1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kinder verlassen den Heimatort - nur, wenn es die Eltern auch getan haben ?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von johsa, 6. November 2014.

  1. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    Mir ist da mal so ein Gedanke gekommen, ob das berechenbar ist, ob die Kinder den Heimatort verlassen oder nicht.
    Habe meine Familie, Verwandtschaft und Bekanntenkreis gecheckt und überall trifft es so zu.
    Wenn die Eltern ihren Heimatort verlassen haben, dann haben auch deren Kinder später ihren Heimatort verlassen.
    Und wenn die Eltern dort geblieben sind, wo sie aufgewachsen sind, dann blieben auch die Kinder dort.

    Eine Bekannte von mir lebt in dem Ort, wo sie aufgewachsen ist, aber ihr Mann war von außerhalb.
    Ihre Kinder leben teilweise im gleichen Ort und einige sind weggezogen.

    Das kommt mir ziemlich seltsam vor.

    Wie ist das bei euch und in eurem Familien- und Bekanntenkreis?
     
  2. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Ich beobachte das schon lange.
    Es gibt (das ist grob) zwei Menschenschläge:
    die die bleiben und
    die die wandern.
    Es ist so, wie Du es beschreibst.
    Wobei wir heute die Möglichkeit zu ändern haben.
    In unseren Familien sind sie immer gezügelt.
    Aber ich werde es nicht mehr tun.
    Einmal vielleicht noch.
    Und dann werde ich an einem Platz bleiben,
    weil es etwas Schönes ist, eine Platz aufzubauen und mehrmals an diesem Platz dann auch zu inkarnieren. Da baut sich dann eine besondere Energie auf.
     
    LynnCarme gefällt das.
  3. Seelach

    Seelach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.767
    Ort:
    Pfalz
    "zügeln" ist ein schönes Schweizer Wort für "umziehen."

    Zur Sache: Ich kann diese Theorie nur bedingt bestätigen.
     
  4. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.041
    Ort:
    VGZ
    Es tut mir schon etwas "leid", wenn ich dir "vielleicht" geistige Schmerzen bereiten muss, doch deine "These" trifft nur auf eine Gesellschaftsform zu: Inzucht
    Wenn du offenherziges Interesse hast ohne moralischen Guertel, dann werde ich es dir im naechsten Beitrag erklaeren. Denn "allgemein" auf alle bezogen, "kann" dies nicht zutreffen.
     
  5. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.325
    Ort:
    deutschsprachig
    Interessante Theorie, aber vielleicht gibt es dafür auch soziale Gründe.
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.873
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    In der heutigen Zeit sind viele Kinder gezwungen ihre (ländliche) Heimat zu verlassen, wenn sie studieren oder arbeiten wollen.

    Von meine 4 Kindern lebt nur noch eines in der Heimatstadt, aber zwei in der Nähe davon. Sie mögen diese Stadt, es heißt sie hat eine hohe Lebensqualität. Ich mag diese Stadt nicht und bin weggezogen ... nicht zum ersten mal.

    R.
     
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.888
    Meine biologische Familie ist auch so ein "Ortskleber" samt Lokalpatriotismus.
    Ich bin nur unfreiwillig hier, weil mich die Umstände dazu zwingen. Bei völlig freier Entscheidungsmöglichkeit würde ich inzwischen schon lange irgend wo am Yukon o.ä. leben, der nächste menschliche Nachbar 100 km entfernt...

    LG
    Grauer Wolf
     
    Damour gefällt das.
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.511
    Ort:
    Wien

    Weiß nicht, ob man das so sagen kann. Für meine beiden Brüder ist bei der heimatlichen Orttafel auch die Welt aus, ich bin weggezogen ...

    :o
    Zippe
     
  9. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Was, wenn die Eltern ihre Heimat unfreiwillig verlassen haben bzw. mussten? Wenn ich deiner These nachgehe, dann müßten deren Kinder alle ihren Geburtsort verlassen haben.
    Das kann ich in meiner Verwandschaft nicht beobachten. Naja... einige leben dörflich, da sind 2 oder 3 schon mal eine Ortschaft weiter gezogen...
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Wenn diese Theorie stimmen sollte, bestätigen Ausnahmen die Regel. Meine Beobachtung: es gibt auch Familien, in denen diese Theorie nicht stimmt. Da ist die Mutter umgezogen, die Tochter kam. Die Tochter lebt heute noch dort, wo sie aufgewachsen ist, die Mutter zog weiter - und wieder zurück dahin, wo die Tochter lebt.
    Oder andere Familie: die Eltern blieben an dem Ort ihrer Geburt (bis zur Rente, dann zogen sie in eine andere Gegend), der eine Sohn verließ die Stadt (vor den Eltern) und kehrte zurück. Der andere Sohn blieb. Die Tochter ging und kam nicht zurück.

    Was ich jedoch feststelle: Menschen, die wenigstens einmal in ihrem Leben längere Zeit in einem anderen Ort als ihrem Kindheitsort gelebt haben, sind irgendwie anders drauf. Mir erscheinen sie (tendenziell - Ausnahmen gibt es immer!) toleranter und offener für Neues. Das hängt vielleicht auch von der Region ab, in der die Sesshaften aufgewachsen sind, ob sie da mithalten können oder nicht. Ist aber nur ein Eindruck und erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
     
    Emillia gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen