1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Keltisches Baumhoroskop

Dieses Thema im Forum "Kelten, Germanen, europäische Naturreligionen" wurde erstellt von Kelte, 27. Januar 2007.

  1. Kelte

    Kelte Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Stadtrand von Graz <-- das ist in der Steiermark i
    Werbung:
    Hallo meine Lieben!

    Ich interessiere mich seit kurzem für das keltische Baumhoroskop, und wollte fragen ob irgendjemand gute lektüre kennt für dieses thema. wollte auch noch wissen ob diese art von horoskop irgendetwas mit planeten zu tun hat..???

    und außerdem wollte ich noch wissen ob man so ein horoskop selber zeichnen kann wie ein normales astrologisches horoskop...

    ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir antworten könntet...

    ganz liebe grüße licht und liebe
    Kelte
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Kelte.

    Du kannst es ja mal für dich ausprobieren. So wie das Baumhoroskop verkauft wird, ist es doch so, dass das Sonnenzeichen ermittelt wird.
    Wie kann man jetzt den AC ermitteln. Dafür muss man ungefähr wissen, an welchen Tag die Sonne auf den AC stehen würde. So hat man ein Datum, und dann kann man schauen, welcher Baum das ist. Den kann man dann eintragen.
    Ist nur eine Idee.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.682
    Ort:
    Berlin
    allerdings sollte man auch wissen - bevor man damit arbeitet - dass das keltische baumhoroskop in den 70igern erfunden wurde und als erstes in der französischen zeitschrift marie claire erschienen ist.

    zitat:
    Die heute besonders im deutschsprachigen Raum weit verbreitete Form geht ihrerseits auf eine Artikelserie der französischen Journalistin Paule Delsol zurück, die 1971 im Auftrag des Mode- und Lifestyle-Magazins Marie Claire eine Reihe von Horoskopsystemen erfand, die 'alten' Kulturen nachempfunden waren. Unter anderem entwickelte Delsol ein mittlerweile auch auf Deutsch erhältliches 'arabisches' Horoskop (Horoscopes Arabes), ein ebenso frei erfundenes 'tibetisches' Horoskop (Horoscopes Tibetains) und ein offenbar Robert Graves nachempfundenes 'keltisches' Baumhoroskop (Horoscopes Gauloise).
    quelle

    mfg
    lucia
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    wenn du es trotzdem noch ausprobieren möchtest, da kann ich nur sagen, es gibt ein paar sehr gute bücher darüber, sieh unter anderem im thread literatur nach da findest du sicher was, oder einfach bei amazon.
     
  5. andastre

    andastre Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    178
    Ort:
    wien
    stimmt - es gibt doch genug interessantes von den kelten, da braucht es kein künstliches baumhoroskop. ich mag zb die bücher von georg rohrecker, einem österr. keltenforscher siehe

    http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=132

    (ein interview plus buchvorstellung)

    und natürlich http://www.diekelten.at
     
  6. Waldbaum

    Waldbaum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:
    Auch wenn das nicht echt sein sollte, so ist es doch ein nettes Spiel:

    http://www.paranormal.de/astro/baumhoroskop/inhalt_baum.htm

    Der Waldbaum ist übrigesn eine Hainbuche. :)
     
  7. Gallia

    Gallia Guest

    Also in meiner Bibliothek *räusper* gibt es ganze 2 Bücher zu dem Thema und das liegt daran das mir diese Art von "Horoskop" nur wenig Auskunft zu Charakter etc. geben konnte die nicht total verallgemeinert war.
    Ich habe dann noch in einige andere hineingelesen, diese aber gar nicht erst gekauft.
    Es mag wie Waldbaum sagt eine nette Spielerei sein, mehr aber auch nicht (leider).
    Ich finde die Kelten auch sehr interessant und hätte gerne mit dem Baumhoroskop gearbeitet, aber es bringt mir persönlich irgendwie gar nix :stickout2
    Ich halte mich deshalb weiter an die herkömmliche Astrologie und fahre ganz gut damit.
    LG
    Gallia (die angeblich ein Apfelbaum ist die aber nur mit dem Baum verbunden ist weil sie früher auf ihrem eigenen ein Baumhaus hatte :clown:)
     
  8. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    So fing ua eine wunderbare Freundschaft hier an (im Sommer 2005)
    ich bin ein Apfelbäumchen *hehe*:liebe1:
     
  9. anmare

    anmare Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Ich hab jetzt "Keltisches Baumhoroskop" gegoogelt und zahlreiche Seiten gefunden, auf denen behauptet wird, dass es sich dabei um ein tausende Jahre altes Horoskop handelt. Zum Beispiel www.spiritproject.de: "...Das Keltische Baumhoroskop ist schon seit Jahrtausenden bekannt und erfreut sich wieder zunehmender Beliebtheit..."
    Keine Ahnung, was jetzt wirklich stimmt (ob erst kürzlich "erfunden" oder doch alte keltische Weisheit) - das keltische Baumhoroskop ist das erste, mit dem ich was anfangen kann. Meine Baumbeschreibung passt hundertprozentig und ist auch recht hilfreich für mich.
    Meine anderen bisherigen Horoskoperfahrungen waren eher frustrierend; ich hab schon 2 Mal mein persönliches Horoskop von astrologisch Erfahrenen ausgedruckt und erklärt bekommen und hab mich dabei kaum wiedergefunden und ich war auch mal bei einer sehr bekannten Astrologin. Die hat mir auch Dinge über mich erzählt, die mir ziemlich fremd waren...
    Also das Baumhoroskop -ich bin im Zeichen der Tanne geboren- ist zumindest für mich ein sehr brauchbares.
    Ich hab auch ein schönes Buch dazu: "Das Horoskop der Druiden" von Carla Ludwig
    Nun eine Frage an die Astrologiekundigen: kommt es öfter vor, dass sich Menschen in den Beschreibungen ihrer Geburtshoroskope kaum wiederfinden? Vielleicht habe ich auch die Deutungen missverstanden...
    :blume:
     
  10. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen