1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kindheitsthema?!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von janice0388, 27. November 2013.

  1. janice0388

    janice0388 Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    hab da etwas auf dem Herzen und hoffe, ihr könnt mir da ein bisschen helfen Licht ins Dunkel zu bringen...
    Es gibt da einen Mann, den ich schon seit ca einem Jahr sehr anziehend finde, kannte ihn nur vom Sehen, hatte allerdings das Gefühl, dass er es auch so empfindet, jedesmal wenn wir uns irgendwo begegnet sind, hat er mich sehr intensiv beobachtet und sich auch immer in meine Nähe begeben, es gab aber nie ein Gespräch, bis ich im Mai meinen ganzen Mut zusammengenommen und ihn angesprochen habe, das Gespräch verlief dann ganz anders als erwartet, er war sehr distanziert und äußerte auch, dass er nicht wirklich interessiert sei. Ich war ziemlich geknickt, dachte ok, wenn er nicht will. Komischerweise geht dieser intensive Blickkontakt und dieses in meine Nähe stellen, wenn wir uns auf einer Party oder woanders sehen, weiter.
    Mir fällt es so wahnsinnig schwer, zu akzeptieren, dass er nicht will, da jedesmal wenn ich dachte, er ist aus meinem Kopf, er wollte mich nicht, sehe ich ihn und dieses Gefühl, das was zwischen uns ist, ist wieder da:confused:
    Langsam fällt es mir auch schwer, einzuordnen, ist es nur Wunschdenken, eine Hoffnung oder ist es wirklich meine innere Stimme, die sagt, bleib dran?!

    Zu dem Thema akzeptieren, wenn jemand nicht will, habe ich schon mehrere Sachen erlebt, zb mein Ex, wir waren ingesamt 4 Jahre zusammen und hatten ca 4 mal Schluss, jedesmal,wenn er sagte, es ist Schluss, er könnte das nicht mehr, kam er spätestens nach 3-4 Wochen wieder. Ich habe es leider so mitgemacht und ihn jedesmal zurückgenommen, ich konnte in dieser Zeit nicht anders.
    Dann noch das Thema mit meinem Vater, ich bin ein Scheidungskind, meine Eltern haben sich getrennt, als ich 4 Jahre alt war, mein Vater war damals beruflich sehr eingespannt und ist ca 30km weiter gezogen, holte mich deshalb immer nur am Wochenende. Ich wollte gerne zu meinem Vater ziehen, meine Mutter sagte aber immer zu mir, dein Papa will dich nicht, er will nicht, dass du bei ihm wohnst. Wie konnte ich bitte als Kind akzeptieren, dass mein Papa mich nicht liebt/will, wenn ich doch jeden Freitag-Sonntag das schönste Wochenende mit ihm verbracht habe und seine kleine Prinzessin war?!
    Könnte es sein, dass das noch ein Kindheitsthema ist, es mir deswegen so schwer fällt, hinzunehmen, wenn ein Mann nicht interessiert ist?!
    Habt ihr irgendwelche Ideen dazu?
    Würde mir wahnsinnig helfen:)
    Danke schonmal
    *janice*
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Er ist nicht interessiert, aber irgendetwas ist zwischen "euch"?

    Nimm Abstand, wahrscheinlich geht deine Fantasie mit dir durch.

    Dir fällt es schwer zu akzeptieren, dass es nicht will, interpretiere also nichts in diese zufälligen Begegnungen, was wahrscheinlich gar nicht ist. Es muss wohl so sein, dass du ihn unentwegt beobachtest wenn ihr im gleichen Raum sein, sonst könntest du ja nicht sagen wo er steht oder dass er dich "intensiv beobachtet". Richte deinen Fokus einfach mal auf andere Menschen in deinem Umfeld.

    Du blockierst dein eigenes Leben, bist unfrei, wenn du hinter einem Kerl her läufst, der nichts von dir will. Geh davon aus, dass ein Mann, der Interesse an einer Frau hat, dies auch durchaus zeigt, da er dann sehr wahrscheinlich "paarungswillig" :D ist.

    R.
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Ach ja, Kindheitsthema ....

    Wenn du da selbst einen Zusammenhang siehst, wird es wahrscheinlich auch so sein. Ist schon mal eine gute Voraussetzung um daran zu arbeiten und alte Muster abzulegen.

    R.
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Zwischen *Papa will dich nicht* und er will nicht, dass du bei ihm wohnst, klafft ein riesen Loch. Dieses solltest du mit Realität füllen. Kann gut sein, dass sich dadurch bei dir ein Knoten löst.
    Viel Erfolg!
     
  5. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.128
    hallo janice,

    mich würde interessieren, wie dieses gespräch in etwa abgelaufen ist -
    wenn du genauer erzählen magst.

    könnte es sein, dass du ihn mit einer zu direkten art überrumpelt hast?
     
  6. janice0388

    janice0388 Guest

    Werbung:
    Wahnsinn, du hast es genau getroffen! Wie bist du darauf gekommen, dass ich ein sehr drekter Mensch bin?
    Es fing an, als eine Art Frage-Antwort Spiel, er hat mich was gefragt, ich habe geantwortet und schon hat er die nächste Frage rausgeschossen, fand das nach kurzer Zeit ziemlich krampfig, kam mir vor wie bei einem Vorstellungsgespräch, schon gleich so misstrauisch begutachtet zu werden und das hab ich ihm dann auch gesagt. Zugegeben, ich hatte auch was getrunken, und das war sicher nicht die feine englische Art. Dann hat er sich kurz danach auch zurückgezogen und ich habe mich mit seinem Freund unterhalten und als er wiederkam, hat er zu mir gesagt, ob ich nicht verstanden hätte, dass er nicht interessiert ist und dann bin ich gegangen.
     
  7. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.128
    das war kein kunststück.;)
    wenn du eine so direkte ansage 'ich bin nicht an dir interessiert' bekommen hast, ist es sehr wahrscheinlich dass du dein interesse schon auch sehr direkt gezeigt hast.

    hmmm - im ersten post hast du geschrieben, dass du auf ihn zugegangen bist.
    war sein frage-antwortspiel nicht vielleicht schon reaktion auf deine form ihn anzusprechen?

    könnte möglicherweise deine direkte art, noch dazu im zusammenhang mit dem mutmacher alkohol, ganz einfach ausdruck deiner angst vor zurückweisung sein?

    diese angst sprichst du ja auch aus im zusammenhang mit deinem vater,
    obwohl er dich doch gar nicht zurückgewiesen hat - oder?
    wenn ich das richtig mitbekommen hab', dann wurde dir ja nur von deiner mutter suggeriert, dass dein vater dich nicht will.
    da waren vielleicht ihre verlustängste mit im spiel.

    deine angst wäre somit gar nicht begründet.
    du erlebst aber zurückweisung, weil du aus der angst heraus zu direkt bist -
    also so eine art negativspirale.

    ohne deine angst könntest du lockerer bekanntschaften schließen -
    mit mehr erfolg.

    naja, so mein eindruck.
     
  8. janice0388

    janice0388 Guest


    Du könntest schon recht haben, ich habe ja auch bevor ich ihn angesprochen habe, immer gehofft, vielleicht schafft er es ja auf mich zuzukommen, was leider nicht zutraf. Dadurch kam sicher auch noch mehr die Angst, dass er eventuell doch nicht will. Also habe ich es mir wohl selbst kaputt gemacht?!:schmoll:

    Das mit meinem Vater stimmt auch, es war vielmehr die Angst als dass es tatsächlich so war. Denn er war immer für mich da, hat mich immer mit allem unterstützt und wie gesagt, wie eine Prinzessin behandelt. Und er tut es heute noch:D

    liebe grüße
     
  9. janice0388

    janice0388 Guest

    Danke dir, genau das hätte ich jedem anderen sicher auch geraten, das Thema einfach abzuhaken.
    Vielleicht ist es auch besser, es einfach ruhen zu lassen...

    liebe grüße
     
  10. janice0388

    janice0388 Guest

    Werbung:
    Danke, ich bin dabei es zu ergründen:)

    alles liebe
     

Diese Seite empfehlen