1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kennt ihr das ???

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von raumfänger, 23. September 2005.

  1. raumfänger

    raumfänger Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo, ersteinmal muß ich sagen das ich mit den Zigeunerkarten lege und diese Karten auch "liebe"

    habe mir vor Wochen die Lenormandkarten und das Buch Mystisches Kartenlegen gekauft und ich muß euch sagen es fällt mir unheimlich schwer diese Karten zu deuten.

    Ich versteh das nicht ich kann einfach keinen Bezug zu den Lenormandkarten aufbauen obwohl ich sie schön finde und ständig muß ich nach ihrern Bedeutungen schauen.

    Ich hatte das bei den Zigeunerkarten nicht.

    Ich weiß das man viel lernen muß um diese Karten zu verstehen.

    Hattet ihr das auch ???

    Liebe Grüße
     
  2. Pferdeflüsterer

    Pferdeflüsterer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Ort:
    in der Nähe von Ludwigshafen
    Hallo Raumfänger!

    Die Lenormandkarten sind auch Zigeunerkarten und darum eignetlich nicht schwer zu lernen du musst nur die Grundbedeutung der Karten beachten. Wenn du hilfe brauchst, dann schau mal auf meine Website.
    Gruß
     
  3. Othala

    Othala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Raumfänger,

    Ich nehme an, Du meinst das "Mystische Kartenlegen" von Halina Kamm, oder?

    Sie hat eine sehr individuelle Art, Karten zu deuten, mir erscheint es ziemlich "abgehoben", wenig greifbar;
    viele ihrer Kombis sind für mich nicht oder nur schwer nachvollziehbar :dontknow:... auf jeden Fall halte ich ihr Buch nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

    Vielleicht bnrauchst Du einfach nur die "richtige", will sagen: für Dich passende Lektüre, um Zugang zu den Karten zu finden, vielleicht ist es aber auch so, daß die Lenormandkarten nicht zu Dir "sprechen" wollen - so geht es mir übrigens mit den Kipper- und Zigeunerkarten.
    Es kann einem nicht alles liegen, denke ich.

    Liebe Grüße,

    Othala :)
     
  4. Barbarella*

    Barbarella* Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Servus Raumfänger,

    ich konnte mich in deinen Worten sehr gut finden, bei mir war es ähnlich, nur dass es bei mir nicht die Zigeunerkarten waren, sondern Tarot.

    Zu Tarot hatte ich viel rascher Zugang gefunden als zu Lenormand und ich fühle mich auch heute noch mit den Tarotkarten viel sicherer, obwohl ich nun schon einige Zeit Lenormand deute und positive Feedbacks bekomme.

    Ich beschäftige mich jetzt mit Lenormand 2 Jahre, deute in verschiedensten Foren und es gibt immer noch eine Meng Kombinationen, die ich nachschaue. Aber es geht schon flüssiger und irgendwie ist ja genau die Tüfftelei, die vielen Möglichkeiten, das was Lenormand so spannend macht, denn in einer einzigen Tafel ist so unendlich viel an Bedeutung. Das gefällt mir sehr und deswegen mag ich Lenormand auch gerne.

    Gelernt hab ich die Karten anfangs auch mit dem Buch "Mystisches Kartenlegen", aber ich muss sagen, dass ich anfangs mehr als verwirrt war und nicht wirklich viel mit dem Buch anfangen konnte.
    Ich hab dann recht bald andere Kombinationsdeutungen im Internet angeschaut (www.vaylinor.de und www.lilith-kartenlegen.de (die Kombis waren bei Lilith damals für Österreicher kostenlos ersichtlich, weiß nicht, ob das jetzt auch noch so ist)) und hab dann auch gleich mit der Deutung der großen Tafel begonnen, obwohl viele dazu raten, mit Tageskarten anzufangen, hab ich bei Lenormand doch immer nur die große Tafel und manchmal halt auch 9x4 gemacht. Mit Tageskarte und Keltischen Kreuz kann ich persönlich mit Lenormand wenig anfangen, bei bestimmten Legemethoden greif ich dann doch lieber zu Tarot.

    Das war mein Beginn mit den Karten.
    Ich wünsch dir alles Gute und viel Freude beim Üben

    Gruß Barbara
     
  5. raumfänger

    raumfänger Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Vielen Dank..ich sprecht mir aus der seele.

    Das Buch Mystisches Kartenlegen von H.Kamm verwirrt mich auch.

    Ich schau mich gerade nach anderen Büchern um.

    Die Legetechniken der obengenannten Hompage hab ich mir schon notiert und finde sie gut.

    Obwohl es so schwer ist mit den Lenormandkarten lassen sie mich nicht los.

    Ich glaube ich lege mal eine Pause ein .

    Ich habe mir jetzt das Buch von Anne B. bestellt ..habe das schon für die Zigeunerkarten und finde es recht nett ..trotz der weniegen Legesysteme.

    Bin ja froh das es mir nicht nur so alleine geht.

    Liebe Grüße von Heike
     
  6. raumfänger

    raumfänger Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Vielleicht liegt es auch dem Kartenblatt selbst ???

    Ich habe die Lenormandkarten von Piatnik..die sind mir einfach zu bunt und

    ich habe mir die Neuauflage von Dondorf bestellt (Königsfurt) die gefallen mir sehr gut.

    Die Seite von Lilith finde ich klasse da ich auch alte Wahrsagekarten sammle :)

    Darf man eigentlich mit diese alten Karten legen oder lieber nicht ??

    Ich habe damit noch nie gelegt und werde es wohl auch nie tun.

    Grüße von Heike
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen