1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Keltisches Kreuz RW

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Vera, 17. März 2005.

  1. Vera

    Vera Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Guten Tag :)

    Nun hab ich mich nach einer kleinen Mitlesezeit registriert. Es gefällt mir hier gut und möchte mich beteiligen. Ich lege in der Hauptsache Rider Waite, experimentiere aber auch mit anderen Karten, u. a. Lenormand rum. Auch Astrologie interessiert mich sehr.

    Ich würde mich über eure Ideen zum meinem Keltischen Kreuz vom 20. Januar freuen. Vom Zeithorizont her sollte ich da noch mittendrin stecken. Es geht um meine Beziehung.

    1+2: 10 Münzen / 3 Münzen
    3: 16 Turm
    4: 19 Sonne
    5: 4 Kelche
    6: 9 Kelche
    7: 18 Mond
    8: 21 Welt
    9: 5 Münzen
    10: 7 Münzen

    Dann sag ich schonmal danke und gehe weiterlesen!

    Liebe Grüße, Vera
     
  2. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallo Vera,


    da Du so nett warst, und mir ein Kartenbild zur Verfügung gestellt hast, damit ich die Karten ein bissl mehr verinnerlichen kann, werde ich einfach mal meine Ideen dazu schreiben.......sorry, wenn ich daneben liege :D

    Die letzte Zeit lief es eigentlich gut. Eigentlich sage ich, weil Krisen und neue Erfahrungen auf dem Weg liegen, die ihr meistern müsst. Du wirst spühren, dass am Ende des Tunnels doch noch ein kleines Lichtlein zu erhaschen gibt....auch wenn es zur bestimmten Zeit aussichtslos erschien. Lerne aus der Vergangenheit und schaue in die Zukunft. Was war, muss nicht in den Massen wieder kommen. Hab keine Angst, etwas zu verlieren....was es vielleicht nie wert war, zu besitzen. Deine Ängste sind dein grösstes Problem, dann das macht dich klein und verletzlich. Zeige einfach mal die Flagge....lebe und geniesse das, was Du erleben wirst in der nächsten Zeit. Ziehe daraus Kraft und Energie...und du wirst sehen, dass es gut für dich ist.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bissl behilflich sein.

    Alles Gute und verliere nie den Mut

    IbkE
     
  3. Vera

    Vera Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    44
    Liebe IbkE,

    danke für deine Ideen.

    Gut, dass du eigentlich sagst. Es ist ein großes Eigentlich :rolleyes: . Gemessen an den Umständen eben. Die Krisen und Erfahrungen entnimmst du dem Zusammenspiel von 10 und 3 Münzen? Das Licht am Ende des Tunnels spüre ich, worin siehst du es, und nimmst du schon den Turm mit rein fürdeine Aussage, dass es manchmal aussichtslos erscheint?

    Erklärst du mir, welche Karten dich zu dieser Aussage führen?

    Angst ist klar, immer wieder der Mond. Und du willst sagen, dass ich überlegen soll, ob die ganze Sache es wert ist?

    Beides richtig und du liest es im Mond? Die Ängste treiben mich immer wieder um und ziehen mich runter, meist völlig unangemessen und zu idiotischen Zeitpunkten.

    Du siehst die 9 Kelche auf Pos 6 also eher als Ratschlag für die nähere Zukunft? Da steck ich mittendrin, die Legung stammt ja - wie erwähnt vom 20. Januar. Es ist so: Es geht mir nicht gut aber trotzdem lebe ich. Ich geh ins Kino und Essen, erfreu mich an meinen Hobbies und so weiter, ohne dass ich mich dazu zwingen muss. Aber drunter bin ich halt traurig.

    Sagt dir das die Sonne? Also ich mache das. Wie gesagt, gratulieren brauch ich mir dafür nicht selbst. Es geht einfach trotz allem und ich bin sehr froh darüber.

    Ja, das konntest du. Und ich hoffe, du verstehst die vielen Fragen nicht falsch. Was mich interessiert, sind nicht nur die Ideen sondern eben auch der Weg dahin. Mir ist natürlich völlig klar, dass das Gesamtbild eine Sprache spricht und nicht jedes Ergebnis erklärbar ist.

    Ich freu mich auf deine Antwort!

    Viele Grüße, Vera
     
  4. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallo Vera,

    finde ich toll, dass ich dir ein wenig helfen konnte und vielen Dank für dein Feedback.

    Es geht im grossen und ganzen schon um den gesammten Eindruck vom Kartenbild. Aber ich bin noch total am Anfang mit dem Tarot und muss mich durch die einzelnen Plätze und den dazugehörenden Karten vertraut machen um dann einen gesammten Einblick zu bekommen. Aber das gelingt mir noch nicht immer , ich hoffe, dass sich das irgendwann mal ändern wird. :)

    Ich versuche mal deine Fragen zu beantworten.
    Der Turm zeigt an, wie du es bewusst siehst/fühlst/denkst, am liebsten verkriechen. Wenn ich mir die Augen zuhalte, werde ich auch nicht gesehen.....und die Sonne, die liegt im Unterbewussten...noch nicht erkennbar. Da sehe ich es halt bildlich, Licht am Ende des Tunnels.

    Die Karte der Mond zeigt hier für mich, welche Einstellung du hast. Es könnten Ängste sein, aber auch die Sehnsucht/Hoffnung auf ein gutes Gelingen der Partnerschaft. Da die Karten ja schon vor 8 Wochen gelegt wurden, kannst du mir vielleicht genau sagen, was diese Karten hier bedeutet.

    Uunter anderem auch der Mond. Aber wenn ich wissen will, was Deine Ängste oder Hoffnungen sind, so schaue ich mir immer die Karte 9 ( hier 5 Münzen) an. Diese Karte ist sehr wichtig beim betrachten des Kartenbildes.

    Genauso hatte ich es gesehen. Aber da die Karte auf dem Platz der näheren Zukunft liegt, stand es also schon fest, dass du dich nicht in dieses ganz tiefe Loch hättest fallen lassen. Aber ich bin noch Anfänger, und drücke mich noch vorsichtig aus ;)

    Die Sonne und die 7 der Münzen.....und sei stolz auf dich !! Gratuliere dir, dass du weiter kommen willst und nicht für immer auf dem gleichen Punkt verweilen willst.

    Danke nochmals und alles Gute weiterhin

    IbkE
     
  5. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    doppelt....sorry.....
     
  6. TheFool

    TheFool Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
    Ort:
    WOB
    Werbung:
    Hallo Vera,

    auf den ersten Blick sieht dieses Kreuz wirklich sehr intressant aus; ich habe noch keines mit derart vielen widersprüchlichen Karten gesehen (ich lege aber auch noch nicht soo lange :)

    Die Basis wird durch Familienglück und gemeinsamen Intressen gestellt (Münz 10). Ihr könntet etwas unternehmen, um eure Beziehung zu festigen; vielleicht ist auch eine festere Bindung geplant (Zusammenziehen, Verlobung? - Münz 3)
    Du allerdings wirst dir Gedanken über die Zukunft machen; irgendetwas (Arbeit, 'Jemand') bedroht die Beziehung (Turm). Diese Gedanken passen so eigentlich garnicht zu dir; du bist mehr der Optimist (Sonne). Dies macht dich unsicher; vor allem, weil du in der Vergangenheit schon erleben mußtest, das 'weniger manchmal mehr bedeutet' (Kelch 4).
    Deine Bemühungen könnten - wenn du (viel) Geduld aufbringst (Münz 7), belohnt werden; es kann sich eine Zeit der (satten) Ruhe einstellen (Kelch 9), in der du Zeit zum Verschnaufen haben wirst.
    Es kann aber auch sein, das dich die Zweifel plagen werden, ob du das Richtige tust (Mond); du hast Angst, das du allein und als Singel enden wirst. Dein Umfeld versteht deine Zweifel aber nicht, da es so aussehen wird, als seiest du schon am Ziel angelangt (Kelch 9, Welt).

    Liebe Grüße, Fool
     
    GreenTara gefällt das.
  7. Vera

    Vera Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    44
    Hallo nochmal IbkE,

    Interessant. Ich glaube selbst nicht, dass die Turmenergie es zulässt, nicht zu sehen - oder nicht zu fühlen. Diese beiden Karten stellen einen großen Widerspruch dar. So habe ich es selbst zumindest gesehen. Einerseits Blitzschlag, Trennung und darunter die Sonne. Da könnte ich ja auch naiv sein und mir was vormachen, oder? Deshalb hab ich gefragt. Licht am Ende des Tunnels gefällt mir gut. Anfühlen tut es sich auch so. Kraft und Zuversicht, die aus dem Nichts kommen. So in etwa :)

    Sie bedeutet genau das, beides abwechselnd. Hoffnung, Romantik auch und immer wieder Ängste.

    Also ich danke dir auch nochmals IbkE.

    Grüße, Vera
     
  8. Vera

    Vera Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Hallo TheFool,

    deine Deutung ist verdammt nahe an dem, was ich mir am 20.1. selbst notiert hatte. Wow!

    Ich fand es auch sehr widersprüchlich und musste lange überlegen und immer wieder hinschauen.

    Ja, die Beziehung ist bedroht und das macht mir angst. Wir sind am Ende doch nur Menschen und irgendwann gibt einer von uns vielleicht doch auf. Gleichzeitig weiß ich dass ich den Dingen ihren Lauf lassen muss.

    Da bin ich jetzt grad, in der Zeit der satten Ruhe, gemessen an den Turbulenzen des vergangenen Jahres. Schön ausgedrückt, gefällt mir gut.

    Eher Angst es nicht zu schaffen, dass mir die Puste ausgeht, oder ihm. Angst vorm Alleinsein in dem Sinn hab eher nicht. Ich bin einfach lieber zusammen und glaube auch nicht, dass der Mensch dafür gemacht ist, ohne Partner zu sein. Meine persönliche Meinung. Und ich liebe ihn eben.

    Nein, sie verstehen es eher nicht, sind der Meinung am Ende wird sowieso alles gut. Wobei ich sagen muss, dass ich in Position 8 auch nochmal ihn gesehen hatte in meiner eigenen Deutung.

    Also liebe Grüße zurück und vielen Dank TheFool.

    Vera
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen