1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Keltisches Kreuz für einen guten Freund. Benötige bitte Hilfe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von sofi112, 15. August 2016.

  1. sofi112

    sofi112 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2016
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe gestern für einen guten Freund ein keltisches Kreuz gelegt. Ich bin noch Anfängerin und versuche mein Bestes. Aber ich wäre dankbar, wenn jemand drüber guckt und mich kritisiert bzw. bestätigt. Ich muss noch ganz viel lernen!

    Mein Bekannter hat familiären Ärger mit seiner Mutter und seinem Bruder und wollte wissen wie es weiter geht.

    Pos. 1: Das Buch
    Pos. 2 : Die Fische
    Pos. 3: Der Ring
    Pos. 4: Der Fuchs
    Pos. 5: Die Sterne
    Pos. 6: Der Hund
    Pos. 7: Die Mäuse
    Pos. 8: Das Klee
    Pos. 9: Die Blumen
    Pos. 10 Die Wege

    Ich interpretiere das ganze so:
    Der Bekannte macht sich Sorgen um seine Erbschaft. Er hat Angst vor dem Betrug durch seinen Bruder. Aber dann hänge ich. Fressen die Mäuse die Zweifel weg, wird doch noch alles gut?? Bitte helft mir.
    Für mich sieht das alles so aus, als müsste er sich entscheiden und event. ganz neue Wege gehen, d.h. weg von seiner Familie????

    Ich bedanke mich bei allen die sich diesem Bild annehmen und mir auch Tadel oder los zukommen lassen.
    Liebe Grüße, Sofi
     
  2. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Berlin
    Die Situation in der er sich befindet ist äußerst angespannt und daran ist er nicht ganz unschuldig. Wie du bereits sagtest und was man hier auch sieht: Er wittert Betrug und Falschheit, fürchtet hintergangen zu werden, seine Einstellung färbt auf das Ganze ab und über dem Ganzen blinkt seinerseits das Wort "VERLUST".

    M. E. wird der Ausgang ein Ergebnis sein, mit dem er heute, aufgrund seiner gefühlsmäßigen Einstellung dazu, nicht rechnet.

    Er sollte vorsichtig sein, das ja. Alles überprüfen lassen. Die Vertraglichkeit für ihn liegt drin (Finanzielles, Erbschaft).

    Evtl. wird es nicht so ausfallen, wie er sich das (heute/jetzt) vorstellt. Doch ein "tragisches" Ende liegt nicht drin.

    Ich denke auch, daß er, wenn diese Situation überstanden ist, um ein Vielfaches klarer sehen wird, was die familiären Bande angeht und aus dieser Klarheit heraus dann eine Entscheidung betr. zukünftigem familiärem Umgang treffen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2016
  3. sofi112

    sofi112 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2016
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo Sternenflug,

    vielen Dank für Deine Bemühungen. Bin froh, dass ich da in meiner Meinung bestätig wurde, allerdings tut es mir für meinen Bekannten sehr leid. Aber ganz herzlichen Dank an Dich.

    LG, Sodfi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen