1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kipper vs Lenormand

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von Lükardis, 23. August 2006.

  1. Lükardis

    Lükardis Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hab da auch mal ne Frage. Wo ist der unterschied zwichen Kipper- und Lenormandkarten??? Und welche sind besser? Das Legesystem der Kipperkarten (Große Tafel) ist doch genau so wie beim Lenormand. Habe auch schon oft gehört wie kartenleger im fernsehen die Karten bzw. die Häuser verwechselt haben.

    LG

    Lükardis
     
  2. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallöchen Lükardis,

    Ich kann nicht sagen, ob sich eines der Systeme aus dem anderen entwickelt hat oder ob einfach zwei Systeme entstanden, weil der Mensch in der Einheit gleiche Ideen hat.

    Ob eines besser ist als das andere wage ich zu bezweifeln, es ist immer eine Frage des Geschmacks, womit man arbeitet. Dies betrifft nicht nur ähnliche Kartensysteme, sondern auch gleiche. So kommt der eine mit einem Rider-Waite-Tarot klar, ein anderer mit den Crowley-Karten: Dabei sind beide Tarot-Karten.

    Hin und wieder - so denke ich - zählt eigentlich nur der Aspekt, dass die einen Karten jemand ansprechen oder nicht.

    Grübelnde Grüsse


    Kangiska
     
  3. ElRamon

    ElRamon Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    102
    Also ich leg mit beiden Decks, mag das Lenormand aber lieber, da ich die atiquierte Darstellung der Kipperkarten nicht so mag, allerdings find ich da wieder schön, dass es so viele Personenkarten gibt, das ist bei den Lennies wieder schwerer, da nicht so offensichtlich.
    Bald (Sept) kommt aber ein wunderschönes mystisches Kipperdeck auf den Markt.

    Ich nehm auch die Lennies eher für Gefühls und Liebesdinge, die Kippers eher für den Allgemeinen Umblick.

    Der Unterschied?
    Keine Ahnung, man muss halt schauen, welches einen eher anspricht und mit welchem man eher umgehen kann, also welche Karten zu einem sprechen.

    Gruß
     
  4. Fortuna2005

    Fortuna2005 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    good old Germany :-)
    Hallo!
    Ich kann meiner Vorrednerin nur zustimmen - die Kipperkarten eignen sich besonders gut für einen allgemeinen Überblick - insbesondere Themen wie Geld und Beruf kann ich hiermit viel besser erkennen und ausarbeiten. Und die Zuordnung der einzelnen Personen find ich bei den Kipperkarten auch wesentlich einfacher -es gibt einfach viel mehr Personenkarten! Ich finde diese Karten einfach sachlicher.
    Für den emotionalen Bereich, also das Gefühlsleben, Beziehungen, Freundschaften, wie 2 Menschen zueinander stehen etc - find ich die Lenormandkarten angenehmer und aussagekräftiger, kann ich viel mehr rausholen.

    Bisher hab ich nur mit den Lenormandkarten gelegt und gearbeitet, aber ich merke, dass es für mich die Mischung macht: deshalb "erlern" ich jetzt auch das Kipperdeck- leg die vorab die, um mir einen groben Überblick zu schaffen und dann die Lenormandkarten, um das Thema Liebe rauszuarbeiten und in alle Feinheiten zu gehen.

    Schön sind beide Kartendecks - ich denk, da muss jeder seinen Weg finden.Versuchs einfach mal mit beiden, schau sie dir an und guck, wo du einen besseren Zugang findest - ich würde dir aber raten, dir erst ein Deck "richtig" anzueignen und nicht mit 2 gleichzeitig zu starten, denn das verwirrt nur unnötig!:)

    Ganz liebe Grüße und viel Erfolg

    Fortuna:banane:
     
  5. Kangiska

    Kangiska Guest



    Hallöchen,

    Auf dieses freue ich mich schon riesig.
    Ich arbeite mit dem mystischen Lenormand, seit es auf dem Markt ist und habe seitdem kein anderes Lenormand-Deck angefasst.
    Obwohl im Buch noch viele Erklärungen zu den Karten fehlt, so kann ich die Aspekte wesentlich besser erkennen als vorher :)


    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  6. p.huber

    p.huber Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Saalfelden
    Werbung:
    ich lege mit beiden karten, aber mein hauptdeck sind die lenormandkarten!! die begeistern ´mich einfach, eine eindeutige sprache und man kann sehr vieles erkennen und sehen wie es einen geht!!! bei den kipperkarten lege ich hauptsächlich bei geldangelegenheiten und gerichtliche sachen, da finde ich die kipperkarten am besten ;-)))

    alles liebe


    patrick
     
  7. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Patrick,

    Könntest du etwas mehr auf diese Differenzen eingehen. Mich würde schon interessieren, inwiefern die Kipperkarten eher für Geldangelegenheiten zu benutzen sind.

    Neugierige Grüsse


    Kangiska
     
  8. Lükardis

    Lükardis Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Ja das würd mich auch interessieren.

    Lg

    Lükardis
     
  9. Fortuna2005

    Fortuna2005 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    good old Germany :-)
    Werbung:
    Ich bin mal so frei und antworte, auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet war :)

    Ich finde einfach, dass es im Kipperdeck für Berufs - und Gelddinge viel mehr Karten geben und dass man viel besser erkennen kann, wo Geld "herkommt"

    Bei den Lenormandkarten gibts für Geld eigentlich nur die Karte "Fische" und für den Beruf "Anker" - - und dann versuchst du intuitiv Zusammenhänge zu erschließen.
    Bei den Kipperkarten hat man "Viel Geld gewinnen" "Unverhofftes Geld", zusätzlich alle möglichen Amts-und Gerichtskarten, die es dir erlauben, diebezüglich viel präzisere Aussagen zu machen - das macht es für mich immer viel leichter.
    Beruflich empfinde ich es genauso " zu hohen Ehren kommen", "Arbeit" - es fällt mir mit den restlichen Karten viel einfacher zu kombinieren und Details rauszufinden, wobei ja da jeder so seine eigenen Kombis hat :)

    Dafür sind die Lenormandkarten im emotionalen Bereich unschlagbar - -da kann man so schön in die Gefühlswelt einsteigen, richtig in die Tiefe gehen -schauen, wie wer zu wem steht...

    Tja, so hat jedes Kartendeck seinen Vor-und Nachteil bzw.jeder kann aus einem anderen mehr oder weniger rausholen :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen