1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kennt jemand Paul Allen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Loop, 24. Oktober 2013.

  1. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!


    Ich wollte mal fragen, ob jemand hier Paul Allen kennt und vielleicht sogar Kontakt mit ihm hat oder eine aktuelle E-Mail-Adresse.
    Im Internet hab ich nur alte Seiten von ihm gefunden und seine E-Mail-Adresse existiert nicht mehr.

    Würde gerne wissen, was aus ihm geworden ist, ob es ihm gut geht.

    Hier eine alte Seite von ihm, sie war vorher auf Geocities:

    http://www.oocities.org/franzbardon/index_g.html
     
  2. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    Hallo,

    den Paul Allen kenne ich auch von früher. Der hatte bei Parsimony ein Franz Bardon Forum. Da habe ich auch mal geschrieben. Du etwa auch?
    Fand seine Entwicklung doch sehr interessant. Vom Franz Bardon Anhänger bis zum späteren Kritiker. Was er heute macht weiß ich allerdings auch nicht.

    Cupido
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien

    Ja, hab ich. Was hattest Du für einen Namen, vielleicht kenne ich Dich ja sogar. :D

    Hab in den letzten Jahren öfter an Paul gedacht, nachdem die Foren und Geocities geschlossen worden sind. Vielleicht macht er jetzt was ganz anderes.
     
  4. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    Kistler. Habe mich gerade in der waybackmaschine gefunden.

    https://web.archive.org/web/20030425050015/http://f25.**************/forum63373/

    z. Bsp. Beitrag vom 20.4.2003 21:14
    Wer warst du denn?

    Ja, ist wohl anzunehmen, dass er heute etwas völlig anderes macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2013
  5. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    Nun habe ich mal geguckt, angeregt durch deine Frage nach Paul Allen, was ich vom Franz Bardon Forum gespeichert habe. Ich habe zu der Zeit oft Beiträge von einem bestimmten Schreiber abgespeichert. Und da las ich als erstes folgenden Beitrag von Schohan 11 geschrieben am 29. April 2004 09:44:11:

    Als Antwort auf: Re: Das eine Selbst: geschrieben von Atman am 29. April 2004 06:09:21:

    >
    Hallo Schonohan RA
    Danke für deine Antwort.(sie hat mir einige blinde Flecke in meiner Persönlichkeit gezeigt die ich aufarbeiten möchte)
    Das Buch "Kurs in Wundern" werde ich auf jedenfall bald mal lesen.

    *Kurs in Wundern ist nicht mal so eben gelesen. Das ist ein längeres Projekt, das sich aber auf jeden Fall lohnt. Kurs in Wundern besteht aus drei Teilen. Im ersten und längsten Teil wird ein Text gefunden der die psychologische Denkrichtung beschreibt. Der zweite Teil besteht aus einem Übungsteil. Diese Übungen sind für den amerikanischen Kontext formatiert. Diese Übungen sollte man also im Sinne von Verständnis in Europa lesen und nicht so sehr sklavisch anwenden. Der dritte Teil wird „Handbuch für Lehrer genannt“ und ist am Kürzesten. Wenn man sich einen tiefen und guten Eindruck von einem Kurs in Wundern aneignen möchte, so empfehle ich das Handbuch für Lehrer gründlich zu studieren. Gerade wenn man einen anderen Übungsweg (Franz Bardon) schon wählt fällt ein Großteil des Übungsteiles und auch des Textbuches inhaltlich weg. Das Textbuch ist aber auch aus philosophischer Hinsicht hervorragend und im englischen Original sind weite Strecken im shakespeares Jambus geschrieben.*

    Kann man die Sele (die die Inkarnation hat und nicht umgekehrt wie ich dachte)
    als eine art Mondtier bezeichnen, das dem Menschen hilft sich aber leicht beherrschen läßt,

    *Dieses „Mondtier“ ist die Seele, die der Mensch hat. Die Seele, die der Mensch hat, hat aber nicht der getrennte Mensch, sondern der getrennte Mensch ALS TEIL DER MENSSCHHEIT. Und genau dieser Punkt ist entscheiden für das Gefühl der Getrenntheit. Die Menschen tun immer so als ob dieses Teil der Menschheit sein, ihre getrennte Persönlichkeit wäre. Dies ist nicht der Fall, die eigentliche Persönlichkeit des einzelnen Menschen IST dieses Mondtier.*

    Licht, Liebe und Schwert
    RA

    Ich finde das deshalb so bemerkenswert, da ich hier gerade im Parallelfaden mit dem Thema "Kurs in Wundern" doch recht aktiv bin. Und dann stoße ich auf Umwegen auf diesen Beitrag.

    Zu deiner Ursprungsfrage. Vielleicht kann dir dieser Tanzverbotsmensch irgendwie weiterhelfen.
    Tanzverbot@gmx.net
    Der ist immerhin im Besitz des kompletten Forums von P.A. Einfach mal im Netz recherchieren. Z. Bsp. seine EMail und Franz Bardon eingeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2013
  6. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Glaub, das war vor meiner Zeit, bin erst 2004 oder 2005 oder so reingekommen, unter dem gleichen Namen, an Deinen Namen kann ich mich im Moment leider nicht erinnern.

    Das Forum hab ich auch irgendwo, Paul hat es am Schluss zum runterladen angeboten, wie es geschlossen worden ist.
    Ich werd mir das mal anschauen, vielleicht weiß dieser "Tanzverbotsmensch" etwas. ;)

    Danke Dir! :danke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen