1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kirchen - nur positive Deutung möglich?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von nur_ich, 10. Juli 2009.

  1. nur_ich

    nur_ich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo liebes Forum,

    da ich immer wieder - wenn auch nicht oft - von Kirchen träume und erst heute wieder einen so seltsamen Traum hatte wende ich mich an euch.

    Alles, was ich bisher zur Deutung von Kirchen gefunden habe, passt irgendwie nicht. Für mich sind sie in den Träumen keine Zufluchtsorte, in vielen ergreife ich von dort sogar die Flucht, weil mir Böses droht oder ich werde vor ihren Türen abgelegt.

    Einige Beispiele:
    * Ich werde erwartet. Die Kirchengemeinde wartet schon. Ich setze mich in eine der Bänke. Die Kirche ist voll. Der Gottesdienst beginnt. Irgendwann merke ich, dass an der Decke sich viele Fledermäuse versteckt haben. Es werden mehr und mehr. Aus was für einen Grund auch immer wird mir klar, dass diese mich zum Ziel haben. Während sich die ersten zum Abflug bereit machen, ergreife ich bereits die Flucht. Es ist erst überstanden als ich mich von der Kirche (die in einem Wald liegt) und deren Umgebung (die in ihrem Einfluss steht) weit genug entfernt habe. Eine Person, die ich vielleicht 2x in meinem Leben gesehen habe, hilft mir noch weiter weg zu kommen.
    * In einer verwinkelten Stadt treffe ich mich mit einer Freundin in einem Hinterhof. Sie will unbedingt mit mir wohin. Ich komme mit. Wir gehen in eine Kirche. Dort wird ein seltsames Schauspiel geboten: eine Mischung aus Musical, Selbstdarstellung von Prominenten etc. Ich ergreife die Flucht, als man versucht mich zum Mitmachen zu zwingen.
    * Auf einer Weltreise werde ich krank. Mein Ex-Freund legt mich in einer wüstenartigen Gegend vor einer dazupassenden Kirche (Farbe) ab. Die Tore sind mit Eisengittern versperrt.

    Für mich gehören diese Kirchenträume zu meinen seltsamsten, für mich auch nicht verständlichen Träumen. Grundregel vielleicht: Solange du dich von einer Kirche weit genug entfernt hälst, geht's dir gut, bist du geschützt.

    Vielleicht kann mir ja auch einer von euch weiterhelfen bzw. hat ähnliche Träume und weiß mehr zum Thema.

    Danke schon mal und lg
    nur_ich
     
  2. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen,

    sehe die kirche nicht als solches, sondern das es für deinen glauben steht. die flucht davor würde ich eher sehen, dass man in deiner umgebung versucht, dich von irgendetwas zu überzeugen.

    das geht schon so sehr lange bei dir.

    solange du deinem herzen und inneren stimme treu bleibst, kann dir nichts geschehen.

    so würde ich deinen traum interpretieren. vielleicht hilft dir das weiter
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo nur_ich,

    Fledermäuse sind nachtaktive Tiere, was auf das Unbewusste hindeutet. Diese Tiere sind hochsensibel. Sie spüren die kleinsten Regungen in ihrer Umgebung. Die Kirche deutet auf den Glauben aber auch auf das Spirituelle hin.

    Kann das evtl sein, dass du sensitiv veranlagt bist? Das du spürst, was in deiner Umgebung vor sich geht und davor flüchtest? Du hast quasi Angst vor der Sensitivität (Fledermäuse).

    Das, was Engelchen da geschrieben hat, ist garnicht mal so verkehrt...

    Nur ich denke, dass es sich nicht darauf bezieht, dass man dich von etwas überzeugen will.

    Solange du dich vom Spirituellen, vom Glauben, von deiner Sensitivität fernhälst, geht es dir gut, bist du geschützt.

    Oftmals ist es so, dass man garnicht weiß, dass man sensitiv veranlagt ist. Man leidet aber unter verschiedenen Stimmungsschwankungen und launen und weiß nicht, woher das kommt. Dabei sind das nicht die eigenen Gefühle, die man dann durchlebt, sondern die seiner Mitmenschen, weil man ihre Stimmungen und Gefühle empfängt und als seine ansieht.

    Vielleicht will man dich mit diesem Traum auf deine Sensitivität aufmerksam machen.

    Das war das, was mir beim durchlesen deiner Träume in den Sinn kam. Vielleicht hilft es dir ja weiter. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen