1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kindesmissbrauch

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Azura, 10. Juli 2009.

  1. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Auch wenn's schon oft diskutiert wurde...

    Deutschland ist nach Expertenmeinung im internationalen Vergleich im Kampf gegen Kindesmissbrauch und Kindesvernachlässigung «Entwicklungsland». (...)

    Jährlich nehme die Polizei etwa 1500 Anzeigen wegen körperlicher Misshandlung und 13 000 bis 15 000 Anzeigen wegen sexueller Misshandlung auf. Etwa 10 bis 20 Prozent aller Mädchen und 5 bis 10 Prozent der Jungen hätten nach Erhebungen ungewollt Körperkontakt. Es gebe jedoch in Deutschland im Gegensatz zu den USA, England oder Holland keine verlässliche Statistik zu den Übergriffen auf Kinder und Jugendliche (...)


    Quelle


    Im Jahre 2006 gab es laut der kriminalpolizeilichen Statistik 52 231 "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung". Darunter waren 15 185 Fälle von Sexuellen Missbrauchs von Kindern. Die Dunkelziffer dürfte aber sehr viel höher liegen. ExpertInnen gehen davon aus, dass jährlich ca. 80.000 bis 300.000 Kinder in Deutschland sexuell missbraucht werden, ohne dass alle Fälle strafrechtlich verfolgt werden. Dies sind natürlich nur Schätzungen. (...)

    Quelle


    (...)Der polizeilichen Kriminalstatistik zufolge scheinen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung in Deutschland keine drängenden Probleme zu sein. In Berlin registrierte das Landeskriminalamt (LKA) im vergangenen Jahr 314 Fälle von Vernachlässigung und 472 Fälle von Misshandlung – »für eine Dreimillionenstadt geradezu lächerlich gering«(...)

    Doch sind sich Experten und Behörden einig, dass das nur die Spitze des Eisbergs sein kann. Die Dunkelziffer soll über 90 Prozent ausmachen. Die Polizeistatistik enthält nur Fälle, in denen Anzeige erstattet wurde. »Die Zahlen sind nichts wert, sie sind nur ein Arbeitsnachweis der Polizei«(...)


    Quelle
     
  2. Azura

    Azura Guest

     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hi
    das ist total traurig
    und als wenn es der großen Masse irgendwie egal ist. Die Politiker erhöhen dann mal irgendwann wenn die Armut zu groß wird, wieder das Kindergeld und denken damit sind alle Probleme gelöst.
    Meiner Meinung muß der Staat in die Familie eingreifen. Aber es sind ja alle sowas von überarbeitet:nudelwalk. Wahrscheinlich interssiert es nicht wirklich jemanden, wenn Kinder gewquält und mißhandelt werden. Wenn mal eines stirbt ist der Aufschrei groß, aber alles was sich schon vorher abgespielt hat, es ist doch nicht wirklich Hilfe da. Kinder sind von ihren Eltern abhängig, haben Angst ins Heim zu kommen.
    Ich bin ja schon lange dafür daß Kinder zu ärztlichen Pflichtuntersuchungen müssen. Und daß es viel mehr SOS- Kinderdörfer geben sollte. Daß man Kinder aus schlechten Verhältnissen rausnehmen müßte und nicht erst wenn es zu spät ist...
    Außerdem bin ich für Empfängnisverhütung auf Krankenschein, bzw. Karte, ohne jegliche Zuzahlung.
    Viele Erwachsene kriegen ihr eigenes Leben nicht auf die Reihe, die armen Kinder!
    gruß puenktchen
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Ja... und viele schauen einfach weg.
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    wie meinst Du das? daß die Angehörigen, z.B. die Mütter wegschauen, während der Vater das Kind vergewaltigt?
    oder daß Fremde wegschauen? Also ich würd nicht wegschauen wenn ich sehe daß ein Kind mißhandelt wird!!!
    Aber ich sehe es nicht, kriege es nicht mit, was kann man da tun:confused:
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Tja, diemeisten sehen es nicht...ist auch nicht so offensichtlich, daß man es sofort sieht.
    Zwangsuntersuchungen...ich halt davon nichts, ich fand die Schuluntersuchungen früher uangenehm...und bei diesen Untersuchungen, die nötig wären, um sexuellen Mißbrauch festzustellen...ziemlich demütigend für Kinder, vor allem, wenn sie wirklich behütet aufwachsen.
    Ich hab jedenfall mit 10 Jahren diese Untersuchung erfolgreich verweigert.



    Sage
     
  7. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hallo,

    finde es toll, dass du das öffentlich machst!

    Ich beschäftige mich seit ein paar Jahren mit dem Thema und finde es auch grausam. Viele von ihnen kämpfen selbst nach wenigen Übergriffen um ein lebenswertes Leben. Ganz zu schweigen von denjenigen, die über Jahre hinweg missbraucht werden...

    Wir müssen was tun.

    Grüße,
    Marie
     
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    was könnte man denn sonst tun?
    gruß puenktchen
     
  9. phlsheep

    phlsheep Guest

    Wieso missbraucht ein Mensch ein Kind? Friedly Rape?

    Was willst du denn tun?

    Ganz echt mir ist es ziemlich egal wenn irgendwo ein Kind missbraucht wird, fühl mich da garnicht so übermotiviert etwas zu tun.
     
  10. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Nette Einstellung. Willkommen in der Welt der Esoterik...:confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen