1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kinesiologie Ausbildungen - Amate bzw. Ontologische K

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Farbi, 2. Dezember 2013.

  1. Farbi

    Farbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder,

    ich beabsichtige im nächsten Jahr eine Ausbildung in Kinesiologie zu beginnen.

    Momentan informiere ich mich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten.

    1) Ich war auf einem Info-Abend am Amate-College und habe einen recht guten Eindruck von diesem Institut bekommen. Leider kann ich die dort gelehrte Kinesiologie nicht beurteilen, d.h. ich weiss nicht was sie gegenüber anderen Methoden auszeichnet, bzw. wo Gemeinsamkeiten liegen etc.
    Die Ausbildung wurde ja auch von zwei Jahren auf nur noch ein Jahr komprimiert, was wahrscheinlich auch dazu gedacht ist, in Zeiten der Wirtschaftskrise wettbewerbsfähig zu bleiben.

    Kann jemand etwas über die Besonderheiten der Kin-Ausbildung bei Amaté sagen (bes. gegenüber Psychokinesiologie und Ontologischer Kinesiologie), evtl. sogar über die neuen Standards in der einjährigen Ausbildung?

    2) Der ontologische Ansatz (OK) gefällt mir ziemlich gut. Dem Klienten zur Erkenntnis der Bedeutung seiner Symptome zu helfen, damit dieser eigenverantwortliche Schritte im Sinne seiner Entwicklung tun kann, das klingt für mich so, wie ich mir meine Arbeit mit Klienten vorstelle.

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit der OK als Behandler oder als Klient? Hat sie Euch im Leben voran gebracht? Welche Erfolge konntet ihr als Klient oder Behandler verbuchen.

    Ich bin für jede Antwort auf o.g. Fragen dankbar. :danke:

    Die bisher im Forum erstellten Threads bezüglich o.g. Themen kenne ich bereits.

    Ich stelle diese Fragen um Neues herauszufinden, was hier noch nicht geschrieben steht :)

    Vielen Dank im Voraus für Eure konstruktiven Antworten.

    Alles Liebe

    Farbi :thumbup:
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.595
    Ort:
    Wien
    Hallo Farbi,

    an sich wird die Kinesiologieausbildung bei Amate sehr gut gemacht. Man muss allerdings auch mit den Eigenheiten der Eigentümer zurecht kommen - was bei einigen Absolventen dazu führt, dass sie weiterführende Ausbildungen lieber bei anderen Instituten machen.

    Grundsätzlich ist Amate eines der ältesten Institute im Bereich Kinesiologie, und in der Ausbildung wird daher sehr viel Erfahrung weitergegeben. Was leider seit vorigem Jahr wegfällt sind die lebensberaterischen Anteile der bisherigen Ausbildung, insbesondere die früher mehr oder weniger verpflichtende Gruppen- und Einzelselbsterfahrung sowie die Basisausbildung in Coaching und anderen psychologischen Techniken. Die Seminare können zwar zusätzlich gemacht werden, aber das ist halt eine Geldfrage.

    Was bei Amate unterrichtet wird ist sicherlich zum Teil über dem Niveau anderer Ausbildungen. Weil eben sehr viel Erfahrung dahinter steht und diese über die Jahre auch sehr gut systematisiert wurde. Ausserdem fließt natürlich auch die Erfahrung aus der Lebensberatung und anderen energetischen Techniken ein.

    Liebe Grüße
     
  3. Farbi

    Farbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2013
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für die Antwort bezüglich der Amaté Ausbildung!

    Hat sonst noch irgendjemand aus eigener Erfahrung etwas Interessantes über die ontologische Kinesiologie zu berichten? Sei es als Klient oder als jemand der die Ausbildung gemacht hat?

    Danke!
     
  4. easy

    easy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    hallo, Farbi,
    ich bin nach langer zeit wieder mal da, drum erst jetzt...
    ich arbeite seit 1991 mit ontologischer kinesiologie, bzw. mit allen methoden, wie sie früher geheissen hat.
    für mich ist das immer noch die beste und wertvollste erklärung menschlichen lebens und seiner Irrungen.- und sie ist äußerst wirksam!
    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen