1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kindheitstraum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Mipa, 25. Februar 2010.

  1. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Hallo ihr lieben

    Ich wende mich mit diesem traum an euch, der wohl schon viele jahre zurückliegt, es für mich aber gerade jetzt unter anderem bedeutsam ist, herauszufinden, was er mir wohl zeigen wollte.
    Vegessen habe ich ihn bis heute nie und er war stets sehr beängstigend, sodass ich nachts oft schreiend aufgewacht bin.

    Ich war wohl ca. 4 jahre alt, als er begann und er hielt über mehrere jahre an (ca. 3-4 jahre). Nicht jede nacht, aber sehr oft. Viel weiss ich heute auch nicht mehr, allerdings bin ich sicher, dass da auch nicht mehr war, denn der traum war jeweils kurz und schörkellos.

    Ich war ein kleines kind, das über einen kargen (ohne baum, gras, häuser) planeten rannte (es war eine kugel und ich interpretiere es als "welt/leben"). Ich wurde ständig von einem wesen verfolgt, das kein erkennbares gesicht hatte, einen massigen und undefinierbaren körper und die arme nach mit ausgestreckt hatte. Ich rannte immer um mein leben. Wenn mich das "wesen" schlussendlich erwischte, wachte ich schreiend auf.


    Als ich viele jahre später wegen angstzuständen (ich war bereits erwachsen) in psychiatrischer behandlung war, war der arzt sehr an diesem traum interessiert und schien mir irgendwie beunruhigt.
    Wir haben den traum dann nicht weiterverfolgt, da die angst unter der behandlung besser wurde.

    Da ich momentan bei mir so einiges aufrolle, aufmerksam werde, möchte ich auch diesen traum als relikt aus meiner kinderzeit zu deuten versuchen.
    Vielleicht ist es aber auch das, was man ganz gewöhnlich als alptraum bezeichnet.....

    Hat jemand von euch vielleicht eine idee?

    liebe grüsse

    Mipa:)
     
  2. lane

    lane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    18
    Hi Mipa,

    von den nordamerikanischen Indianern weiß ich, daß sie den Rat geben, das Wesen zu fragen, welche Botschaft es mitteilen möchte. Mir ist aber auch klar, daß das keine ganz einfache Sache ist. Aber ein- oder zweimal habe ich es hinbekommen. Auf der anderen Seite haben die Indianer eine sehr lange Erfahrung mit Träumen... Nach einigen Tausend Jahren weiß man schon, was geht und was nicht.

    LG

    lane
     
  3. lane

    lane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    18
    Hi Mipa,


    Weil nun aber der Traum schon länger zurückliegt und nicht sicher ist, daß er sich wiederholt, hier eine Suggestion, die bei mir absolut sicher funktioniert.

    Ich bitte um einen wahren Traum, der von den Horntoren kommt und der mir .... An die Stelle mit den Punkten setzt Du Deine Bitte ein, also vielleicht: Ich bitte um einen wahren Traum, der von den Horntoren kommt und der mir zeigt, was jener alte Traum mit dem Wesen mir sagen wollte. Da solltest Du die Formulierung wählen, die Dir am angenehmsten ist. Der ersten Teil ( Ich bitte um einen wahren Traum, der von den Horntoren kommt und...) solltest Du so lassen.

    Was Horn-Tor-Träume sind:
    sethblog punkt de
    Es ist der Eintrag vom 30. Juli 2007.

    Zudem gibt es im englischen Wikipedia einen Artikel unter dem Suchwort: Gates of Horn

    Ich darf noch keine Links posten, weil ich noch keine 100 Artikel voll habe.

    Das ist leider nur im englischen Wiki vorhanden. Durch das Horntor kommen die wahren Träume, durch das Elfenbeintor die Täuschenden. Kommt wohl aus dem alten Griechenland bzw. Ägypten.


    Mit der Methode erhalte ich stets eine Antwort. Manchmal dauert es etwas. Jüngst zwei oder drei Tage. Aber heute nacht kam sie dann.

    LG

    lane
     
  4. Mipa

    Mipa Guest

    Hallo Lane

    Danke für deine antwort. Ich habe mich mit traumdeutung noch nie richtig auseinandergesetzt, bin aber sicher, dass die angst in diesem traum damals, mit der späteren angst zusammenhängt, die dann im laufe meiner jugendjahre auftrat. ich war natürlich auch immer ein eher ängstliches kind.

    Ich werde mich mal mit der thematik auseinandersetzen, von der du geschrieben hast.

    liebe grüsse und danke

    Mipa:)
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Wer ist denn der grobe Mann ohne Gesicht in Deinem Leben?

    lg,
    Trixi Maus

    P.s.: War es wirklich ein Mann?
     
  6. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    Werbung:
    ich würde fragen, welchem ego wollte sie mit 4 jahren versuchen zu entkommen...
    ich glaube das beste wäre hier wirklich ein horn-tor-traum...ohne irgendeiner wertung dieser, da ich noch nie davon hörte, aber wenn es funktioniert warum nicht...

    lg djalina
     
  7. Mipa

    Mipa Guest

    @ Trixi.....ob es ein mann ist, weiss ich nicht mit bestimmtheit, ich gehe allerdings davon aus....ob er grob ist auch nicht, aber ich hatte fürchterliche angst....

    seltsam ist, dass ichheute selbst 4 kinder habe und keines meiner kinder - das jüngste ist nun 4.5 jahre alt - je einen solchen alptraum hatte....

    Es muss also mit meiner ureigenen geschichte zusammenhängen...da ist aber niemand, der furchteinflössend ist, allerdings ist da jemand, vor dem ich mich immer schon gefürchtet habe, ohne, dass es dafür einen grund gab.....

    Werde das mit dem horntor also einmal versuchen...

    lg an alle

    Mipa:)
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Mich erinnert es gerade an Zombie-Walking. :)
    http://www.youtube.com/watch?v=UpBUvadVeBQ

    ... die Idee, daß das Wesen oder der Mann "grob" sei entnehme ich der Unschärfe Deines Traumbildes. Du hattest ja solche Angst, daß Du dir die Gestalt nur grob angeschaut hast. Das tuen wir so bei Dingen, die uns ängstigen, wir schauen sie uns nur dann genau an, wenn wir die Angst vor den Dingen verlieren möchten. Dann entdecken wir, daß das, wovor wir Angst hatten, keinen realen Grund für unser Angstgefühl beinhaltet.

    Von daher würde auch ich dazu tendieren, mir diesen Traum noch einmal genau (in einer Tiefenentspannung) vorzustellen, und mich nochmal in diese Traumsituation begeben. Passieren kann ja eh nichts, es ist ja nur ein Traum. Heute bist Du erwachsen und weißt das ja.
    Nuja und dann würde ich mir das genau anschauen alles und beizeiten vielleicht auch mit diesem Wesen Kontakt aufnehmen. Also mal stehenbleiben und "ihn" anschauen, damit ich einen genauen Eindruck bekomme und die Angst weggehen kann.

    Ich finde das übrigens gut, daß Du das lösen willst. Du willst wahrscheinlich diese unbewußte Angst nicht an Deine Kinder weitergeben, von daher Hut ab und Gutes Gelingen!

    lg,
    Trixi Maus
     
  9. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Hallo Trixi......

    Ja, du hast schon recht, eine tiefenentspannung wäre sicher nicht schlecht, muss man aber auch erstmal können....

    Betreffend der kinder, die noch klein sind, ist mr einfach aufgefallen, dass keines schlimme träume hat, was mich zumindest schon mal beruhigt.
    Wer das "wesen" sein kann, das mich ängstigte (und es irgendwie noch immer tut), kann ich ahnen, finde es dennoch seltsam, da es keinen grund für die angst gibt, sie also nicht kausal ist.

    Angst ist und war im übrigen immer ein thema in meinem leben und nun bin ich soweit, dass ich sie gerne ablegen möchte, sofern es nicht der psychische zustand ist, der manchmal auftritt, wenn er mich auf ewas aufmerksam machen will.

    liebe grüsse
    Mipa:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen