1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kleine hexe oder kobold was war das !?!?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Lexana83, 22. Januar 2010.

  1. Lexana83

    Lexana83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mittelfranken
    Werbung:
    hallo habe leider noch nicht genügend antworten gekriegt daher der text hier noch ein mal. bitte erklärt mir was das alles gewesen sein könnte. danke
    Hallo, ich habe mich nun endlich mal hier in so einem forum angemeldet, da mir in den letzten jahren immer wieder unbegreifliche dinge wiederfahren. Das aktuelle thema das mich sehr beschäftigt ist folgendes. Vor etwa 2 wochen als wir ein paar tage bei der schwiegermutter übernachteten ist mir etwas seltsames passiert. und ich hoffe dass mir hier irgenjemand erklären kann wer oder was mich da besucht hat. Also ich lag auf bett und träumte. Plötzlich sah ich oben an der decke so ein komisches wesen. was ich als aller erstes von diesem wesen sah war ihre häßliche große, längliche nase. dann dacht ich mir, ach was das ist nur ein traum, hab keine angst und regt dich nicht auf - das ist nur ein "traum". dann kneifte ich die augen ganz fest zu, rieb sie mir mehrmals und schüttelte meinen kopf und ich dachte, so siehste und wenn du jetzt deine augen wieder aufmachst ist das komische wesen weg!
    Aber, von wegen weg! Es stand genau auf meinem brustkorb und sein/ihr gesicht war vielleicht knapp 30cm von meinem gesicht entfernt! ich sag jetzt einfach mal sie, weil für mich sah sie weiblich aus. Sie sah aus wie so eine kleine alte Hexe. Sie war nicht größer als 70cm und ihre arme und beine waren im verhältnis recht kurz, der körper und der kopf sah aus wie von einem mensch, aber die arme waren vielleicht grade mal 15-20cm lang. Sie hatte eine lange, aber flache nase, keine höcker nase. sie hatte abstehende ohren und hellgraue haare die so waren wie ein pagenkopf geschnitten aber nur bis ohrenhöhe, und sie sah ganz zerzauselt aus, wie tage lang nicht gekämmt, die haare waren ganz leicht gewellt und standen ab. sie hatte falten auf der stirn, an den wangen am hals und an den armen und beinen. ihre haut war ganz komisch, so wie bei einer wachsfigur, irgendwie so glänzend, aber matt nicht schmierig oder fett, so wie die haut von einer barbiepuppe aber mit vielen falten!
    Also, sie sah auf mir drauf und guckte mich an. ich versuchte mit aller kraft etwas zu sagen oder mich zu bewegen, aber immer wenn ich ein wort aussprechen wolllte war meine zunge wie gelähmt und es kam immer nur unverständliches Gegatze dabei raus. wie behindert, so wie als wenn ich keine stimme mehr hatte, ich konnte nur gelalle von mir geben. und ich konnte weder meinen kopf drehen, noch meine arme bewegen, ich war wie steif!!
    Sie sah mir zu wie ich versuchte zu sprechen und vor mich so hin gatzte, und sie brach in schallendes gelächter aus. Ja sie lachte mich aus, machte sich über mich lustig. warf bei ihren gelächter immer wieder den kopf nach hinten und lachte schadenfroh! Dann sagte sie: Ich habe dich verzaubert, ich habe dich verzaubert hi,hi,hi! Diesen Satz sagte sie mindestens 10mal und lachte dabei wie verückt. dann sagte sie:ach, ich liebe es wenn ich die menschen verzaubere, wenn sie nicht mehr sprechen können! ---- und dann brach sie wieder in schallendes gelächter aus. ich versuchte natürlich derweil immer wieder wie eine verückte etwas zu sagen doch es ging einfach nicht, ich brachte einfach kein vollständiges wort heraus!
    doch plötzlich passierte es, ich konnte meinen rechten arm bewegen, zwar nur ganz leicht, doch es reichte aus um sie zu berühren. ich streifte mit meiner rechten hand, ihren faltigen Hals!!
    als sie merkte, dass ich meinen arm auf sie zu bewegte, guckte sie ganz ernst, stoppte sofort das lachen und drehte ganz arrogant und beleidigt ihren Kopf (von mir aus gesehen) nach licks, also weg von meiner rechten hand. ich berührte sie also so seitlich am nacken, am hals, so 3fingerbreit unter ihren ohr! Als ich sie berührte, ihre "haut", das war so ekelhaft das ich es kaum beschreiben kann.
    Seit dieser nacht will ich wissen, wer oder was sie war. war es eine kleine hexe? ein troll? ein kobolt? ich habe einfach keine ahnung! bitte helft mir.
    am nächsten morgen, erzählte ich das alles meiner schwiegermutter, sie hat wie ich auch schon des öfteren verstorbene gesehn, vorahnungen gehabt ect. wir haben beide irgendwie den 6.sinn. sie sagte, es war ein dämon, der sich freut wenn ich unglücklich werde und will das mir etwas passiert. sie sagte, sie haben eine freude daran uns unglücklich und alleine zu sehen!
    mir ist bis heute nichts passiert, aber jetzt kommt der Hammer!" der hund meiner schwiegermutter ist vor 3 tagen mit vier jahren plötzlich nachts in ihren armen erstickt und an lungenembolie gestorben!!!! Nun ja das end vom lied ist das wir jetzt alle um den lieben hund trauern, aber für meine schwiegermutter ist eine welt eingestürtzt. Sie weint tag und nacht. sie meint jetzt, das mit ihren hund war diese kleine hexe, sie wäre jetzt glücklich weil wir alle unglücklich sind! ???? stimmt das??? sie sagte, sie hat sich zwar nur mir gezeigt aber das unglück ist über sie gekommen und nicht über mich.
    Ich bitte euch dringend um eure erfahrungen und antworten. möchte endlich wissen was mir da in jener nacht begegnet ist. Danke euch allen schon mal im Voraus für eure Antworten
     
  2. jona24

    jona24 Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    592

    Puh lange geschichte...ein absatz hier wäre einfacher zu lesen:D
    also dass man verstorbene seelen spürt und auch sehen kann... die erfahrung habe ich schon mehr als genügend gemacht... aber des was du da beschreibst...
    einfach *krass*
    habe schon öfters davon gehört & auch mal gelesen dass menschen meinen kobolde wäre in ihrem haus...
    ich persönlich habe noch keinen gesehen... obwohl ich des öfteren dass gefühl habe ich hätt einen der meine sachen verlegt:D
    nee ma im ernst, dass was du schreibst, hast du wirklich so erlebt???
    hmm...:rolleyes:
    es war nicht nur ein traum..? krass*
    kann leider nix dazu sagen... sicherlich werden einige denken... pahh...was für ne fantasie...
    bin ma gespannt ob jemand drauf antwortet...und pausible erklärungen parrat hat:)

    grüssle jona
     
  3. krissi9314

    krissi9314 Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2009
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Nelson, B.C, Kanada
    wow, das is echt krass. ich kann dir leider nicht genau sagen was du da gesehn hast aber hast du schonmal von "sleep-paralysis" gehoert? .. es haette villt etwas in der art seihen koennen. du kannst es einfach researchen (auf youtube gibs auch gute videos).
    aber wenn es das nicht gewesen ist, und du immernoch nicht weisst was es war, koenntest du meditieren. ..? .. das wurde dir bestimmt helfen herauszufinden was es war. wen du an deine engel glaubst, kannst du sie auch fragen ob sie dir damit helfen koennen.
    viel glueck!! :) und alles liebe und gute!
    -krissi
     
  4. Annemone

    Annemone Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    42
    Ort:
    noch ungewiss
    Ich weiß nicht, ob es nicht doch ein Traum war. Es gibt nämlich das Phenomen, dass man aufwacht und wie du sagst, sich weder bewegen noch sprechen kann. In Wirklichkeit träumt man aber noch, nur auf einer anderen Bewusstseinsstufe.
    Ich hatte als Kind auch einmal einen Traum, habe mich im Bett aufgesetzt, die Augen aufgemacht, meine Mutter gesehen, die ins Zimmer kam, weil ich so geschrieen hab.

    Trotzdem habe ich bestimmt noch eine oder zwei Minuten lang weiter "Bilder" gesehen. Aber ich bin bis heute überzeugt, dass es trotz kurzem Wachbewusstsein und aufrechtem Sitzen - ein Traum war.
     
  5. darksun84

    darksun84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    19
    hmm, ist schon komisch, ich meine schlafstarre ist normal, ich hatte das auch, nur das ich dabei immer schlechte erfahrungen hatte, aber die story ist schon krass, dämon würde ich nicht vermuten, aber ne art kobolt
     
  6. Irislicht

    Irislicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    ich hab mal als kind ein kobold gesehen in unserem haus..doch es ist zu lange her um mich daran zu erinnern ob es wirklichkeit war..versteht ihr wie ich meine? :)

    die geschichte klingt für mich jedoch wie ein traum..nur schon die tatsache dass du so detailiert beschreiben kannst. ich meine vor lauter angst hätte ich diesen text nicht fertig gebracht..

    wünsche dir auf jeden fall alles gute und hoffe dass sich die situation geklärt hat!!
     
  7. Stille10

    Stille10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    125
    ich tendiere in meiner einschätzung auch zu dieser schlafstarre.
    hab da auch schon ähnliches erlebt,wo man sich nicht bewegen konnte und nicht sprechen konnte.
    indem moment ist die stimme einfach nicht zu greifen.
     
  8. Elfenstern

    Elfenstern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Suchs dir aus ;)
    Dieses Phänomen der Schlafstarre klingt für mich ebenso plausibel :)
     
  9. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo

    Nur eine Gedankenanregung: Es gibt Menschen, die insbesondere in Halbwach-Zuständen Traumbilder mit der Realität verweben, nicht bewusst, das ist so eine Art Fehlfunktion im Gehirn. Der wache Teil des Gehirns bleibt aktiviert, während das Traumzentrum aktiviert wird und dadurch entstehen solche "Halluzinationen"; Man sieht Gestalten, spürt wie man berührt wird, glaubt Dinge zu hören - obwohl da eigentlich nichts ist. Leider kann man nichts dagegen tun.

    Annemone's Erklärung klingt auch glaubwürdig, ich denke, es hat eher etwas mit dem Gehirn zu tun, als das es ein wirklich magisches Wesen ist. Also, Lexana, bevor du davon ausgehst, dass dich irgendetwas beschattet, würde ich dir raten, das von einem Arzt abklären zu lassen (vermutlich braucht es einen Neurologen, aber das kann dir dein Hausarzt bestimmt genauer sagen). ;)

    Sollte dies zu keinen Ergebnissen führen, könnte man immer noch an Übersinnliches denken.

    LG
    Stormy
     
  10. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.266
    Ort:
    Avalon
    Werbung:
    Vielleicht wars aber auch "Die Trud"

    http://www.sagen.at/texte/sagen/oesterreich/tirol/brixental/trud.html

    lg die Fee:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen