1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kieser Training Lifebericht

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von mdbsurf74, 8. Juli 2005.

  1. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    Werbung:
    Hi Leute!
    Ich mache nach einem Bandscheibenvorfall (L5/S1) bei "Kieser" ein assistiertes Training und dachte mir ich beschreibe für evtl. Interessierte den Ablauf in dem speziellen Fitnessstudio. die offizielle seite findet ihr hier.

    Preise in Österreich:
    € 110,- für 3 x Arztuntersuchung (1 x Eingangsuntersuchung 1 x Zwischenuntersuchung nach 6 Trainingseinheiten und 1 x Abschlußuntersuchung)
    2 x 6 Einheiten à 30 Minuten € 720,-

    Und was bekommt man nun dafür geboten?
    Gleich vorweg, bei Kieser gibts keine Musik, kein Lachen, kein Reden(nur leise kommt mir vor) gar nix, einfach nur stumpf vor sich hinarbeiten, naja wenn man die Ruhe mag ists ok :rolleyes:
    Dafür sind die Umkleideräume und Sanitäranlagen top! kein vergleich zu ClubDanube etc. :)

    Heute Freitag 8.7.05 war meine erste Trainingseinheit. (Die Arztuntersuchung hatte ich schon vor ein paar Tagen)
    Meine Trainerin war pünktlich zur Stelle, hat mich schnell einen Fragebogen zu meinen momentanen Schmerzen ausfüllen lassen und dann gings schon los.
    Achja, die Trainerin schreibt auf einem Block alles mit was auf welchem gerät gemacht wird!

    1. Gerät: Spezialrückenmuskelaufbaumaschine - hab ich noch in keinem Club gesehn. die Oberschenkel werden mit einem dicken Gurt extrem fest fixiert, dann werden die Füße (abgewinkelt) ebenfalls an einem "Trittbrett" eingeklemmt und dann gehts los. Man beugt den Oberkörper nach vorn und nach hinten bis das Gerät bieept. Die maximale Auslenkung wird vor Übungsbeginn ermittelt.
    Ziemlich anstrengend auch für die Ober- und unterschenkel weil man unwillkürlich auch die anspannt.

    2. Gerät: "Gynäkologischer Stuhl" gibts in jedem Club. Die Version wo man mit den Oberschenkeln nach aussen drückt. zur Kräftigung derselben.

    3. Gerät: "Oberschenkelkräftigung" gibts in jedem Club. Man sitzt wie auf einem Stuhl. Dann drückt man die Beine (bzw. die Rolle die die beine zurückhält) nach oben bis die Beine ausgestreckt sind. (oder soweit wie es halt geht)

    4. Gerät: "Bauchmuskelmaschine" bin mir nicht sicher glaube aber auch das Gerät schon im ClubDanube gesehn zu haben. Dabei sitzt man wieder aufrecht auf einem Stuhl. Man führt eine Rolle über den Kopf vor die Brust. Beide Arme auf die Rolle legen. Mit dem Oberkörper nach vor abrollen. Dabei sollen eigtl. nur die Bauchmuskeln gespannt werden, hat bei mir noch nicht so richtig gut geklappt, aber beim nächsten mal dann.

    und dann ... NIX ... das war die erste Einheit. Ich dachte die macht nur Spaß aber sie sagte das wars und flugs warn die ersten € 60,- dahin.
    Also der erste Eindruck ist nicht besonders berauschend bisher und ich frage mich auch ob das bisschen Training wirklich was bringen wird, aber ich berichte weiter. Am Montag 11.7.05 hab ich mein zweites Training. Dann ergänze ich neue Geräte/Übungen.

    Bis dahin
    hf & gn8 ;)
     
  2. Budai

    Budai Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    318
    Huhu

    Ja ''Kieser '' ist mir bekannt.
    Es handelt sich hierbei um kein Fitnesstudio. Selbst wenn es in den Telefonbücher,Internet und Co in der gleichen Rubrik angegeben wird.

    Kieser macht das ''1 Satz Training'' . Pro Gerät nur 1 Satz. Viele bieten das ''1 Satz '' Training an ,wobei die Zahl der Wiederholungen pro Satz in den einzelnen Studios unterschiedlich ist. Die einen machen bis zu 9 Wiederholungen und die anderen 12 - 15.
    Jedoch erlauben ''Nautilus Training ,Swiss Training '' etc, auch Mehrsatztraining. Im Gegensatz zu Kieser und Eisenhauer in denen das verboten ist.

    Zu Kieser und Eisenhauer.
    Man macht den Satz mit max. 9 Wiederholungen. Man drückt 4 Sek und bleibt 2 Sek stehen und geht dann 4 Sek wieder zurück. Das ca 9 mal pro Satz.
    Das Training sollte 1-2 mal Wöchentlich gemacht werden.Sinn des ganzen : Man solte 48 Stunden Pause machen zwischen den Trainingseinheiten. Bei 3 mal pro Woche machen die meisten bei Kieser bereits einen Aufstand owohl das mit den 48 Stunden genau hinkommt. Man sollte nicht länger als 30 Minuten trainieren.Bei Eisenhauer ist 3 mal die Woche kein Problem und dazu ist es viel billiger als Kieser.



    Kieser ist sehr teuer und Du bekommst dort für den Preis nichts angemessenes! Du musst dort streng nach Vorschrift trainieren und dir wird angegeben wie oft in der Woche. 1 -2 mal in der Woche zu 30 Minuten ist für diesen Preis unverschämt.

    Sollte man dir bei Vertragsabschluss nicht darauf hingewiesen haben, um was es da genau geht ,dann gehe so schnell wie möglich zum Verbraucherschutz.
    Die müssen dir bei Vertragsabschluss genau sagen wie dort trainiert wird.
    Von allen ''1 Satz Studios '' ist Kieser das teuerste und die schlechteste Wahl.
    Da du nichts gewußt hast und man dir auch nichts gesagt hast ,hast du im Prinzip das recht dort zu kündigen . Der Verbraucherschutz wird dir da bestimmt helfen.Ansonsten geh zu nem Anwalt der sich damit auskennt. Der Verbraucherschutz hat bestimmt genug Adressen.

    Gruß
     
  3. kerid

    kerid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    holla!
    da hat aber jemand (kieser? sorry, kenn mich in der problematik nicht so ganz aus) herausgefunden, wie unter dem deckmäntelchen der gesundheitsfürsorge eine menge geld zu scheffeln ist!
    ich schreib hier so ein bisschen wie der blinde von der farbe, da ich noch nie ein kieser-studio besucht habe und auch keine rückenprobleme mehr habe.
    aber die preise lassen mich doch schlucken!
    zum vergleich:
    ich bezahle in unserem kleinstädtischen fitness-studio EUR 35,- monatsbeitrag und kann dafür trainieren, bis es mir zu den ohren rauskommt!
    theoretisch!
    praktisch werde ich dort auch unterwiesen, mir wird erklärt, wo meine schwachpunkte liegen und an welchen regionen ich arbeiten kann und vor allem: wie oft es sinnvoll ist.
    nach einer umfassenden bauch-op bin ich behutsam wieder aufgebaut worden, bekam in den ersten vier wochen stets eine/n persönlichen trainer/in zur seite, während der chemo wurde genauso verfahren.
    meine Physiotherapie hab ich gecancelt... ich bin nicht der typ für:
    "jetzt bewegen wir gaaaaaaaaaaanz langsam den arm zur rechten seite und spannen die bauchmuskeln an... usw."
    die trainer in unserem fitness-studio haben mir weit besser und umfassender geholfen!
    leiderleider steht es in einem fitness-studio nicht vorne an der tür, in welchen bereichen die - im übrigen auch physiotherapuetisch ausgebildeten - trainer besonders gut sind, aber vielleicht kannst du durch mundpropaganda ein solches studio finden, dass sich zur reha nach einem bandscheibenvorfall gut auskennt?
    ich glaube, damit tust du deinem körper und deinem portemonnaie nur gutes :)

    liebe grüsse
    kerid
     
  4. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    Klarstellung zu Kieser bezüglich Preise:
    Nach von mir beschriebenem Paket um 720,- beginnt das freie Training an den Geräten wo auch immer Trainer(innen) bei Fragen zur Verfügung stehen.
    Die Jahreskarte kostet dann für 12 Monate 450.- oder für 24 Monate €690.- (inkl. ärtzlicher Beratung). Das sind dann 37,50/Monat bzw. 28,75/Monat, also ganz "normale" Preise. :)
     
  5. Budai

    Budai Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    318


    *lol* Das freie Training ? Du musst streng nach Vorschrift trainieren wie schon oben angegeben. 1-2 mal die Woche. 3 mal ist für manche Kieserstudios schon zu viel. Für so viel Geld nur 1-2 mal trainieren und dann streng nach Vorschrift und nur ca 30-40 Minuten ist doch ''Wucher '' nicht wahr ?

    Das ''1 Satz '' Training mag ja wirkungsvoll sein aber dort ist es ein Dogma.
    Mehrsatztraining ist dort total verboten.

    Viel spaß beim ''freien Training''

    Ich gehe in ein Fitnesstudio für 18 Euro monatlich.Dort kann ich so lange,so oft und wie ich möchte trainieren gehen.
    Es lebe die Freiheit.
     
  6. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    Werbung:
    so heute war mein zweiter trainingstag.
    ich habe zu den 4 bereits bekannten geräten 2 neue dazugelernt bekommen.
    5. gerät: oberschenkelmaschine - stuhlsitzposition; füße werden eingeklemmt, dann füße anziehen bis zum anschlag nach hinten(also richtung po) und dann wieder strecken bis in die waagerechte.
    6. gerät: "rückenstärker" schwer zu beschreiben; man sitzt leicht vorgebeugt mit geardem rücken auf einem stuhl. dann drückt man zwei hebel (links und rechts einen) nach unten und nach oben entlang des rückens, ellenbogen nach aussen gekehrt.

    heute hatte ich einen ältere trainerin die seit studioeröffnung dabei ist. sie hat mir alle übungen nochmal viel besser erklärt und korrigiert mich auch immer wenn ich mich falsch "bewege". heute war ich richtig zufrieden und voll ausgepowert.
    mal sehn wies weitergeht, am donnerstag ist mein dritter tag :)
     
  7. Budai

    Budai Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    318



    Jo am Donnerstag ist dein dritter Tag aber der zweite und letzte in dieser Woche - denn bei kieser trainiert man nur 1-2 mal die Woche und nur 30 Minuten. Dein nächster Tag wird dann wohl wieder nächsten Montag sein ?

    Sicherlich gibts viele die damit zufrieden sind.
    Ich währe es jedoch nicht.

    gruß
     
  8. Budai

    Budai Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    318

    Ach ja und man wärmt sich auch nicht auf bei kieser. Einfach ans Gerät ,egal wie kalt der Muskel und bis aufs äusserste beanspruchen innerhalb der 9 Wiederholungen.
    Im Winter ist das coll. Nach dem Training ist man dann warm geworden und kann dann auch gleich schon wieder gehen.Die Gelenke spürt man dann auch irgendwie und hat nen schönen Muskelkater - klar den bekommt man im kalten Zustand..

    das gleiche Prinzip hat auch Eisenhauer Training.Der Unterschied :

    Eisenhauer ist 3 mal Training in der Woche ohne weiteres möglich.
    Eisenhauer kostet hier in Nürnebrg nur 14 Euro monatlich.
    Das Preisleistungsangebot stimmt dort.

    Ansonsten ist bei Eisenhauer alles identisch.
     
  9. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    Gestern Donnerstag (14.7.05) war mein dritter Trainingstag.
    Am Trainingsablauf ändert sich jetzt nichts mehr.
    Ich trainiere an den 6 bereits bekannten Geräten und steigere bei jedem Training (sofern ich dazu in der Lage bin) das Gewicht.
    beim Rückenrainingsgerät wird vor Beginn mobilisiert bzw aufgewärmt, man wird im selebn Bereich bewegt wie nachher das Training mit Gewicht stattfindet; dass hatte ich beim ersten Bericht vergessen, finde das aber eine recht wichtige Info.

    Ehrlicherweise muß ich zugeben dass sich wieder Schmerzen im untern Lendenwirbelbereich eingestellt haben, dass kann allerdings auch an meinem momentanen "Überstress-12 Stunden-Arbeitstag" liegen. Ausserdem kommt es lt. Kiesertrainer am Anfang fast immer zu Reaktionen (der beanspruchten Muskeln)
    Ich werde versuchen mich übers Wochenende gut zu erholen damit ich am Montag zum 4ten Trainingstag wieder ok bin :)

    lg
    mdbsurf74

    @budai:
    ich zieh dass jetzt durch, ich hab schon bezahlt.
    eisenhowertraining gibts bei uns nicht, was wohl in der tat billiger wäre.
    ich verstehe nicht ganz warum du mehr als 2x die woche trainieren willst.
    ich finde das ok mit 2x.
    ich mach am wochenende lieber draussen bewegung oder gehe schwimmen :)
     
  10. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    Werbung:
    hallo, da bist du ja wieder,

    ja eins nach dem anderen. find ich auch richtig, dass du das jetzt durchziehen willst. du lernst die übungen und kannst sie dann ja vielleicht in einem anderen studio anwenden, wo frei trainiert werden kann. oder gibt es das bei euch so nicht??

    jo, ich meine auch 2x die woche kann ausreichend sein, wenn du am we noch was anderes machst. wichtig ist eben auch, dass du es kontinuierlich weitermachst, damit deine muskulatur stabil bleibt.

    alles gute
    jo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen