1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Keltisches Kreuz. Nahe Zukunft,ferne Zukunft?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von IndianSummer, 7. Januar 2005.

  1. IndianSummer

    IndianSummer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallihallo ihr Lieben,

    ich hab nur eine kleine aber feine Frage an Euch: Beim keltischen Kreuz gibt es ja einmal die Karte "nahe Zukunft" und als letzte "ferne Zukunft" (wenigstens so wie ich es kenne). Gibt es da irgendeineine Zeitraum den man bestimmen kann? Z.B. nahe Zukunft ca. 1-3 Monate und ferne 3-6 Monate oder so?
    Vielen Dank für Eure Antworten, bis bald und liebe Grüße

    von Heike :schaukel:
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Jewel :)

    du kannst vor dem Ziehen festlegen, welche Karte für welchen Zeitraum gelten soll (zumindest in etwa).

    Ich selbst gebe dem Keltischen Kreuz eine "Laufzeit" von etwa 3 Monaten, denn meines Erachtens verwässern sich die Aussagen bei sehr lange Zeiträumen (ab 6 Monate). Die Nahe Zukunft kann manchmal schon die nächste Stunde nach der Legung sein.

    Um Zeiträume einzugrenzen, habe ich schon mit Kipperkarten experimentiert. Das hat ganz gut funktioniert. Besser als mit Tarotkarten.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  3. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Hallo Jewel,

    immer und immer und immer mehr komme ich zu der (meiner persönlichen Meinung,
    den Zeitfaktor beim Tarot ausser Acht zu lassen.

    (Beim Lenormand, Kipper, .. 32er&36er System ... könnte ich wie GreenTara oben auch sagte schon drüber nachdenken, .. )

    Aber im Tarot sind in erster Linie unser ""Innereien"" befragt & aufgedeckt .. und ist es auch unser privatpersönlichsteseigenes Tempo ..
    Es ist sicher eine Reihenfolge .. aber Zeitangaben in Stunden und Jahren verneine ich inzwischen ...

    Liebe Grüße.

    T Albi (G) A. GII zu K :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen