1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kinderporno

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sabbah, 18. Juni 2014.

  1. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Kinderpornographie ist nun in Japan verboten worden. Man hat ein Jahr Zeit sich seines kinderponographischen Materials zu entledigen, ausgenommen sind Manga.

    das finde ich interessant. Wie verhält es sich mit gezeichneter Darstellung sexueller Praktiken mit Kindern, bzw. Gewaltdarstellungen in Anbetracht der Schutzbedürftigkeit von Kindern. kann das toleriert werden? ein Mangaheft tut schließlich niemandem weh.
     
  2. Hellequin

    Hellequin Guest

    Wie steht es denn mit gezeichneter Darstellung von Vergewaltigungen Erwachsener? Opfer könnten Traumata erleiden. Soll man überhaupt Todesfälle zeichnen dürfen, auch auf die Gefahr hin, Menschen zu verletzen, in deren Umfeld jemand gestorben ist? Wenn man Wohnungseinbrüche zeichnet, nimmt man dann nicht in Kauf, dass potenzielle Opfer höchst aggressiv gegen jede Person vorgehen, die sich ohne erkennbaren Grund ihrem Grundstück nähert? Und wenn man zeichnet, wie jemand eine Brieftasche stiehlt und davonkommt - ermutigt man dann nicht die Leute zum Taschendiebstahl?
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    man könnte alles verbieten - nur nützt es nichts! verbot von kinderpornografie wird nicht verhindern, dass kinder missbraucht werden.


    shimon
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783


    Pädo Mangas und andere künstlerische Darstellungen, Literatur etc über Sex mit Kindern sind auch hierzulande meines Wissens nach nicht verboten
     
  5. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Gute Fragen.......

    & verhindert ein Verbot zeichnerischer Darstellungen die Ausübung solcher Taten?
     
  6. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    nein, das scheint mir überzogen. Gewaltdarstellungen können ja auch sehr künstlersich und abstrakt sein, z.B Frank Millers Sin City. Die Frage die ich mir gerade stelle ist, ob wir es den Pädophilen sozusagen erlauben können, ihre Triebe über zeichnerische Darstellungen befriedigen zu können. Oder müssen wir Pädophilie als derart pervers einstufen, dass für Pädomangas und sonstige Literatur in unserer Gesellschaft kein Platz ist?
     
  7. Hellequin

    Hellequin Guest

    Naja, im Grunde ist das doch neben der Fantasie die einzige Möglichkeit, solche Triebe zu befriedigen, ohne Gewaltverbrechen zu begehen.

    Die wichtige Frage ist m.E., ob und inwieweit solche Zeichnungen offensive Pädophilie befördern können, also Pädophile dazu ermutigen, sich über Kinder herzumachen. Wenn ja, müsste ein Verbot in Betracht gezogen werden - ähnlich wie bei bestimmten volksverhetzenden Schriften.

    Aus meiner Sicht sollte nichts verboten werden, was nicht nachweislich Menschen gegen deren Willen unmittelbaren Schaden zufügt - auch wenn es in manchen Fällen schwierig ist.

    Ein Pädophiler gilt aus gutem Grunde als potenzieller Schwerverbrecher. Da er sich diese Vorliebe allerdings nicht freiwillig angeeignet hat und in der schwierigen Situation ist, einem Sexualtrieb zu spüren, der ihn zu lebenslanger Abstinenz zwingt, sollte er als krank eingestuft werden, nicht als perverser Teufel, der zum Abschuss freigegeben ist, sobald er sich outet. Wenn er sich ohne Therapie dazu zwingt, mit Zeichnungen vorlieb zu nehmen, hat er nicht Verachtung verdient.

    Die Verachtung verdienen, sind diejenigen Pädophilen, denen die eigene Befriedigung wichtiger ist als die Unversehrtheit hilfloser Minderjähriger.
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783


    Ich hab mal gelesen daß der "Genuss" von kinderpornografischem Material die Wahrscheinlichkeit von realen Übergriffen des Konsumenten auf Kinder erhöht.
     
  9. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Ich denke das Japan da durchaus eine SonderRolle spielt und man dann trennen muss zwischen den pädofilen Mangas die bewusst für die Zeilgruppe gemacht werden um ein Verbot dann zu umgehen. Oder den Mangas die schon seit Ewigkeiten zum "Kulturgut" gehören. Denn auch in Mangas gehören explizite Szenen nocht zum Normalfall.
     
  10. Hellequin

    Hellequin Guest

    Werbung:
    Ich hab mal gelesen, dass Chemtrails die Zeugungsfähigkeit der Bevölkerung verringern.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen