1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Klassifizieren der Schamanen, bzw der Schamanie. Notwendigkeit? oder nur Unsinn?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Blackwolf, 15. September 2009.

  1. Blackwolf

    Blackwolf Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hallo liebes Forum und seine lieben Mitglieder :)

    habe hier schon mal ein Thema in der Kategorie Schamanismus eröffnet. Jedoch schon sehr bald stellte ich fest, daß ein Klassifizieren von Schamanen jeder Art scheinbar hier ein wichtiges Thema ist!?!

    Ich persönlich werde nicht so ganz schlau daraus...

    Ist das nun die menschliche Seite die keine Ahnung was für Hass und Neidgefühle auslöst, oder gehört das schon dazu um sich als top-Schamane dastellen zu müssen?

    Ich persönlich verstehe das dauernde behaupten müssen der eigenen Person nicht. Liegt vielleicht auch an meinem Unverständnis für das einzig wahre gute hier und sonstwo ;)

    Bin sehr gespannt auf eure Beiträge :) Und gleich vorweg: Bitte liebes Mod-Team: falls in diesem Tread die Beiträge den eigentlichen Titel verlassen, so lasst es einfach mal zu! Es beißt im Grunde keinen. Ich denke, der Faden findet sich trotzdem auch so immer wieder.... ;)

    Vielen Dank für euer Verständnis.....

    Euer Blackwolf
     
  2. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Ich verstehe das auch nicht aber ist wohl menschlich.
    Eigentlich reicht doch die Unterscheidung: Scharlat, Abzocker vs Schamanen oder Heiler, Curandero.

    Jeder der Heiler etc. ist wird gut sein auf seine Weise :)

    lg
     
  3. Blackwolf

    Blackwolf Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Steiermark
    ich weiß ld, aber manch einer hat ne eigene defi von leuten die mit energie arbeiten. und egal was man sagt, es wird zerlegt. du weißt ja eh was ich meine :D
     
  4. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Das würde mich nicht weiter interessieren weil die Personen eher eigene Probleme haben und nicht objektiv sind :D
     
  5. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Also mal vorneweg, ich bin mir nicht sicher ob das ein Provokationsthread ist, in dem eine neue Mobbing- und Blödelwelle entfacht werden soll, oder nicht. Aber geh ich mal davon aus, daß das nicht so ist. Ist das okay?

    Ja, ich finde es ist wichtig, klarzustellen ob eine Sache mit Schamanismus zu tun hat, oder nicht. Denn Schamanismus ist auch wissenschaftlich ziemlich klar definiert.

    Ich persönlich werde nicht schlau daraus, warum man ein Problem damit haben kann? Nehmen wir z.B. jemanden, der sehr gut und sehr aktiv Reiki macht. Das find ich gut und derjenige hat denn auch meinen Respekt für seine Fähigkeiten als Reikimeister oder so. Wenn er aber jetzt daherkommt und sacht, er macht was schamanisches, dann ist das halt einfach ein Krampf, solange er eben nur dieses Reiki macht. Wenn er sich nebenbei ne Stunde in eine Schwitzhütte setzt und schwitzt, ist das auch noch nicht schamanisch. Und wenn er danach oder davor trommelt, ist das auch nicht schamanisch. Und wenn er sich eine Adlerfeder ins Haar steckt, auch nicht.

    Warum löst das Hass- und Neidgefühle aus? Wenn jemand wirklich Schamane ist, würd ich den nicht beneiden, höchstens vielleicht würde ich seiner Fähigkeit Respekt zollen. Wenn er denn wirklich schamanisieren kann (Wir erinnern uns: In der Schwitzhütte sitzen und trommeln ist nicht schamanisieren).

    Woah, unsere Ansichten nähern sich an, kaum zu glauben.

    Die Bemerkung kann man jetzt so oder so verstehen. Mal sehen wohins ich das entwickelt.

    Trifft der Beitrag jetzt deinen Nerv oder fühlst du dich zerlegt oder sonstwas?
    Ich bin gerne dialogbereit, aber bitte themenbezogen.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  6. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Jetzt könnt ich viele lustige Sachen über deine Person reinschreiben, aber ich lass es mal. Gibt ja auch den Meldebutton, wenn du dein groteskes Clownspiel übertreibst.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  7. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Kann man überhaupt objektiv sein, oder muss man dazu die menschliche Seite fallen lassen. Doch was ist man dann, denn als Mensch sind wir ja hier auf diesem Planeten.

    Jemand - es war ein Schamane :D (kann sein, dass es Sun Bear war) - sagte mal: Ein Tier ist immer das, was es ist. Ein Bär will kein Fisch sein und ein Fisch kein Bär. Mir gefiel das sehr gut.

    Klassifizieren... ja... das wird sehr oft gemacht. Ich nenne es in Schubladen stecken und ich hab noch nicht erlebt, dass wer sich und was er ist lebt, in eine Schublade passt. Es erinnert irgendwie an die Hierarchie der Ärzte. Der Chirurg operiert und da gibts Spezialisten für Herz und dann für plastische Chirurgie etc. und so weiter und so fort. Wenn ich die jetzt alle aufführe, wirds ne Litanei. Und dieser Tage habe ich die Aussage eines Schamanen gelesen, die mir ungemein gefiel. Er sagte, mit anderen Worten, dass er auch nicht mehr und nicht weniger ist, als jeder andere und dass es im Grunde keinen Weg gibt, er geht ihn einfach, weil es ihn da hin zieht.
     
  8. Blackwolf

    Blackwolf Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Steiermark
    du triffst keinen nerv dabei ;) ich lese es und nehme es so auf.

    lg Blackwolf
     
  9. Blackwolf

    Blackwolf Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Steiermark
    Im übrigen hüpf ich nicht trommelnd in ner schwitzhütte herum ;)
     
  10. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.572
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Werbung:
    Hallo Blackwolf,

    was willst du eigentlich mit diesem thread klären?

    warum menschen klassifizieren? -- weil sie ohne ordnung ned leben können, das ist einer der vielen vielen dinge die zum menschen gehören.

    klassifizieren von schamanen? oder gar ob jemand als schamane hier im forum akzeptiert wird? Ich denke es ist ziemlich unwichtig, ob jemand in diesem forum als schamane akzeptiert wird oder nicht - also, mir zumindest. Und wenn ein klient mich weiterempfiehlt, dann ist es doch auch wurscht, ob er dazusagt dass ich schamanin bin, oder nicht. Mein grund, warum ich auf meinem schild "schamanin" stehen hab ist einfach der, dass ich keinen sinn drin sehe, mit menschen termine auszumachen die diese art der arbeit ablehnen und eine "normale" psychotherapeutin erwarten.

    was hat das ganze mit hass-und neidgefühlen zu tun? --- gaaaaaaaaaaanz anderes thema.

    mich hat aber auch noch nie einer gefragt ob ich inkarnierte schamanin bin oder angelernte oder sowas.... ist für mich in genau der intensität theoeretisch wie schamanismus praktisch ist.

    liebe grüße, silberelfe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen