich mich allerdings nicht ausgesetzt habe. Bin eher voll in die Angst und Konfrontation gegangen. Heftiger Ausbruch. Diese Schwäche nicht abzuwerten, fiel mir schwer.:confused:

    Zu spät, ich hab es übertrieben.:o

    Hmm.....da sagste was. Die Angst vor der Veränderung hat da die letzten Tag ganz schön für Auftsand und Wirbel gesorgt...so sehr, dass es genau das Gegenteil erzeugte, von dem, wo ich hin will und was ich möchte. Und ja, ich fühle diese neue Energie....die sehr stark ist und ich noch nicht ganz mit ihr umgehen kann, sie erschreckt mich beinahe.....sie überfordert mich....weil sie so glasklar und voller Kraft ist. Das dumme an der ganzen Geschichte, dass diese Energie durch mein vergangenes Verhalten völlig untergraben wurde und sich kaum zeigen durfte. Ich finde, das selbst sehr schade derzeit.

    Ich lass mich überraschen. Ich bin mir gerade bewusst, dass trotz der Anstrengungen des gestrigen Tages und die Offenlegung meiner Schwäche(n) so gut war.....das ich dadurch, dass ich das tat, in keine Flucht und keine Gleichgültigkeit ging. Ich kann heute die Stärke darin erkennen.:zauberer1

    Roter Faden....joa...kannste laut sagen...und genau das ist der Punkt...die Angst, dass sich der rote Faden weiterzieht. Ich bin mir aber auch bewusst, dass darin der Schlüssel liegt, diese Angst davor loszulassen und mich frei zu machen für das, was da kommen will. Vertrauen aufbauen.

    Auf dein Wort...die Energie spüre ich am ganzen Leib...von tief IN mir....doch dann kamen die Gedanken....die sich zu Ängsten formten.

    Danke dir sehr.....hast auf den Punkt getroffen!


    Lieben Gruß
    Gaia:umarmen:
     
  6. Morgan-Le-Fay

    Morgan-Le-Fay Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Werbung:
    Hallo :)

    habe dein Feedback jetzt erst gelesen...vielen Dank und drück die Daumen für deine Vorhaben! Ganz lieben Gruß, Kirsten
     
  7. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Gaia :),


    du hast mich gebeten, doch mal einen Blick auf deine Lesung zu werfen...
    Ich habe deinem Wunsch entsprochen und habe die Auslage im Tarot de Marseille nachgelegt, um ihr mit diesen Bildern noch einmal nachzuspüren. Ich hoffe, dass das für dich in Ordnung ist ;) .

    [​IMG]

    Was mir sofort ins Auge springt, ist das Aufgebot der 1er-Schwingung. Zwei Asse und Trumpf I Der Magier, dazu noch als jüngste Energie der Hofkarten der Münzen-Page... Das sind vier von fünf Karten, die auf etwas Neues hinweisen, das in deinem Leben Einzug halten möchte.

    Da liegt ein Strauß an Möglichkeiten, doch offensichtlich musst du dafür etwas Wichtiges tun, eine nicht ganz einfache Erfahrung machen, wie mir die Karte "Der Rat des Tarot" auf Position 5 verrät, die von Trumpf XVI Der Turm eingenommen wird.


    In der Mitte auf Position 1 liegt das Thema - mit dem Münzen-Pagen eine Hofkarte, die ich zunächst als Persönlichkeitsaspekt von dir deute. Es ist das erste Bewusstwerden und Erkennen der eigenen Fähigkeiten, Talente. Zwei Münzen sind auf der Karte zu sehen, die eine hält der Page in der Hand, die andere "reift" noch in der Erde, wie ein Samenkorn, das erst noch aufgehen muss. Immerhin - ein Anfang ist gemacht, da kann bereits etwas angefasst und betrachtet werden, hat Gestalt angenommen...

    Du bemerkst vielleicht gerade eine dir bislang unbekannte / nicht wahrgenommene Fähigkeit. Hattest einen "Erstkontakt" mit einer Gabe, über die du verfügst, die du aber noch nicht so richtig zu handhaben und einzusetzen weißt. Es ist für dich der Moment des Kennenlernens einer deiner Fertigkeiten.


    Was dahinter steht soll Position 3 veranschaulichen. Belegt mit dem Stab-As kommt mir dazu in den Sinn, dass es sich hier um den Auslöser für das Thema handeln dürfte. Ein neuer Energieschub, ein frischer Impuls. Die erweckte Motivation, ein erwachtes Begehren... Ein Zündfunke ist übergesprungen und hat etwas in Brand gesteckt.

    Du scheinst für etwas "entflammt" zu sein, deine Leidenschaft wird angefeuert und bringt dich dadurch in Kontakt mit einem bislang nicht gelebten Talent.


    Auf Position 2 zeigt sich, was dir bewusst ist. Hier liegt Trumpf I Der Magier oder auch Gaukler, die erste Karte der Großen Arkana. Wie bereits beim Münzen-Page wird mit ihm der Beginn von etwas thematisiert. Der Magier hat einen Tisch vor sich aufgestellt, darauf ausgebreitet zeigt er uns alle seine Utensilien, alles, was er zum "Zaubern" braucht liegt offen vor uns. Wir meinen alles sehen zu können, jeder Trick scheint sichtbar und durchschaubar vor uns zu liegen - und trotzdem kann er uns durch geschicktes Hantieren und Ablenken in Erstaunen versetzen, weil nichts so ist, wie es zunächst zu sein schien... Der Magier führt uns vor Augen, dass wir meinen zu sehen und doch lässt er uns nur zu sehen bekommen, was er uns erlaubt zu erkennen, oder was wir selber sehen wollen.

    Du weißt offenbar, was du für Möglichkeiten hast, siehst alle deine Werkzeuge und weißt sie geschickt einzusetzen. Was präsentierst du deiner Umwelt? An welchen Stellen gaukelst du dir und/oder uns etwas vor? Was willst du glauben machen?


    Von außen kommt das Kelch-As auf Position 4 der Auslage. Mit diesem Platz kann eine Person verbunden sein, die sich dir in Kelch-As-Manier nähert. Das Kelch-As zeigt einen üppig verzierten Pokal von sicherlich hohem Wert, der nur mit den erlesensten, kostbarsten Inhalten befüllt sein sollte. Wie auch das Stab-As und der Magier steht das Kelch-As am Anfang seiner Reihe und ist der Ursprung aller weiteren Kelchkarten. Hier sind alle Gefühle, Sehnsüchte und Wünsche, das gesamte kreative Potenzial in einem Kelch vereint.

    Wenn es sich um eine Person handelte, so interpretierte ich sie als frisch verliebt in dich. Im Rausch aller noch möglichen Gefühle, die das erste Verliebtsein mit sich bringt.


    Der Rat des Tarot wird von Trumpf XVI Der Turm eingenommen. Zwei Figuren springen oder fallen aus einem Turm, dessen oberer Teil angehoben wird. Die beiden Begriffe, die ich mit dieser Karte verbinde sind Risiko und Zerstörung. Um ein Risiko einzugehen, braucht man Mut. Gewollte Zerstörung kann eine Befreiung darstellen. Der Münzen-Page sieht auf die Figuren des Turms, fast als warte er darauf, dass sie endlich unten ankommen, sich aufrappeln, den Staub aus den Kleidern klopfen und die Münze entgegennehmen können, die er solange in der Hand hält.

    Von dir wird offenbar der mutige Sprung aus einem "Gefängnis" erforderlich sein, um deine neu entdeckte Fertigkeit weiter zu entwickeln. Was in diesem Zusammenhang "Gefängnis" bedeutet, müsstest du für dich klären - der Magier könnte ein da ein Anhaltspunkt sein.

    (Ich denke an den Magier, weil er der luftige Antagonist des unmittelbaren erdigen Nachbarn Münzen-Page ist. Diese beiden "ringen" um Vorherrschaft. Der Magier wendet sich ab vom Turm, als wolle er von einem Ausbruch aus alten Mustern nichts wissen...)



    Mir scheint, als ginge es hier um "Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit". Kein Tricksen mehr, kein "so-tun-als-ob". Dieses "alte Versteckspiel" hat sich überlebt. Damit kommst du nicht weiter... Zeig dich, wie du bist.



    Mit lieben, nachdenklichen Grüßen,

    Phine
     
  8. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:

    Mein Engel...ganz, ganz dicken Knutscher für deine Zeit, die du mir und meinem Blatt gewidmet hast. Ich umärmle dich ganz arg.:umarmen:

    Ich las deine Zeilen mal so stehen und wirken. Wir haben ja auch schon bissl zum Thema gesprochen.:) Freu mich schon auf unser nächstes Wiedersehen!

    Hab dich lieb!

    deine Gaia:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen