1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kennt ihr das auch?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Vajrakilaya, 29. Januar 2012.

  1. Vajrakilaya

    Vajrakilaya Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    115
    Werbung:
    Ich meditiere seit etwa einem Jahr, es geht auch relativ gut und tut mir gut und alles :)

    Allerdings beobachte ich in letzter Zeit dass ich mir ständig Ausreden ausdenke, um es auf morgen zu verschieben, und dann wieder auf morgen....obwohl ich WEISS dass es mir gut tut verschiebe ich es :confused:

    Was ist da los?
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Wenn man keine Lust hat, hat man keine Lust.
    Zu manchen Zeiten beschäftigt man sich eventuell lieber aktiv mit anderen Dingen da draußen usw.
     
  3. Schugga

    Schugga Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    307
    Der innere Schweinehund ist da los....
     
  4. Vajrakilaya

    Vajrakilaya Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    115
    ja das stimmt wohl genau :(

    jeden Abend, aber du hast recht ich muss mal in mich gehen und meine Bedürfnisse betrachten, vielleicht hab ich ja bestimmte Neigungen unterrepräsentiert belassen...
     
  5. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Mein lieber Vajrakilaya !
    Wenn du die vajrak.-medi machst,ist es normal,das Hindernisse auftauchen,
    das Ego wehrt sich.
    Versuch einmal ganz liebevoll sanft mit dir umgehen,auch im alltag.
    Massagen helfen und liebevolle Dakinis.
    Dann kürze den Text auf eine Praxisdauer :bis :15 min
    Experimentiere,wie im KumNje,die Praxis nur im Geist zu erschaffen,ohne text,
    nur auf die Gefühle oder die Energie achten,und fließen lassen.
    Übe das nicht tun,entspannt.
    Lerne einen kleinen Textteil auswendig,singe beim spazierengehen,beim duschen,...
    Hör auf,die Praxis zu verstehen wollen,lass los,nimms nicht ernst.
    Tanze deinen Vajratanz in der Disko.
    Träume von deiner Dakini.
    Glaub mir,ich kenne die Lamas ;
    die haben auch so Probleme und gebens nicht zu.
    L.G.
     
  6. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Werbung:
    Der Verstand ist ne Ratte. Er fürchtet sich vor der Stille, die vielleicht eintreten könnte, hat Angst um seine Macht. Meditiere weiter, bleib sitzen und beobachte den Verstand. Widerstehe den Sog aufzustehen und irgendeiner Tätigkeit nachzugehen. Ich kenn das Problem nur zu gut...
     
  7. stratos

    stratos Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    klosterneuburg /niederösterereich
    ..richtig, dein verstand will sich nicht trennen von deinem ich. die kunst ist es sich nichts von seinem verstand sagen zu lassen sonder in die innere stille zu gehn und zu verweilen solange man das möchte. ich hab da mal was gelesen von einem eckhart tolle glaub ich der sehr gut erklärt. in youtube mußtest du ihn finden unter stille. lg.wolfi
     
  8. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    wie lange meditierst du normalerweise am Tag? Welche Technik?

    Mein erster Ratschlag: verkürze die Zeit erst einmal wieder. Es ist viel wichtiger, dass du regelmäßig meditierst. Wenn es sein muss, dann reduziere die Zeit auf 5 Minuten. MEditiere diese 5 Minuten und schaue dann, ob du Lust hast, noch etwas mehr zu meditieren. Wenn nicht, dann ist das vollkommen in Ordnung. Hauptsache, dass du regelmäßig meditierst.

    Es ist beispielsweise viel besser 15 Minuten (7*15=105 Minuten) täglich zu meditieren als 3 Stunden (180 Minuten) an einem einzigen Tag pro Woche.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen