1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kinder verbrannt!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sunnygirl00, 5. Dezember 2007.

  1. Sunnygirl00

    Sunnygirl00 Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich hatte vor ca. 3 Monaten einen schrecklichen Traum und werde die Bilder nicht mehr los.

    Ich träumte: meine Kinder liegen im Bett und schlafen, ich ging raus in eine Kneipe und lernte dort ein Paar Leute kennen. Wir wollten alle zu mir gehen um dort zu Feiern, auf dem Weg zum Haus hörte ich schon die Feuerwehr und wusste das sie zu mir fährt. Als ich das Haus dann sah, kam Rauch aus dem Kinderzimmer Fenster. Ich rannte hoch und stand plötzlich mitten in den Flammen spürte aber nichts. Ich sah ins Bett von meinem Baby und er war tot, völlig verbrannt lag er da.


    Ich sehe immer und immer wieder das Bild von seinem verbrannten Körper, ich werde es nicht los.


    zur Info: ich habe meine Kinder noch nie allein gelassen und gehe auch nicht in Kneipen.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen...


    LG Sunnygirl00
     
  2. Hanif

    Hanif Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Auf der Erde
    Hallo Sunnygirl00

    Das Kind, das du verbrannt gesehen hast, ist nicht dein Kind.
    Jeder Mensch hat in seiner Persönlichkeit mehrere Aspekte (Schwester, Bruder, Vater, Mutter, Kind) integriert. Jeder trägt sein eigenes Kind in sich und versucht mit ihm behutsam umzugehen. Wenn du praktisch im Traum ein Kind gebärst, dann hat ein neues Leben in dir angefangen. Auch der Tod verkündet in dem Sinn eine neue Geburt.
    Bei dem Bild/ern (Feuer, Kneipe) geht es in erster Stelle um eine Leidenschaft, die man nicht so einfach im Griff bekommen kann. Auch die Hilfe (Feuerwehr) von Außen hat in dem Bezug nichts genutzt. Der Rauch verdeutlicht dir, dass du dich mit der Sache nicht auskennst (Keinen Durchblick).

    Es wird hauptsächlich davon berichtet, dass wir bei manchen Leidenschaften uns selber die Finger verbrennen würden, wenn wir uns nicht beherrschen.
    Mehr weiß ich leider nichts. Ich würde dir raten, alle deine Träume aufzuschreiben, vielleicht wird es dir einmal klar werden, worum es geht.

    Frieden
     
  3. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Hi Sunnygirl00

    Wenn Du bisher keine Alpträume hattest, die in Erfüllung gingen, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Aber trotzdem könnte es Ausdruck Deiner Sorge um Deine Kinder sein. Ich meine: Man muss ja wirklich immer schauen, dass der Herd aus ist,damit nichts brennt. Es ist eine Alltagsgefahr, welche tagtäglich Thema ist. Also kein Wunder, wenn Du einen solchen Traum hast.

    Ich würde ihn als Warntraum einstufen. Dein Unbewusstes weist Dich darauf hin, immer gut aufzupassen. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit ist dieser Warntraum logisch, denn es kommt durch Kerzen immer wieder zu Bränden und Verbrennungen bei Kindern. Ich musste auch schon im letzten Moment ein Kind von der Kerze wegschubsen, weil es mit seinen Haaren in die Kerze reinkam. Das geht ganz schnell.
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo, bist du nicht die Mutter mit dem Wohnungsproblem?

    Ich würde da den Ansatz suchen. Vielleicht hast du Angst deine Kinder im Stich zu lassen wenn du da wohnen bleibst?
     
  5. Marielena

    Marielena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wien
    Hallo Sunnygirl!


    Schau einmal in dich hinein, vielleicht unterdrückst Wutgefühle, die eventuell Neues, dass in dir ensteht "verbrennen".

    Liebe Grüße
    Marielena
     
  6. Sunnygirl00

    Sunnygirl00 Guest

    Werbung:
    Hallo,


    es klingt alles sehr Logisch was ihr schreibt.
    Ich bin sehr vorsichtig, habe überall Kindersicherungen in den Steckdosen und mache in der Nacht alle Lichter aus. Ich werde nur dieses grausame Bild nicht los.


    Hanif, das leutet ein... Ich habe mich kurz vor diesen Traum von meinem Mann getrennt, meinst du das es in irgendeiner Weise zusammen hängt? War es vielleicht die entgültige trennung? Also von meiner Seite rein Gefühls mäßig?


    LG
     
  7. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Hi Sunnygirl00

    Ja, wenn Du Dich kurz davor von einem Mann getrennt hast, dann ist es für mich eindeutig ein Liebeskummer-Traum: Ich träumte bisher jeden Liebeskummer als Tod und zwar auch oft als totes Kind. Das Baby steht für die verlorene Beziehung.
     
  8. Hanif

    Hanif Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Auf der Erde
    Werbung:
    Hallo Sunnygirl00

    Ich werde dir raten, dass du dein Leben und das Leben deines Kindes nicht unbedingt mit so vielen Sorgen umhüllst, die nicht nötig sind. Wenn es das erste Kind ist, dann ist das auch ein typisches Merkmal. Mit unserem ersten Kind hatten wir auch unsere Vorsichtsmaßnahmen unternommen, die eher aus unserer Unerfahrenheit stammt.
    Mach dir wirklich keine Sorgen, deinem Kind wird, so Gott will, nichts passieren

    Ich denke das hängt auf jeden Fall zusammen. Man ist innerlich verletzt und da ist ein Kind mittendrin, das an die Konflikte der Eltern nicht Schuld ist. Du machst dir eher große Sorgen um die Zukunft des Kindes.
    Ich kann dir nicht sagen, was die Zukunft alles verbirgt, aber ein Kind ist immer mit Verantwortung verbunden. Wer sich die Verantwortung entziehen möchte, hat es sicher nicht verdient, sich im Leben zu entwickeln.
    Wer weiß vielleicht wird es wieder mit dir und deinem Mann.
    Habe nur Vertrauen, es wird wieder gut, so Gott will. Die Angst kann nie unsere Probleme lösen :)

    Frieden
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen