1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kennt ihr auch diese Seite hier? "fundme.com"?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Snowflakes, 11. März 2016.

  1. Snowflakes

    Snowflakes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Ich fand gerade eine interessante Seite im Netz, das ich Heute im Fernsehn sah. Dorten gibt es sehr viele bedürftige Menschen und auch Tiere die eigentlich Funds $, Gelder sammeln um Ärztliche Rechnungen zu begleichen oder zu bezahlen, was Amerikanische Krankenkassen nicht decken möchten.

    Ich hoffe das dass hier, "hier hinein zu tun", "erlaubt ist"?
    Diese Seite nennt sich fundme.com.
    Da helfe ich auch bereits einige mit sehr schweren Leiden.

    Lieb Grüße euch.

    Snowflakes
     
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.015
    Ort:
    VGZ
    Missverständnis:

    Du hast die Seite "gerade" gefunden, obwohl du "bereits" dort hilfst?:confused:
     
  3. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    @Snowflakes

    Hast du schon gewusst, dass es bei uns auch Menschen gibt die keine Krankenversicherung haben? Und Menschen die sich auch andereweitig keinen Heiler leisten können? Und dass unsere KKs auch vieles nicht zahlen obwohl es dringend für Heilzwecke notwendig ist? Dass Menschen Hilfsmittel (Prothesen o.ö.) abgelehnt werden, weil sie nicht im "Katalog" stehen, dass sogar bestimmte Laboruntersuchungen nicht bezahlt werden obwohl sie für eine konstruktive Therapie zwingend erforderlich sind? usw.

    Ich erleb das in meiner Fam. gerade am eigenen Leib, hat mich in diesem Jahr schon fast 1000€ gekostet, obwohl eine Krankenversicherung vorliegt und da ich selbst im Gesundheitswesen tätig bin, weiß ich dass dies kein Einzelfall ist, denn sobald man schwer krank ist, wird man bettelarm oder man hat einfach Pech und kann sehen wie lange man noch hat, so ist das in D.

    LG
    Waldkraut
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2016
    Anevay, taftan, Amarok und 2 anderen gefällt das.
  4. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.015
    Ort:
    VGZ
    Ja. Nur der "Gesunde" wird behandelt, deshalb heißt es auch transformiert seit einigen Jahren: "Gesundheitskasse".
     
    Loop gefällt das.
  5. Snowflakes

    Snowflakes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Europa
    Weil ich VOR dem "gerade" dorten angefangen habe zu helfen, also stunden davor. :p
     
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355
    Werbung:
    Das was du hier schreibst habe ich im kleinen Rahmen nun auch erlebt.
    Ich muss jetzt jeden Monat 1x zum Aderlass zum Prof. für Onkologie & Hämatologie.
    Für 10 besondere Intervallpumpen, weiss gerade den wahren Namen nicht müsste ich in der Apotheke um die 50,-€ zuzahlen, kann ich nicht, weil ich v. Hartz IV momentan lebe... dann wäre der Aderlass leichter, einfacher und ganz rasch jeden Monat, so sitze ich mit abgebundenem Arm 1 Std da und das ist super unangenehm, weil der Arm so lange kaum durchblutet ist :( ich habe viele Jahre gutes Geld eingezahlt in unsere Kasse und auch als ich zwischendurch mal nicht gearbeitet habe selbst mich pflichtversichert und bezahlt... diese Kosten übernehmen aber die Standard- Krankenkassen nicht- vielen Dank auch... ganz ehrlich- das hat mich an dem Tag beim Arzt wo viele fremde Leute drumherum standen und mir die Damen das öffentl. erklärten beim Rezept ausstellen- wahnsinnig getroffen, mir war es auch peinlich, dann sagen zu müssen, dass ich mir das nicht leisten kann.
     
    Waldkraut, Anevay und Loop gefällt das.
  7. Snowflakes

    Snowflakes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Europa
    @ JacquestDeMolay;
    Die Gesunden können gar nicht behandelt werden wenn es nichts zu behandeln gibt aber anscheinend wissen das die wenigsten, das dass so ist und es Nicht funktioniert, wie bei der ersten Klienten namens sindi in meinem Thread außer Sie war nicht ganz ehrlich zu mir und dass glaube ich eher, das dass so war. Aber nun gut. Jeder das ihre.

    @ Waldkraut,
     
  8. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Hier in der Schweiz ist das ähnlich. Gesetzlich ist zwar jeder verpflichtet das er krankenversichert ist, hat man aber nur die Grundversicherung, wird einfach nur das nötigste bezahlt. Vor kurzem wurde immerhin wieder die Komplementärmedizin in den Grundversicherungskatalog aufgenommen. Das war jedoch auch einige Jahre nicht mehr inbegriffen, und wurde nur teilweise bezahlt wenn man eine entsprechende Zusatzversicherung abgeschlossen hatte.
    Jedoch sind die Zusatzversicherungen teilweise so teuer das man sich schon fragen muss, ob es sich lohnt, und dann kommt noch hinzu das gar nicht jeder aufgenommen wird der so eine Zusatzversicherung möchte. Man muss ein Gesundheitsfragebogen ausfüllen und die Krankenkasse entscheidet dann nach Goodwill, ob sie die Person aufnimmt oder nicht. Und wenn man einmal etwas hatte, wird man nicht mehr aufgenommen, auch wenn man schon längst geheilt ist. Und kranke und alte Menschen, werden erst recht nicht aufgenommen.

    Ich hatte bisher immer Glück, habe auch nur die Grundversicherung, alles was ich bis jetzt brauchte wurde immer bezahlt, aber ich weiss z.b. von einem Bekannten der mal mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren werden musste, das er die Kosten für den Krankenwagen selber bezahlen musste, jedenfalls einen Grossteil davon. Da er am Existenzminimum lebt (aber nicht vom Staat, er arbeitet, bloss reichts grad so knapp, würde er vom Staat leben, hätte das Sozialamt diese Kosten übernommen), war das ein harter Schlag. Er konnte das nicht bezahlen, fragte um Ratenzahlung, was bewilligt wurde, doch auch das war hart, wenn man am Existenzminimum lebt ist es eben wichtig ob man 50 CHF hat oder nicht hat... Er hat damals eine Stiftung angeschrieben und um Hilfe gebeten, die er dann auch bekam. Die Stiftung hat diese Kosten übernommen.

    Aber was ich damit sagen will: Ich finde es traurig das in unseren reichen Ländern sowas gibt.
     
    Waldkraut, Anevay, starman und 2 anderen gefällt das.
  9. Snowflakes

    Snowflakes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Europa
    Einen Aderlass kann auch eine KS unternehmen in dem Sie ihnen einfach das Blut direkt mit einer etwas Dickeren Spritze aus der Kanüle entnimmt ohne dabei all zu lange da herum zu liegen, also Sie auf der Liege. Danach wird die genaue selbe Menge an Kochsalzlösung in ihnen per Infusion/Tropf wieder eingeflößt. Und zum Gegensatz zu einem Aderlass denn man jede so und so viele Monate wiederholen sollte/muss, dafür gibt es doch auch Medikamente die das Blut verdünnen DAMIT man einen Aderlass nicht unternehmen muss.

    Ich kann das sehr Gut verstehen das dass Peinlich sein kann, mit der erklärung, wer man ist an einer Rezeption.

    Hiermit beende ich meine Beiträge mit euch sonst wuchert das hier alles noch in ein fight gespräch und dazu bin ich wirklich nicht hier her zu euch gekommen. Ich möchte helfen und NICHT von euch eventuel angegriffen werden.

    Dankeschön für eure Netten gesten und anregungen.

    LG
     
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355
    Werbung:
    Öhm ich habe doch gar nichts böses geschrieben, oder ausgesagt???

    Nur von meiner Erfahrung geschrieben- ich bekomme jeden Monat einen Aderlass
    bei meinem behandelnen Prof. der Onkologe und Blutspezialist ist
    und mit einer dicken Kanüle, deshalb sitze ich ja so lange da???
    Ob ich in ein Krankenhaus gehe oder zu meinem Arzt kostet das gleiche Geld und Zeit- verstehe das jetzt nicht???
    Ich wurde ganz normal von meiner Internistin zu einem Spezialisten verschrieben, weil das bei mir notwendig ist und war.
    Dieser Prof. behandelt mich nun mit und weiter.
    Darum gehts aber doch mir gerade gar nicht *überleg*
    Wenn ich schon von einem Prof. aus dem Fachgebiet behandelt werde- der wird ja wohl wissen was er macht,
    ich bekomme auch Blutverdünnung ohne meine Erkrankung zu wissen, sollte man da hier vllt nichts besser wissen, oder diagnostizieren... mir ging es nur darum wegen der Zuzahlung, damit dieser beschriebene Aderlass angenehmer, schneller wäre... ich wollte hier nicht erfragen, ob ein anerkannter Professor Fehler macht - ganz bestimmt nicht.
    Eine Kanüle wird nicht entnommen, das wäre eine Blutabnahme, Aderlass 500ml Blut wie oben beschrieben, da setzt sich niemand hin und nimmt soviel sofort ab, das ist auch nicht erlaubt einem Menschen soviel Blut abzuzapfen, weil man umkippen könnte, deshalb gibts ja danach meist diese Nährstoffe und zur Beobachtung- da weiss aber einer alles besser als Ärzte und Prof. - so passieren die vielen Irrtümer dieser Zeit- alles klar
    Nur weil ich momentan kein Geld habe- musste ich aber an der Rezeption nicht erklären wer ich bin, denn meine Finanzen haben nichts mit dem was mich ausmacht zu tun- dennoch ist es mir peinlich gewesen, eben finanziell momentan mir das nicht leisten zu können :)
    Ich habe keine Ahnung worum es hier allgemein geht, ich habe aber nirgendwo etwas böses aussagen wollen- nur damit das bitte klar ist- ich habe NUR von mir selbst geschrieben- ui jui jui... keine Ahnung was allgemein so los ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2016
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen