1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

keine Traumerinnerungen - was tun?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von patsimm, 10. August 2010.

  1. patsimm

    patsimm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo!
    Ich weiß nicht ob es irgendeine Bedeutung hat aber ich lese immer wieder, dass das Alter genannt wird, also ich bin männlich und 16 Jahre alt.

    Ich beschäftige mich jetzt seit ca. einem halben Jahr mit luzidem Träumen (Klarträumen). Darauf gekommen bin ich durch einen Freund, der mir vom Klarträumen erzählt hat und auch schon öfter einen Klartraum hatte. Ich war ganz begeistert und hab ihn gleich mal abgefragt und mich im Internet schlau gemacht. Die ersten Wochen wollte ich einen luziden Traum erzwingen. Irgendwann hab ich dann gelesen, dass man damit anfangen soll ein Traumtagebuch zu führen. Da fiel mir dann auf, dass ich mich an keinen einzigen Traum erinnern kann. Ich kann mich an nur noch 2 Träume erinnern die ich bisher hatte.

    Also der erste an den ich mich erinnern kann ist einer, den ich im Alter von 6-8 Jahren (weiß ich nicht mehr genau) ziemlich oft hatte. Das war ein Albtraum. Ich war immer in einem Labyrinth. Es war ganz dunkel und alles war schwarz. Nur die Wände waren weiß. Und es hat irgendwie geschaukelt. Ich weiß auch nicht wie ich das beschreiben soll. Ich war dabei eher die beobachtende Person, und hab alles von oben gesehen. Die "Kamera" ging dabei immer ca. 10 Meter hoch und dann wieder 10 Meter runter. Es war einfach furchtbar. Als ich dann aufgewacht bin hatte ich so eine panische Angst, dass ich rumschrie. Zumindest wollt ich das, aber ich konnte nicht schreien. Es kam kein Ton raus. Erst als ich mich nach ca. 5 Minuten wieder ein bisschen beruhigt hab konnt ich meinen Eltern schrein, die mich dann wieder beruhigt haben und ich wieder eingeschlafen bin. Wie gesagt den Traum hatte ich öfter, ich glaube ca. 5-10 mal, kann das aber nicht genau sagen, da das schon viel zu lange her ist.

    An den 2. Traum kann ich mich nur noch ganz leicht erinnern. Er war irgendwann in der Zeitspanne, seitdem ich mich mit dem Träumen beschäftige. Ich hab an dem Abend davor die Ludolfs im Fernsehen gesehn und die Tage davor haben wir überlegt ob wir nicht mal irgendwo wegfliegen. Im Traum hab ich dann die Ludolfs am Flughafen getroffen. Wir haben geredet und an mehr kann ich mich auch nicht mehr erinnern.

    Ich weiß einfach nicht warum ich mich an meine Träume nicht mehr erinnern kann. Eine Theorie von mir ist, dass ich seitdem ich den Albtraum hatte Angst vorm Träumen hab und obwohl ich es unbedingt will, ich mich nicht traue zu träumen. Mir fällt einfach nicht ein was es sonst sein könnte. Das mit dem luziden Träumen ist mir jetzt erstmal egal, ich will mich einfach an meine Träume erinnern.

    Ich habe mir neben meinen Wecker einen Zettel gehängt auf dem "Traum?" steht, um mich noch im Bett liegend daran zu erinnern, dass ich mich an meinen Traum erinnern soll. Meistens vergess ich es aber trotzdem und wenn ich unter der Dusche stehe ärgere ich mich, dass ich so schnell aufgestanden bin.

    Ich hab mir auch schon den Wecker alle 1,5 Stunden gestellt um während oder nach jeder REM Phase aufgeseckt zu werden und so vllt. eine REM Phase zu bekommen. Der einzige Effekt war, dass ich am nächsten Tag verschlafen habe und zu spät zur Arbeit kam weil mir der Wecker nachm 3. mal einfach egal war.

    Ich weiß einfach nicht was ich noch machen soll. Ich finds so toll wenn mein Kumpel immer von seinen Träumen und manchmal auch luziden Träumen erzählt. Ich will auch mal was zu erzählen haben^^

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen... Wenn ich euch zu wenig erzählt hab und euch noch was interessiert, dann fragt mich einfach.

    Gruß, Patrick
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Ich bin kein Traumexperte, aber Wissenschaftler meinen,soweit mir bekannt, dass man immer träumt. Ich träume auch jede Nacht, denke ich. Allerdings vergesse ich die Träume schnell wieder, aber direkt beim Aufwachen sind mir viele oft noch präsent. Hatte auch schon luzide Träume, wo ich eben wusste,
    dass ich träume und mehr Kontrolle hatte, als normalerweise. Interessanterweise aber nicht unbegrenzt. Man läuft zum Beispiel durch eine
    Welt, von der man genau weiß, dass sie nicht real ist, und nur im Geist existiert, aber man kann sie nicht (anders als im Falle der Vorstellungen, die man am Tage hat beliebig verändern. Man kann aber frei drin herumlaufen mit seinem "Avatar". Als ich dann versucht habe, diese Welt zu verändern bin ich schließlich aufgewacht.

    P.S: Ich bin mir sicher, dass es keine Astralreise war.

    LG PsiSnake
     
  3. patsimm

    patsimm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    2
    Danke schon mal für die Antwort.
    Ich weiß, dass man jede Nacht träumt. Mein Problem ist es, dass ich mich nicht mal direkt nach dem aufwachen an den Traum erinnern kann, was ich aber gerne wollte.

    Mit Astralreisen habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt. Und an Astralreisen bin ich auch nicht wirklich interessiert, ich will einfach träumen und in einer anderen Welt sein :)
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Patsimm,

    Träume entsehen aus dem Unterbewußtsein heraus, deshalb läßt sich da mit rationaler Logik wenig gestalten. Nach meinem Verständnis macht das auch wenig Sinn.

    Zum Traumgeschehen und dem Erinnern an die Träume hatte ich erst vor wenigen Tagen einen ausführlichen Beitrag geschrieben. Wenn Du möchtest, kannst Du da ja einmal nachschauen, da findest Du dann auch die Erklärungen zu Deinen Fragen:

    Merlin :zauberer2
     
  5. Cael

    Cael Guest

    Werbung:
    Hi,
    ich träume viel und kann mich sehr gut an die Träume erinnern, weiß aber nicht warum. Da mich die Träumer immer sehr interessiert haben, habe ich mir vor kurzen ein Buch auf Empfehlung gekauft "Traum und Wirklichkeit" von Jeanne Ruland, ist sehr interessant, werden viele Träume gedeutet und Anleitungen gibts auch, wie mann üben kann, sich an das geträumte zu erinnern. Für den Anfang ist das sehr gut.

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen