1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kerberos

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mondlicht14, 1. November 2015.

  1. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Hallo ihr! :)
    Hatte mal wieder einen Traum bei dem ich Hilfe brauche. Bin einer Schlange mit Hundekopf begegnet. Bei Recherchen bin ich auf Kerberos gestoßen, der den Hades bewacht und manchmal als Hund mit Schlangenschwanz dargestellt ist.

    Stand ich am Eingang des Hades und habe es nicht bemerkt? (n)
    Ich war in einer Gaststätte, besser gesagt draußen, mit meinen Freunden. Die meisten meiner Freunde hatten schon bezahlt und sind gegangen. Ich wollte bei der Kellnerin zahlen, dachte aber dass sicher noch mehr offen ist. Ich habe ihr erklärt, wie sie es machen muss damit auch wirklich alles bezahlt wird. Ohne Vorwarnung kam von der Decke ein Schlangenhund runter, der sich zwischen mich und die unbekannte Frau neben mir drängte. Da ich wusste, es ist kein 'normales' Tier das mir schaden könnte, bin ich aufgesprungen. Habe dem Tier noch in die Augen gesehen, es sah nicht bedrohlich aus. Dann bin ich aufgewacht.
    ????

    Zur Traumdeutung von Kerberos habe ich nichts gefunden. Könnt ihr mir vielleicht helfen?

    Liebe Grüße Mondlicht
     
  2. -Hime-

    -Hime- Guest

    Kerberos, oder auch eher Cerberus, ist laut der griechischen Mythologie der Höllenhund, der den Eingang des Hades bewacht. Er sorgt dafür, das keine Seele aus dem Hade entfliehen kann. Zugleich hält er die Lebenden aus dem Hades fern.
    Cerberus ist ein 3-köpfiger Höllenhund, an dessen Rutenende ein Schlangenkopf sitzt. Er ist keine Schlange mit Hundekopf.

    Es gibt 2 Möglichkeiten:
    1. du bist einem ganz anderem Wesen begegnet
    2. die Kellnerin war keine richtige Kellnerin und die Gaststätte keine richtige Gaststätte.

    Es kann sein, wenn Punkt 2 zutrifft, dass du dich da an einem Ort befunden hast, der ein Teil (oder gar ein Zugang) zum Hades war und dich der Höllenhund davon abhalten wollte, dem näherzukommen. In dem Falle hatte er nur seinen "Job" getan, ohne es auf dich "abgesehen" zu haben. ;)

    Vielleicht war es aber auch eine Art OBE. Kennst du denn denOrt, wo du da warst? Falls ja, hat dich Cerberus vielleicht sogar vor dem Hades beschützt, indem er dich fernhielt.
     
  3. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Die Gaststätte stand an einem Ort den ich sehr gut kenne, an dem aber normalerweise ein Wohnhaus steht.
    Nachdem das Tier eigentlich nicht bedrohlich war, dachte ich auch dass es mich evtl. beschützen wollte. Die Frage ist nur, Warum? Warum war ich dort?
     
  4. -Hime-

    -Hime- Guest

    Vielleicht hat es etwas mit deinem früheren Leben zu tun, warum es dich dorthin geführt hat. Vielleicht sogar mit einem Leben, indem dort wirklich eine Gaststätte war. Mittelalter beispielsweise.
    Im Mittelalter sahen die Gaststätten anders auch, das ist klar. Aber du lebst ja nun in der Moderne. Vielleicht hat sich dir der Traum daher in der Moderne dargestellt.

    Kennst du jemanden, der dort wohnt? Oder kannst du Schwingungen dort wahrnehmen, wenn du dran vorbeigehst?
     
  5. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Hm, da müsste ich mal nachforschen ob da mal eine Gaststätte war. Darauf wär ich jetzt gar nicht gekommen :).
    Kenne jemanden der mal dort gewohnt hat. Den habe ich seit meiner Jugend nicht mehr gesehen. Vor einigen Jahren ist er gestorben. Aber ich hab da jetzt keine Gefühlsregung. Glaub nicht dass es mit ihm zu tun hat.
    Nachdem es das Nachbarhaus ist wo ich aufgewachsen bin, fällt es mir schwer zu sagen ob ich etwas wahrnehme. Wenn, dann ist das schon normal für mich.
    Danke für deine Anregungen! :)
     
  6. -Hime-

    -Hime- Guest

    Werbung:
    Würd mich freuen, wenn du mich bei deinen Recherchen auf em Laufenden hälst. Finde es nämlich spannend. :)
    Aber nur wenn du magst. ;)
     
  7. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    ;) mach ich gerne
     

Diese Seite empfehlen