1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kieferklemme

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von sonnenbluemchen, 16. April 2009.

  1. sonnenbluemchen

    sonnenbluemchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    habe mir letzte woch 2 weisheitszähne ziehen lassen. 2 tage nach dem eingriff konnte ich dann meinen mund nichtmehr öffnen. am dienstag war ich dann erneut beim zahnartz und er meinte es sei ein "krampf" der kaumuskulatur. er riss mir dann den mund auf, solche schmerzen hatte ich in meinem ganzen leben noch nicht.

    ich habe nun im internet nachgelesen aber nirgendwo eine heilungszeit gefunden. außerdem war da die rede von entzündungen, mundschienen und und und...
    andererseits wiederung hat mir eine bekannte gesagt, dass würde sich bald wieder legen.

    hatte von euch schonmal jemand sowas?
    kann mir jemand einen tip geben wie lange das noch anhalten wird bzw wie ich die heilung unterstützen kann?

    habe dem arzt verschwiegen, dass ich das antibiotika nicht genommen habe und deswegen etwas angst vor entzündungen.

    danke für eure antworten :)

    Grüße
    sonnenbluemchen.
     
  2. Spagyria

    Spagyria Guest

    Hallo sonnenbluemchen:)

    Auch ich meide Antibiotika, so gut es geht - doch bei Eingriffen im Mundraum würde ich darauf keinesfalls verzichten.
    Das Risiko, dass die Wunde sich entzündet und eitert, ist einfach zu gross. Die Kieferklemme an sich spricht schon für ein entzündliches Geschehen.
    Ich kann Dir nur den Rat geben, mit der AB-Einnahme bald zu beginnen (nach Rücksprache mit dem Zahnarzt). Das ist das geringere Übel.

    Du kannst ja, wenn alles überstanden ist, eine Entgiftung und eine Aufbaukur für die Darmflora machen.

    Liebe Grüsse und gute Besserung
    Spagyria
     
  3. Werbung:
    Hallo sonnenbluemchen,

    versuchs doch mal hiermit, ich kanns nur empfehlen :

    www.wobenzym.de

    egal welche Entzündungen oder ähnliches man hat die sind einfach super.

    Gruß
    Elvira
     

Diese Seite empfehlen