1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kinderwunsch

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von klamunkel, 29. Januar 2009.

  1. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    Werbung:
    wie erkennt man ob es der richtige zeitpunkt für ein kind ist?
    welche erfahrungen habt ihr gemacht?
     
  2. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    gar nicht. ein kind existiert nicht nur kurz, sondern über einen längeren zeitraum, von daher ist die frage falsch.
     
  3. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Ich glaube nicht das man das so genau planen kann. Ein Kind sucht sich den Weg zu dir selber aus.
     
  4. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    @ todeshamster, ich denke du hast es richtig erkannt, aber deshalb ist meine frage doch nicht gleich falsch!

    also, ich glaube es gibt immer einen grund mit dem kinder kriegen zu warten. denn irgendetwas könnte immer besser sein. der job, das haus, familienangelegenheioten etc.

    ich glaube ihr wisst wovion ich spreche. es geht auch wenioger um den "richtigen" zeitpunkt, wohl eher um das richtige gefühl.
    wie haben sich die mütter und väter für ein kind entschieden? wie war das? jetzt mal von den "unfall - kindern" abzusehen. böses wort, denke ihr wisst was gemeint ist ;)

    es geht mir um die bewusste entscheidung.
     
  5. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Das ist interesannt. Irgendwie wollte ich immer ein Kind kriegen, doch es hat nie geklappt.

    Kein Wunder mir ist seit einem jahr bewusst geworden das es noch nicht vom herzen kommt.

    Glaubst du das es vom herz kommen muss dmait es auch klappt? Und was wenn dieses gefühl nie kommt, ich habe ein Trauma was das betrifft. Wrde ich dann Kinderlos sein?
     
  6. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    Werbung:
    also ich glaube, dass man sich schnell in den gedanken verstricken kann, jetzt ist nicht der richtige zeitpunkt. aber so gesehen gibt es ja nie den richtigen zeitpunkt!
    meine mutter hatte einige scheinschwangerschaften bevor sie mit mir schwanger wurde. meine eltern wünschten sich so sehr ein kind. aber es klappte nicht. erst als sie sich nicht mehr so sehr darauf versteiften kam ich dann zum vorschein ;9

    ich persönlcih fänd ein "unfall - kind" recht praktisch, da würde einem die entscheidung abgenommen *lach* das ist aber auch nicht der sinn von dem ganzen ;)
     
  7. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Stimmt irgendwie, denn unverhofft gibt es dann eine Wendung im leben vor der man vl. ansonsten eher scheut!

    Aber ist es nicht schön mit voller Entschlossenheit zu sagen"Jetzt will ich ein Kind". Aber irgendwie glaube ich darf man da nicht so den Kopf dabei haben.. Einfach leben und genießen. Dann kommts von alleine!
     
  8. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    lichtwesen, wie alt bist du wenn ich fragen darf? reine neugier ;) ich glaube das alter spielt dabei auch eine rolle. aber kinder zu bekommen ist doch auch eine existenzielle frage die mit sehr viel verantwortung verbunden ist.natürlichmuss es auch von herzen kommen. aber es ist ein weitreichender schritt, deren konsequenz muss man ein ganzes leben tragen. ist man überhaupt in der lage eine solch weitreichende entscheidung zu treffen?
     
  9. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Ja ich denke schon!

    Ich finde man muss auch mit seinen eigenen Leben mal klar kommen um für ein Kind sorgen zu können. Wie soll man ein Kind erziehen wenn man mti sich selbst nicht klarkommt! Und materiell muss es auch passen, man muss einen Kind doch was bieten können. irgendwie gehts immer, aber eine schöne Kindheit ist der Grundtsein fürs leben!

    Das Alter spielt keine Rolle.

    ich bin 22 jahre alt und du?
     
  10. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    Werbung:
    ich bin 23, also, ich glaub schon dass das alter eine rolle spielt. im laufe eines lebens durchläuft man verschiedene phasen, "gemütszustände". man reift, sieht dinge anders als zuvor. kann mit manchen dingen anders umgehen... du bist noch jung, wieso fragst du dich ob du jemals kinder haben wirst?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen