1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Keltische Heilpflanzen

Dieses Thema im Forum "Kelten, Germanen, europäische Naturreligionen" wurde erstellt von Syscomed, 27. Februar 2006.

  1. Syscomed

    Syscomed Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Ich weiß, dass die Druiden keine schriftlichen Aufzeichnungen gemacht haben, aber ich suche für eine Projektarbeit Informationen über keltische Heilpflanzen.

    Bin bis jetzt nur auf Mistel und Eiche gestoßen. Gibt aber sicher mehr. Kann mir jemand weitere Hinweise geben?

    Lieben Dank,
    Syscomed
     
  2. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Guten Morgen,
    Die Römer haben so einiges bei den Kelten beobachtet unter anderem das sie bei Gewitter Alant pflückten,das Öl der Wurzel wirkt hustenlösend,harntreibend und ist verdauungsfördernd.
    Bachehrenpreis(auch heute noch)wirkt Blutreinigend und unterstützt das Immunsystem.
    Bärlapp eine der wichtigsten gibt es heute nur noch in der Apotheke zu kaufen und war dem Bären gewidmet.Schmerzmittel,gegen Rheuma und Augenentzündungen.
    Baldrian:Baldrian,Dost und Dill kann die Hex'nicht wie sie will.
    Beifuß (Ist ein gutes Frauenkraut)band man sich an den Fuf dann wurde man nicht müde.
    Brennnessel,Efeu ist gegen alles gut was mit den Bronchien zutun hat.
    Eisenkraut,Herbstzeitlose und Johanniskraut.
    Schafgarbe ist das absolute Frauenkraut,lindert ihre Blutung und Schmerzen ,ist blutreinigend (auch gut mit Lavendel und Melisse)
     
  3. sailem

    sailem Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mühlviertel
    Hallo Syscomed!

    Wenn du wirklich umfangreiche informationen über keltische Heilpflanzen möchtest, würde ich dir das buch "Die Pflanzen der Kelten" von Wolf-Dieter Storl empfehlen. Hier werden wirklich die verschiedensten Kräuter und Bäume beschrieben. Er geht darauf ein, was sie in der Heilkunde bewirken und wie sie für religiöse Rituale verwendet werden. Auch auf den Aberglauben geht Storl ein und erzählt einige Geschichten zu den jeweiligen Pflanzen. Da ist wirklich angefangen von Eisenkraut bis Holunder bis Haselnuss alles dabei.
    Vielleicht hilft dir das etwas weiter.

    lg sailem
     
  4. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Ich finde das Buch "Die Heilkunst der Kelten" von Claus Krämer sehr gut und lesenswert...
     
  5. Merula

    Merula Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    154
    Wolf - Dieter Storl - begeistert nickt*
    Es gibt noch etwas, kommt zwar an Storl nicht heran, aber ist sehr schön zu lesen und durchaus informativ. Keltische Heilkunst von Claus Krämer.

    Dem angehenden 'Eichenpriester' Syscomed viel Erfolg wünscht!:zauberer1
     
  6. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Werbung:
    Die Heilkunst der Bäume darf man nicht vergessen und auch Hanf,Bilsenkraut ,Schlafmohn,Fliegenpilz und Tollkirsche,diese kannte sie auch schon..
     
  7. Merula

    Merula Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    154
    *grins* iriebudda, wo willst Du denn hin! Und in der 'lieben Not' - erinn're Dich ans Reinheitsgebot...
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    ja das buch hab ich auch, es ist sehr einfach und gut beschrieben. :)
     
  9. Merula

    Merula Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    154
    :confused: ..und dann wäre da noch der Autor Douglas Monroe mit 'Merlyns Wiederkehr - die verschollenen Schriften und Zauberbücher des grossen Druiden/ein Einweihungsweg für das neue Jahrtausend'

    Habe das Buch geschenkt bekommen, ohne allzu viel damit anfangen zu können. - Wer kennt es und was haltet Ihr davon?
     
  10. Syscomed

    Syscomed Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Danke, für die große Unterstützung.

    Ich habe habe mir das Buch von Wolf - Dieter Storl bestellt.

    LG
    Syscomed
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen