1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kennt ihr das?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Glühwürmchen123, 14. März 2015.

  1. Glühwürmchen123

    Glühwürmchen123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    169
    Werbung:
    Kennt ihr das? Ihr legt jemandem die Karten und derjenige hätte gerne etwas anderes gehört und wird dann unangenehm? Wie reagiert ihr auf sowas? Ich meine, ich kann nicht jedem sagen, was er hören will und ich habe mich auch schon verdeutet. Mich verunsichert so etwas und es nimmt mir auch ein wenig den Spaß an der Freude.

    Wie reagiert ihr auf sowas?
     
  2. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Deine Verunsicherung gibt den Leuten Raum, ihren Umnut zu hervorzuziehen.
    Also: Autorität zeigen!
    Was immer du machst, steh dahinter...auch wenn du nicht sicher bist, solltest du das natürlich auch sagen, aber nicht im Sinne, dass dann die Karten anders gefallen wären..was du siehst, interpretierst du auch so...und wenn's halt jemandem nicht gefällt, ist es nicht deine Schuld:)

    LG
     
    Venus083 und Glühwürmchen123 gefällt das.
  3. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Guten Morgen,

    Ich sehe auch immer wieder mal in den Karten etwas, das dem Fragesteller nicht so in seine Vorstellungen passt.

    Unangenehm wurde jedoch niemand.
    Ich habe die Erfahrung, dass man mich dann bat nochmal zu legen und nochmal und nochmal. Könnt ja dann das rauskommen, was man gern hören will.

    Du solltest dir solche Sachen einfach nicht allzu sehr ans Herz gehen lassen liebes @Glühwürmchen123

    Da hier viele erfahrene Kartenleger unterwegs sind, vergessen manche anscheinend, dass das hier ein "Übungsforum" zum Austausch ist.

    Manchmal kommt es mir so vor (ich kann mich auch irren), dass einige sich hier anmelden, um ne kostenlose Kartenberatung einzuheimsen, wofür sie woanders viel Geld zahlen müssten.

    Tja und da dann oft übersehen oder diese Tatsache, dass es ein Forum zum Üben und Austauschen ist weggeblendet wird kann schon mal Unmut aufkommen, wenn man nicht das zu hören bekommt, was man gern hören will.

    Natürlich kann dir so was von einem Forumsmitglied passieren, das selbst auch als Karten legt oder pendelt oder oder oder.

    Meiner Meinung nach liegt so ein Verhalten daran wie weit der einzelne Mensch an Erfahrung ist oder um es anders auszudrücken, wie bewusst oder unbewusst ein Menschlein (noch) ist.

    Mach dir also wie gesagt nichts draus. Lass dies an dir vorbei ziehen. Dadurch, dass du dich mies fühlst gibst du denjenigen nur unnötig Energie ab.

    Da ich hier des öfteren wegen meiner Meinung in privaten Nachrichten blöd angemacht wurde, möchte ich anmerken und zwar für jedermann:

    Selbstverständlich sind das nur meine Gedanken zu Glühwürmchens Frage. Diese, meine Gedanken / Meinung muss hier niemand teilen oder gutheißen.

    Das heißt, man darf es einfach so stehen lassen oder kann einen Kommentar abgeben hier im öffentlichen Thread (Meinungsfreiheit)

    Alles Liebe
    Herzensweg
     
    Glühwürmchen123 gefällt das.
  4. Die Unbegreifliche

    Die Unbegreifliche Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, ja, das kenne ich auch, allerdings eher im Bereich der Astrologie.
    Ich würde dir auch raten, es zu überlesen und dir nichts daraus zumachen.
    Es sollte dich auch nicht verunsichern, denn es sind jene die sich die Karten legen lassen, die manches einfach nicht hören wollen...


    Herzliche liebe Grüße von der Unbegreiflichen
     
  5. Chanell

    Chanell Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2014
    Beiträge:
    164
    hallo allerseits!! :D

    ja auf dieses thema. ja ich hatte das auch schon öfters erlebt, hier und im realem leben auch!

    ich lege schon sehr lange die karten! und oft wenn ich wem z.B. besucht hatte mit den karten und gelegt hatte bekannten u.s.w. .. dann kam ich halt mal auf ein thema, die jenige mischte eifrig die karten und war aufgeregt!!

    danach als ich anfing zu sagen was ich seh; plötzlich wurden diese personen still. da wo sie erhofften das zu hören, was sie eigentlich wollten- doch ich sagte etwas andres...

    bei einer war es sogar so, dass ihr plötzlich einfiel unter´m kartenlegen wo ich bei ihr war, dass sie ja noch besuch bekommt und in 1h kommen würde. ...was sie vorher nicht erwähnte!!

    halbe stunde danach war ich wieder draussen, sie hatte mich auf sanfte weise wieder abgewimmelt, doch hat sie mir etwas gezahlt!!

    monate später rief sie mich dann aber an, das war eine davon und sagte mir, dass das was ich gesehen habe (was ihr anscheinend nicht gefiel), dass das eintraf :rolleyes::sick: tja..!!

    und ich hatte 3 schon beim schreiben hier, ich nennen natürlich keine namen. denen habe ich gelegt und von 2 kam nachdem ich ihnen eh eine halbe seite zusandte.

    was ich gelegt und gesehen hatte, danach kam keine antwort mehr. ich fragte tage später noch ob sie die legung bekommen hatten. aber keiner hatte sich zurück gemeldet!

    :cautious: ja.....leute es geht halt immer nicht nur darum, jemand um´s kartenlegen zu fragen und derjenige macht es auch gerne, natürlich hört man nicht immer was man gerne hätte.

    es gibt sicher hier welche die schon so treffsicher sind (ach wen das hier eine übungsforum ist, wo man sich austauscht) die trefficher sind wie gesagt-und dann hört man sachen die auch eintreffen monate später.

    und das sind halt nicht immer diese sachen, die man hören will! das ist alles kein wunschkonzert. das ist wirklich keines!

    es ist wichtig für sich erfahrungen zu sammeln und jemanden zu legen. das feedback an sich ist wichtig, dass man weiß-ob man gut genug ist karten zu legen.

    ich finde ja, dass jeder kartenleger ein feedback mindestens verdient hat! schließlich steckt man in das legen auch seine energie hinein.

    und wenn man nix zurückbekommt, nicht mal ein ''danke'' oder, ''gut gemacht'' dann verliert man auch oft die freude am kartenlegen für andre!

    denkt mal darüber nach bitte!!
     
    Engelswispern und Solinda gefällt das.
  6. Chanell

    Chanell Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2014
    Beiträge:
    164
    Werbung:
    ich hoffe ich habe hier das richtige thema erwischt, aber ich finde man kann sich auch mal vertun beim kartenlegen! wenn man etwas andres deutet. wenn ich nicht weiß wie ich es genau deuten soll..

    dann deute ich es so, dann nochmal anders und sage; es könnte aber auch so kommen.

    jeder macht fehler... kartenleger sind auch keine perfektionisten!!
     
    Engelswispern und Solinda gefällt das.
  7. Solinda

    Solinda Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2014
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Home is where the heart is
    am besten nicht an sich rankommen lassen. aber auch darauf hinweisen, dass zukunft kein feststehendes etwas ist und alles so kommen MUSS wie man es gesehen hat. eine 1000 prozentige sicherheit gibt es ja nie.
    kopf hoch und weiter :)
     
    herzensweg gefällt das.
  8. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Guten Morgen ;)

    vertraue deiner Intuition. Je heftiger jemand dagegen spricht, um so richtiger liegst du mit deiner Aussage. Das ist meine Erfahrung. Du triffst dann genau den Punkt, den die Person zu verdrängen versucht. Versuche nicht, die Person vom Gegenteil zu überzeugen. Triff deine Aussage und dann bleib bei dir selbst. Die Person wird sagen, du kannst nichts oder liegst falsch. Das ist in Ordnung (auch wenn der Ton manchmal daneben ist, das hat mit dir nichts zu tun). Nach einem Jahr oder so steht die Person entweder noch an der gleichen Stelle oder deine Aussage ist eingetroffen. Das spielt keine Rolle, denn jeder Mensch hat den freien Willen und entscheidet für sich. Es ist gut, wenn niemand nach deiner Aussage seine Wahl trifft, sondern sie trifft, wie er/sie es fühlt (oder nicht fühlt).

    Ganz oft sage ich den Menschen Sachen, die sie nicht glauben können/wollen. Aber ebenso oft bekomme ich lange Zeit später die Aussage "ich wollte es nicht glauben, aber du hattest recht." Meinen Kunden sage ich immer, sie sollen mir kein Wort glauben und sehen, wie die Dinge sich entwickeln. Ich selber würde nie einem Medium (sei es nun Karten oder auch hellsichtig etc. ) einfach glauben. Ich fühle für mich immer hinein, was sagt mein Bauch dazu. Dinge über die Zukunft will nur der Verstand wissen, unsere Seele weiß bereits. Die interessiert das nicht :)

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche
     
  9. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Liebe @Ivonne, toller Beitrag !

    LG
     
    Glühwürmchen123 gefällt das.
  10. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    Werbung:
    Viele User wünschen sich Bestätigung durch eine Legung, insbesondere, wenn sich schon einiges an backlog angesammelt hat, und/ oder grosse Hoffnungen und Ängste damit verknüpft sind. Das ist in einem gewissen Mass verständlich. Ausfallend muss man deswegen nicht werden.

    Natürlich liegt es auch am Kartenleger, feinfühlig zu sein und vor allem möglichst den Fragesteller dort abzuholen, wo er/ sie gerade steht, und ein kleines Stückchen zu begleiten. Wege eröffnen, statt mit Aussagen zu konfrontieren. Leben soll doch fliessen… statt den Teufel an die Wand zu malen, Worte finden, die Alternativen aufzeigen, um den Kpnflikt/ die Krise herum.
    Dann finde ich es auch wichtig, klar und neutral, und damit nachvollziehbar zu sein, insbesondere wenn man für einen anderen Kartenleger legt, besonders wenn die Karten im offenen Diskurs sind.

    Grundsätzlich herrscht hier im Forum eine Attitüde, meine Zeit und Hingabe nicht zu schätzen; früher habe ich 7-10 Seiten zu einem Blatt geschrieben, das bin ich allerdings nicht mehr bereit zu leisten. Das verletzt mich, und deshalb schreibe ich hier kaum noch.
     
    herzensweg und Venus083 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen